Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kerner, Justinus: Geschichten Besessener neuerer Zeit. Karlsruhe, 1834.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorwort.


Auch die nachstehenden Beobachtungen gehören in das
Gebiet magnetischer Erscheinungen, aber in das Gebiet
kakodämonisch-magnetischer, es sind die Gegensätze von
denjenigen dämonisch-magnetischen Erscheinungen (das
Wort dämonisch hier im guten Sinne gebraucht) wie
die Geschichte der Seherin von Prevorst, die Ge-
schichte zweier Somnambülen *) und andere, sie auf-
weisen.

In allen Geschichten Dämonisch-magnetischer (oder
wenn man so sagen will, Gut-magnetischer) tritt kon-
stant die Uebernatur im Menschen hervor, alle sprechen
von einer Verbindung mit guten Geistern, von Seli-
gen, die sie zu Führern haben; aber in den hier zur
Sprache gebrachten kakodämonisch-magnetischen Zustän-
den (dem andern Pole) tritt die Unnatur im Menschen
hervor, Spott gegen alles Heilige, kakodämonisches Be-
sessenseyn.


*) S. Geschichte zweier Somnambülen, nebst andern Denkwürdig-
keiten aus dem Gebiete der magischen Heilkunde und Psychologie,
von J. Kerner. Carlsruhe, bey G. Braun.
Vorwort.


Auch die nachſtehenden Beobachtungen gehoͤren in das
Gebiet magnetiſcher Erſcheinungen, aber in das Gebiet
kakodaͤmoniſch-magnetiſcher, es ſind die Gegenſaͤtze von
denjenigen dämoniſch-magnetiſchen Erſcheinungen (das
Wort daͤmoniſch hier im guten Sinne gebraucht) wie
die Geſchichte der Seherin von Prevorſt, die Ge-
ſchichte zweier Somnambuͤlen *) und andere, ſie auf-
weiſen.

In allen Geſchichten Daͤmoniſch-magnetiſcher (oder
wenn man ſo ſagen will, Gut-magnetiſcher) tritt kon-
ſtant die Uebernatur im Menſchen hervor, alle ſprechen
von einer Verbindung mit guten Geiſtern, von Seli-
gen, die ſie zu Fuͤhrern haben; aber in den hier zur
Sprache gebrachten kakodaͤmoniſch-magnetiſchen Zuſtaͤn-
den (dem andern Pole) tritt die Unnatur im Menſchen
hervor, Spott gegen alles Heilige, kakodaͤmoniſches Be-
ſeſſenſeyn.


*) S. Geſchichte zweier Somnambülen, nebſt andern Denkwürdig-
keiten aus dem Gebiete der magiſchen Heilkunde und Pſychologie,
von J. Kerner. Carlsruhe, bey G. Braun.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0009" n="[III]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vorwort</hi>.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>uch die nach&#x017F;tehenden Beobachtungen geho&#x0364;ren in das<lb/>
Gebiet magneti&#x017F;cher Er&#x017F;cheinungen, aber in das Gebiet<lb/>
kakoda&#x0364;moni&#x017F;ch-magneti&#x017F;cher, es &#x017F;ind die Gegen&#x017F;a&#x0364;tze von<lb/>
denjenigen dämoni&#x017F;ch-magneti&#x017F;chen Er&#x017F;cheinungen (das<lb/>
Wort da&#x0364;moni&#x017F;ch hier im guten Sinne gebraucht) wie<lb/>
die Ge&#x017F;chichte der Seherin von <hi rendition="#g">Prevor&#x017F;t</hi>, die Ge-<lb/>
&#x017F;chichte zweier Somnambu&#x0364;len <note place="foot" n="*)">S. Ge&#x017F;chichte zweier Somnambülen, neb&#x017F;t andern Denkwürdig-<lb/>
keiten aus dem Gebiete der magi&#x017F;chen Heilkunde und P&#x017F;ychologie,<lb/>
von J. Kerner. Carlsruhe, bey G. Braun.</note> und andere, &#x017F;ie auf-<lb/>
wei&#x017F;en.</p><lb/>
        <p>In allen Ge&#x017F;chichten Da&#x0364;moni&#x017F;ch-magneti&#x017F;cher (oder<lb/>
wenn man &#x017F;o &#x017F;agen will, Gut-magneti&#x017F;cher) tritt kon-<lb/>
&#x017F;tant die Uebernatur im Men&#x017F;chen hervor, alle &#x017F;prechen<lb/>
von einer Verbindung mit guten Gei&#x017F;tern, von Seli-<lb/>
gen, die &#x017F;ie zu Fu&#x0364;hrern haben; aber in den hier zur<lb/>
Sprache gebrachten kakoda&#x0364;moni&#x017F;ch-magneti&#x017F;chen Zu&#x017F;ta&#x0364;n-<lb/>
den (dem andern Pole) tritt die Unnatur im Men&#x017F;chen<lb/>
hervor, Spott gegen alles Heilige, kakoda&#x0364;moni&#x017F;ches Be-<lb/>
&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en&#x017F;eyn.</p><lb/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[III]/0009] Vorwort. Auch die nachſtehenden Beobachtungen gehoͤren in das Gebiet magnetiſcher Erſcheinungen, aber in das Gebiet kakodaͤmoniſch-magnetiſcher, es ſind die Gegenſaͤtze von denjenigen dämoniſch-magnetiſchen Erſcheinungen (das Wort daͤmoniſch hier im guten Sinne gebraucht) wie die Geſchichte der Seherin von Prevorſt, die Ge- ſchichte zweier Somnambuͤlen *) und andere, ſie auf- weiſen. In allen Geſchichten Daͤmoniſch-magnetiſcher (oder wenn man ſo ſagen will, Gut-magnetiſcher) tritt kon- ſtant die Uebernatur im Menſchen hervor, alle ſprechen von einer Verbindung mit guten Geiſtern, von Seli- gen, die ſie zu Fuͤhrern haben; aber in den hier zur Sprache gebrachten kakodaͤmoniſch-magnetiſchen Zuſtaͤn- den (dem andern Pole) tritt die Unnatur im Menſchen hervor, Spott gegen alles Heilige, kakodaͤmoniſches Be- ſeſſenſeyn. *) S. Geſchichte zweier Somnambülen, nebſt andern Denkwürdig- keiten aus dem Gebiete der magiſchen Heilkunde und Pſychologie, von J. Kerner. Carlsruhe, bey G. Braun.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kerner_besessene_1834
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kerner_besessene_1834/9
Zitationshilfe: Kerner, Justinus: Geschichten Besessener neuerer Zeit. Karlsruhe, 1834, S. [III]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kerner_besessene_1834/9>, abgerufen am 26.04.2019.