Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774.

Bild:
<< vorherige Seite

über gehen lassen, ist auf Jahr und Tag kei-
ner Belonung fähig.

L. G.
Die Kürze des Lebens, und die Selten-
heit der Stunden
...
6

Wer zu wenigem Jnhalte viel Geschwäz
gemacht, und dieß hundert und Einen Tag
getrieben hat, entgilt es durch die laute Lache.

L. G.
Niemanden weniger als den Deutschen
ziemet
...

L. G.
Die grosse ansteckende und gar gefähr-
liche Krankheit unsers erleuchteten achtzehn-
ten Jahrhunderts
...

Die Seuche, der das Gesez erwähnt, ist
erst auf dem Landtage 1757 so recht bemerkt
worden; und doch hatte sie besonders auch in
vorigem Jahrhunderte schon sehr gewütet.
Wie schleichend ist oft der Gang, den die
menschliche Erkentnis geht.

Wir

uͤber gehen laſſen, iſt auf Jahr und Tag kei-
ner Belonung faͤhig.

L. G.
Die Kuͤrze des Lebens, und die Selten-
heit der Stunden
6

Wer zu wenigem Jnhalte viel Geſchwaͤz
gemacht, und dieß hundert und Einen Tag
getrieben hat, entgilt es durch die laute Lache.

L. G.
Niemanden weniger als den Deutſchen
ziemet

L. G.
Die groſſe anſteckende und gar gefaͤhr-
liche Krankheit unſers erleuchteten achtzehn-
ten Jahrhunderts

Die Seuche, der das Geſez erwaͤhnt, iſt
erſt auf dem Landtage 1757 ſo recht bemerkt
worden; und doch hatte ſie beſonders auch in
vorigem Jahrhunderte ſchon ſehr gewuͤtet.
Wie ſchleichend iſt oft der Gang, den die
menſchliche Erkentnis geht.

Wir
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0126" n="50"/>
u&#x0364;ber gehen la&#x017F;&#x017F;en, i&#x017F;t auf Jahr und Tag kei-<lb/>
ner Belonung fa&#x0364;hig.</p><lb/>
            <cit>
              <quote><hi rendition="#c">L. G.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Die Ku&#x0364;rze des Lebens, und die Selten-<lb/>
heit der Stunden</hi> &#x2026;</quote>
            </cit>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>6</head><lb/>
            <p>Wer zu wenigem Jnhalte viel Ge&#x017F;chwa&#x0364;z<lb/>
gemacht, und dieß hundert und Einen Tag<lb/>
getrieben hat, entgilt es durch die laute Lache.</p><lb/>
            <cit>
              <quote><hi rendition="#c">L. G.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Niemanden weniger als den Deut&#x017F;chen<lb/>
ziemet</hi> &#x2026;</quote>
            </cit><lb/>
            <cit>
              <quote><hi rendition="#c">L. G.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Die gro&#x017F;&#x017F;e an&#x017F;teckende und gar gefa&#x0364;hr-<lb/>
liche Krankheit un&#x017F;ers erleuchteten achtzehn-<lb/>
ten Jahrhunderts</hi> &#x2026;</quote>
            </cit><lb/>
            <p>Die Seuche, der das Ge&#x017F;ez erwa&#x0364;hnt, i&#x017F;t<lb/>
er&#x017F;t auf dem Landtage 1757 &#x017F;o recht bemerkt<lb/>
worden; und doch hatte &#x017F;ie be&#x017F;onders auch in<lb/>
vorigem Jahrhunderte &#x017F;chon &#x017F;ehr gewu&#x0364;tet.<lb/>
Wie &#x017F;chleichend i&#x017F;t oft der Gang, den die<lb/>
men&#x017F;chliche Erkentnis geht.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Wir</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[50/0126] uͤber gehen laſſen, iſt auf Jahr und Tag kei- ner Belonung faͤhig. L. G. Die Kuͤrze des Lebens, und die Selten- heit der Stunden … 6 Wer zu wenigem Jnhalte viel Geſchwaͤz gemacht, und dieß hundert und Einen Tag getrieben hat, entgilt es durch die laute Lache. L. G. Niemanden weniger als den Deutſchen ziemet … L. G. Die groſſe anſteckende und gar gefaͤhr- liche Krankheit unſers erleuchteten achtzehn- ten Jahrhunderts … Die Seuche, der das Geſez erwaͤhnt, iſt erſt auf dem Landtage 1757 ſo recht bemerkt worden; und doch hatte ſie beſonders auch in vorigem Jahrhunderte ſchon ſehr gewuͤtet. Wie ſchleichend iſt oft der Gang, den die menſchliche Erkentnis geht. Wir

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/126
Zitationshilfe: Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774, S. 50. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/126>, abgerufen am 23.05.2019.