Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774.

Bild:
<< vorherige Seite
L. G.
Den Kurzsichtigen, Kleindenkenden,
Mutlosen, den Knechten, und Knecht-
schaftswerthen, die des Vaterlandes nicht
würdig sind
...
12

Wenn einer behauptet, daß die Griechen
nicht können übertroffen werden.

L. G.
Was auch scheinbare Vorurtheile für
Gewalt
...

Aus einer Gesezrolle der griechischen Ge-
lehrtenrepublik, die, man weiß nicht wo, ist
gefunden worden. Jn dieser Rolle steht:
Wenn einer behauptet, daß die Aegypter
nicht können übertroffen werden.
Einige
haben an der Richtigkeit der Lesart zweifeln
wollen; aber was thut ihm das; genung,
daß es ein sehr heilsames Gesez ist. Es soll
ein Scholiast vor Verdruß über die Einfüh-
rung desselben Todes verfahren seyn.

13

Wenn bey einem die Abbildung der Bild-
säule gefunden wird, die in den neuern Zei-

ten,
H
L. G.
Den Kurzſichtigen, Kleindenkenden,
Mutloſen, den Knechten, und Knecht-
ſchaftswerthen, die des Vaterlandes nicht
wuͤrdig ſind
12

Wenn einer behauptet, daß die Griechen
nicht koͤnnen uͤbertroffen werden.

L. G.
Was auch ſcheinbare Vorurtheile fuͤr
Gewalt

Aus einer Geſezrolle der griechiſchen Ge-
lehrtenrepublik, die, man weiß nicht wo, iſt
gefunden worden. Jn dieſer Rolle ſteht:
Wenn einer behauptet, daß die Aegypter
nicht koͤnnen uͤbertroffen werden.
Einige
haben an der Richtigkeit der Leſart zweifeln
wollen; aber was thut ihm das; genung,
daß es ein ſehr heilſames Geſez iſt. Es ſoll
ein Scholiaſt vor Verdruß uͤber die Einfuͤh-
rung deſſelben Todes verfahren ſeyn.

13

Wenn bey einem die Abbildung der Bild-
ſaͤule gefunden wird, die in den neuern Zei-

ten,
H
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0189" n="113"/>
            <cit>
              <quote><hi rendition="#c">L. G.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Den Kurz&#x017F;ichtigen, Kleindenkenden,<lb/>
Mutlo&#x017F;en, den Knechten, und Knecht-<lb/>
&#x017F;chaftswerthen, die des Vaterlandes nicht<lb/>
wu&#x0364;rdig &#x017F;ind</hi> &#x2026;</quote>
            </cit>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>12</head><lb/>
            <p>Wenn einer behauptet, daß die Griechen<lb/>
nicht ko&#x0364;nnen u&#x0364;bertroffen werden.</p><lb/>
            <cit>
              <quote><hi rendition="#c">L. G.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Was auch &#x017F;cheinbare Vorurtheile fu&#x0364;r<lb/>
Gewalt</hi> &#x2026;</quote>
            </cit><lb/>
            <p>Aus einer Ge&#x017F;ezrolle der griechi&#x017F;chen Ge-<lb/>
lehrtenrepublik, die, man weiß nicht wo, i&#x017F;t<lb/>
gefunden worden. Jn die&#x017F;er Rolle &#x017F;teht:<lb/><hi rendition="#fr">Wenn einer behauptet, daß die Aegypter<lb/>
nicht ko&#x0364;nnen u&#x0364;bertroffen werden.</hi> Einige<lb/>
haben an der Richtigkeit der Le&#x017F;art zweifeln<lb/>
wollen; aber was thut ihm das; genung,<lb/>
daß es ein &#x017F;ehr heil&#x017F;ames Ge&#x017F;ez i&#x017F;t. Es &#x017F;oll<lb/>
ein Scholia&#x017F;t vor Verdruß u&#x0364;ber die Einfu&#x0364;h-<lb/>
rung de&#x017F;&#x017F;elben Todes verfahren &#x017F;eyn.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>13</head><lb/>
            <p>Wenn bey einem die Abbildung der Bild-<lb/>
&#x017F;a&#x0364;ule gefunden wird, die in den neuern Zei-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">H</fw><fw place="bottom" type="catch">ten,</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[113/0189] L. G. Den Kurzſichtigen, Kleindenkenden, Mutloſen, den Knechten, und Knecht- ſchaftswerthen, die des Vaterlandes nicht wuͤrdig ſind … 12 Wenn einer behauptet, daß die Griechen nicht koͤnnen uͤbertroffen werden. L. G. Was auch ſcheinbare Vorurtheile fuͤr Gewalt … Aus einer Geſezrolle der griechiſchen Ge- lehrtenrepublik, die, man weiß nicht wo, iſt gefunden worden. Jn dieſer Rolle ſteht: Wenn einer behauptet, daß die Aegypter nicht koͤnnen uͤbertroffen werden. Einige haben an der Richtigkeit der Leſart zweifeln wollen; aber was thut ihm das; genung, daß es ein ſehr heilſames Geſez iſt. Es ſoll ein Scholiaſt vor Verdruß uͤber die Einfuͤh- rung deſſelben Todes verfahren ſeyn. 13 Wenn bey einem die Abbildung der Bild- ſaͤule gefunden wird, die in den neuern Zei- ten, H

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/189
Zitationshilfe: Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774, S. 113. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/189>, abgerufen am 13.11.2019.