Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite

Bundesgenossen zu ihren eigenen Staaten.
nis), so fern das Vermögen in einen andern
teutschen Staat übergeht, und mit diesem
nicht besondere Verhältnisse durch Freizugig-
keitsVerträge bestehen b); eine Bestimmung,
welcher auch die zu Erhebung der Nach-
steuer bis dahin berechtigten Privaten, z. B.
PatrimonialGerichtsherren, Städte und andere
Communen, unterworfen sind c).

a) BundesActe, Art. 18, lit. b, Num. 2.
b) BundesActe, Art. 18, lit. c. -- CollateralErbschaft-
Steuer
ist hierunter nicht begriffen. Klübers angef.
Acten etc., Bd. II, S. 368. -- Verhandlungen der Bun-
desversammlung wegen der Beziehung auf besondere
FreizügigkeitsVerträge, in dem Protocoll v. 13. u. 17.
Febr. 1817.
c) Die Geschichte der wiener CongressVerhandlungen hier-
über, findet man in Klübers angef. Uebersicht etc.,
S. 213 f. Ebendess. angef. Acten etc., Bd. II, S. 368.
§. 169.
Unabhängigkeit der Rechte christlicher Unterthanen von der
Verschiedenheit ihres Glaubensbekenntnisses
.

Auch einzelnen Classen von Untertha-
nen der Bundesstaaten, sind von dem Bund
bestimmte Rechte zugesichert. So ist VII) in
Absicht auf die Unterthanen christli-
cher Religion
festgesetzt, dass die Ver-
schiedenheit
der christlichen Religions-

Bundesgenossen zu ihren eigenen Staaten.
nis), so fern das Vermögen in einen andern
teutschen Staat übergeht, und mit diesem
nicht besondere Verhältnisse durch Freizugig-
keitsVerträge bestehen b); eine Bestimmung,
welcher auch die zu Erhebung der Nach-
steuer bis dahin berechtigten Privaten, z. B.
PatrimonialGerichtsherren, Städte und andere
Communen, unterworfen sind c).

a) BundesActe, Art. 18, lit. b, Num. 2.
b) BundesActe, Art. 18, lit. c. — CollateralErbschaft-
Steuer
ist hierunter nicht begriffen. Klübers angef.
Acten etc., Bd. II, S. 368. — Verhandlungen der Bun-
desversammlung wegen der Beziehung auf besondere
FreizügigkeitsVerträge, in dem Protocoll v. 13. u. 17.
Febr. 1817.
c) Die Geschichte der wiener CongreſsVerhandlungen hier-
über, findet man in Klübers angef. Uebersicht etc.,
S. 213 f. Ebendeſs. angef. Acten etc., Bd. II, S. 368.
§. 169.
Unabhängigkeit der Rechte christlicher Unterthanen von der
Verschiedenheit ihres Glaubensbekenntnisses
.

Auch einzelnen Classen von Untertha-
nen der Bundesstaaten, sind von dem Bund
bestimmte Rechte zugesichert. So ist VII) in
Absicht auf die Unterthanen christli-
cher Religion
festgesetzt, daſs die Ver-
schiedenheit
der christlichen Religions-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0279" n="255"/><fw place="top" type="header">Bundesgenossen zu ihren eigenen Staaten.</fw><lb/>
nis), so fern das Vermögen in einen andern<lb/>
teutschen Staat übergeht, und mit diesem<lb/>
nicht besondere Verhältnisse durch Freizugig-<lb/>
keitsVerträge bestehen <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>); eine Bestimmung,<lb/>
welcher auch die zu Erhebung der Nach-<lb/>
steuer bis dahin berechtigten Privaten, z. B.<lb/>
PatrimonialGerichtsherren, Städte und andere<lb/>
Communen, unterworfen sind <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">c</hi></hi>).</p><lb/>
              <note place="end" n="a)">BundesActe, Art. 18, lit. b, Num. 2.</note><lb/>
              <note place="end" n="b)">BundesActe, Art. 18, lit. c. &#x2014; <hi rendition="#i">CollateralErbschaft-<lb/>
Steuer</hi> ist hierunter nicht begriffen. <hi rendition="#k">Klübers</hi> angef.<lb/>
Acten etc., Bd. II, S. 368. &#x2014; Verhandlungen der Bun-<lb/>
desversammlung wegen der Beziehung auf besondere<lb/>
FreizügigkeitsVerträge, in dem Protocoll v. 13. u. 17.<lb/>
Febr. 1817.</note><lb/>
              <note place="end" n="c)">Die Geschichte der wiener Congre&#x017F;sVerhandlungen hier-<lb/>
über, findet man in <hi rendition="#k">Klübers</hi> angef. Uebersicht etc.,<lb/>
S. 213 f. <hi rendition="#i">Ebende&#x017F;s</hi>. angef. Acten etc., Bd. II, S. 368.</note>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 169.<lb/><hi rendition="#i">Unabhängigkeit der Rechte christlicher Unterthanen von der<lb/>
Verschiedenheit ihres Glaubensbekenntnisses</hi>.</head><lb/>
              <p>Auch einzelnen <hi rendition="#g">Classen</hi> von Untertha-<lb/>
nen der Bundesstaaten, sind von dem Bund<lb/>
bestimmte Rechte zugesichert. So ist VII) in<lb/>
Absicht auf die <hi rendition="#g">Unterthanen christli-<lb/>
cher Religion</hi> festgesetzt, da&#x017F;s die <hi rendition="#g">Ver-<lb/>
schiedenheit</hi> der christlichen Religions-<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[255/0279] Bundesgenossen zu ihren eigenen Staaten. nis), so fern das Vermögen in einen andern teutschen Staat übergeht, und mit diesem nicht besondere Verhältnisse durch Freizugig- keitsVerträge bestehen b); eine Bestimmung, welcher auch die zu Erhebung der Nach- steuer bis dahin berechtigten Privaten, z. B. PatrimonialGerichtsherren, Städte und andere Communen, unterworfen sind c). a⁾ BundesActe, Art. 18, lit. b, Num. 2. b⁾ BundesActe, Art. 18, lit. c. — CollateralErbschaft- Steuer ist hierunter nicht begriffen. Klübers angef. Acten etc., Bd. II, S. 368. — Verhandlungen der Bun- desversammlung wegen der Beziehung auf besondere FreizügigkeitsVerträge, in dem Protocoll v. 13. u. 17. Febr. 1817. c⁾ Die Geschichte der wiener CongreſsVerhandlungen hier- über, findet man in Klübers angef. Uebersicht etc., S. 213 f. Ebendeſs. angef. Acten etc., Bd. II, S. 368. §. 169. Unabhängigkeit der Rechte christlicher Unterthanen von der Verschiedenheit ihres Glaubensbekenntnisses. Auch einzelnen Classen von Untertha- nen der Bundesstaaten, sind von dem Bund bestimmte Rechte zugesichert. So ist VII) in Absicht auf die Unterthanen christli- cher Religion festgesetzt, daſs die Ver- schiedenheit der christlichen Religions-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/279
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 255. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/279>, abgerufen am 20.03.2019.