Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
II. Th. II. Cap.
v. 22. Jul. 1807, §. 2, u. v. 4. Jun. 1808, §. 21; in
d. Rhein. Bund, XII. 322. XXVIII. 124. -- Das baie-
rische
Edict über die Verhältnisse des Adels v. 28. Jul.
1808, schweigt von der Abtheilung des Adels in hohen
u. niedern. Rhein. Bund, XXIV. 436. Nachtrag dazu,
v. 5. Dec. 1808. -- Die ehemalige Abtheilung des Adels
in reichsunmittelbaren und mittelbaren, bezog sich auf
das SubjectionsVerhältniss im teutschen Reich, wovon
Klüber isagoge cit., §. 10 et 11. Vergl. oben §. 37.
b) Folgen hieraus. Klüber diss. de nobilitate codicillari,
§. 6 et 20. Ebendess. kl. jur. Bibl. XXV. 26 ff.
c) Von ungefürsteten reichsgräflichen Personalisten, s. Reichs-
absch. 1654, §. 197. Wahlcap. I. 5. III. 21. Klüber isa-
goge cit. §. 5. n. 3. Moser v. den t. Reichsständen, 816 ff.
d) BundesActe, Art. 14, lit. a.
e) Klüber kl. jur. Bibl. XXV. 28. -- Doch geht der Amts-
oder Dienstrang, dem blossen Geburtsrang vor. Badische
neue Rangordnung v. 6. Jul. 1808, membr. I, in d.
Reg. Blatt, St. XX. Eine badische Verordn. v. 26. Aug.
1806, hob den Unterschied zwischen Adel u. Nicht-
adel, in den Staatsämtern auf, als dem StaatsInteresse
u. dem Zeitgeist widerstrebend.
§. 198.
Stufen des hoben und niedern Adels.

Jede Classe des Adels hatte, während der
teutschen Reichsverfassung, verschiedene
Stufen. A) Die Stufen des hohen Adels
waren: 1) der ErbKurfürstenstand (Erz-
fürsten a)); 2) der weltliche b) Reichs-
fürstenstand
, Herzoge, Markgrafen, Pfalz-

II. Th. II. Cap.
v. 22. Jul. 1807, §. 2, u. v. 4. Jun. 1808, §. 21; in
d. Rhein. Bund, XII. 322. XXVIII. 124. — Das baie-
rische
Edict über die Verhältnisse des Adels v. 28. Jul.
1808, schweigt von der Abtheilung des Adels in hohen
u. niedern. Rhein. Bund, XXIV. 436. Nachtrag dazu,
v. 5. Dec. 1808. — Die ehemalige Abtheilung des Adels
in reichsunmittelbaren und mittelbaren, bezog sich auf
das SubjectionsVerhältniſs im teutschen Reich, wovon
Klüber isagoge cit., §. 10 et 11. Vergl. oben §. 37.
b) Folgen hieraus. Klüber diss. de nobilitate codicillari,
§. 6 et 20. Ebendess. kl. jur. Bibl. XXV. 26 ff.
c) Von ungefürsteten reichsgräflichen Personalisten, s. Reichs-
absch. 1654, §. 197. Wahlcap. I. 5. III. 21. Klüber isa-
goge cit. §. 5. n. 3. Moser v. den t. Reichsständen, 816 ff.
d) BundesActe, Art. 14, lit. a.
e) Klüber kl. jur. Bibl. XXV. 28. — Doch geht der Amts-
oder Dienstrang, dem blossen Geburtsrang vor. Badische
neue Rangordnung v. 6. Jul. 1808, membr. I, in d.
Reg. Blatt, St. XX. Eine badische Verordn. v. 26. Aug.
1806, hob den Unterschied zwischen Adel u. Nicht-
adel, in den Staatsämtern auf, als dem StaatsInteresse
u. dem Zeitgeist widerstrebend.
§. 198.
Stufen des hoben und niedern Adels.

Jede Classe des Adels hatte, während der
teutschen Reichsverfassung, verschiedene
Stufen. A) Die Stufen des hohen Adels
waren: 1) der ErbKurfürstenstand (Erz-
fürsten a)); 2) der weltliche b) Reichs-
fürstenstand
, Herzoge, Markgrafen, Pfalz-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <note place="end" n="a)"><pb facs="#f0330" n="306"/><fw place="top" type="header">II. Th. II. Cap.</fw><lb/>
v. 22. Jul. 1807, §. 2, u. v. 4. Jun. 1808, §. 21; in<lb/>
d. Rhein. Bund, XII. 322. XXVIII. 124. &#x2014; Das <hi rendition="#i">baie-<lb/>
rische</hi> Edict über die Verhältnisse des Adels v. 28. Jul.<lb/>
1808, schweigt von der Abtheilung des Adels in hohen<lb/>
u. niedern. Rhein. Bund, XXIV. 436. Nachtrag dazu,<lb/>
v. 5. Dec. 1808. &#x2014; Die ehemalige Abtheilung des Adels<lb/>
in <hi rendition="#i">reichsunmittelbaren</hi> und <hi rendition="#i">mittelbaren</hi>, bezog sich auf<lb/>
das <hi rendition="#i">Subjections</hi>Verhältni&#x017F;s im teutschen Reich, wovon<lb/><hi rendition="#k">Klüber</hi> isagoge cit., §. 10 et 11. Vergl. oben §. 37.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Folgen hieraus. <hi rendition="#k">Klüber</hi> diss. de nobilitate codicillari,<lb/>
§. 6 et 20. <hi rendition="#i">Ebendess</hi>. kl. jur. Bibl. XXV. 26 ff.</note><lb/>
            <note place="end" n="c)">Von ungefürsteten <hi rendition="#i">reichsgräflichen Personalisten</hi>, s. Reichs-<lb/>
absch. 1654, §. 197. Wahlcap. I. 5. III. 21. <hi rendition="#k">Klüber</hi> isa-<lb/>
goge cit. §. 5. n. 3. <hi rendition="#k">Moser</hi> v. den t. Reichsständen, 816 ff.</note><lb/>
            <note place="end" n="d)">BundesActe, Art. 14, lit. a.</note><lb/>
            <note place="end" n="e)"><hi rendition="#k">Klüber</hi> kl. jur. Bibl. XXV. 28. &#x2014; Doch geht der <hi rendition="#i">Amts</hi>-<lb/>
oder <hi rendition="#i">Dienst</hi>rang, dem blossen Geburtsrang vor. <hi rendition="#i">Badische</hi><lb/>
neue Rangordnung v. 6. Jul. 1808, membr. I, in d.<lb/>
Reg. Blatt, St. XX. Eine <hi rendition="#i">badische</hi> Verordn. v. 26. Aug.<lb/>
1806, hob den Unterschied zwischen Adel u. Nicht-<lb/>
adel, in den Staatsämtern auf, als dem StaatsInteresse<lb/>
u. dem Zeitgeist widerstrebend.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 198.<lb/><hi rendition="#i">Stufen des hoben und niedern Adels.</hi></head><lb/>
            <p>Jede Classe des Adels hatte, während der<lb/>
teutschen <hi rendition="#g">Reichsverfassung</hi>, verschiedene<lb/><hi rendition="#g">Stufen</hi>. A) Die Stufen des <hi rendition="#g">hohen</hi> Adels<lb/>
waren: 1) der <hi rendition="#g">ErbKurfürstenstand</hi> (Erz-<lb/>
fürsten <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>)); 2) der <hi rendition="#g">weltliche</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>) <hi rendition="#g">Reichs-<lb/>
fürstenstand</hi>, Herzoge, Markgrafen, Pfalz-<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[306/0330] II. Th. II. Cap. a⁾ v. 22. Jul. 1807, §. 2, u. v. 4. Jun. 1808, §. 21; in d. Rhein. Bund, XII. 322. XXVIII. 124. — Das baie- rische Edict über die Verhältnisse des Adels v. 28. Jul. 1808, schweigt von der Abtheilung des Adels in hohen u. niedern. Rhein. Bund, XXIV. 436. Nachtrag dazu, v. 5. Dec. 1808. — Die ehemalige Abtheilung des Adels in reichsunmittelbaren und mittelbaren, bezog sich auf das SubjectionsVerhältniſs im teutschen Reich, wovon Klüber isagoge cit., §. 10 et 11. Vergl. oben §. 37. b⁾ Folgen hieraus. Klüber diss. de nobilitate codicillari, §. 6 et 20. Ebendess. kl. jur. Bibl. XXV. 26 ff. c⁾ Von ungefürsteten reichsgräflichen Personalisten, s. Reichs- absch. 1654, §. 197. Wahlcap. I. 5. III. 21. Klüber isa- goge cit. §. 5. n. 3. Moser v. den t. Reichsständen, 816 ff. d⁾ BundesActe, Art. 14, lit. a. e⁾ Klüber kl. jur. Bibl. XXV. 28. — Doch geht der Amts- oder Dienstrang, dem blossen Geburtsrang vor. Badische neue Rangordnung v. 6. Jul. 1808, membr. I, in d. Reg. Blatt, St. XX. Eine badische Verordn. v. 26. Aug. 1806, hob den Unterschied zwischen Adel u. Nicht- adel, in den Staatsämtern auf, als dem StaatsInteresse u. dem Zeitgeist widerstrebend. §. 198. Stufen des hoben und niedern Adels. Jede Classe des Adels hatte, während der teutschen Reichsverfassung, verschiedene Stufen. A) Die Stufen des hohen Adels waren: 1) der ErbKurfürstenstand (Erz- fürsten a)); 2) der weltliche b) Reichs- fürstenstand, Herzoge, Markgrafen, Pfalz-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/330
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 306. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/330>, abgerufen am 21.03.2019.