Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Grundherren.
rationsVerhältnisse. B) Realrechte. Verhältniss in Ab-
sicht auf Steuer- und MilitärRealLasten. Gerichtbar-
keit, bürgerliche, peinliche und freiwillige. Niedere
Polizei. Fiscalrecht. Landtagsfähigkeit. Kammer- und
Finanzrechte. Grundherrliche Rechte. Rechte und
Pflichten der Gutsunterthanen. Kirchensachen. Ver-
hältniss zu Standesherren, vormaligen Landesherren.
Vergl. auch Neffs Abhandl, in d. Rhein. Bund, XX.
199; u. Behrs Darstell. des rhein. Bundes. §. 189--198.
b) Ein Beispiel oben §. 239, Note b.
c) Durch eine königl. baierische Declaration v. 22. März
1807, wurden dem Grafen von Pappenbeim eine Justiz-
Canzlei, ein MediatConsistorium, die Ehrenrechte der
Standesherren, u. d. gestattet.

VI. Capitel.
Oberherrschaft und Staatseigenthums-
recht. Rechtsverhältniss in Hinsicht
auf Staats- und Privatvermögen,
herrenlose Sachen, und
Staatsschunden
.

§. 248.
Recht der Oberberrschaft. Staatseigenthunsrecht, in Beziehung
auf Staatsvermögen, Privatvermögen und herrenlose Sachen
.

I) Jeder Staat hat nicht nur das Recht
der Oberherrschaft (imperium s. potestas

Die Grundherren.
rationsVerhältnisse. B) Realrechte. Verhältniſs in Ab-
sicht auf Steuer- und MilitärRealLasten. Gerichtbar-
keit, bürgerliche, peinliche und freiwillige. Niedere
Polizei. Fiscalrecht. Landtagsfähigkeit. Kammer- und
Finanzrechte. Grundherrliche Rechte. Rechte und
Pflichten der Gutsunterthanen. Kirchensachen. Ver-
hältniſs zu Standesherren, vormaligen Landesherren.
Vergl. auch Neffs Abhandl, in d. Rhein. Bund, XX.
199; u. Behrs Darstell. des rhein. Bundes. §. 189—198.
b) Ein Beispiel oben §. 239, Note b.
c) Durch eine königl. baierische Declaration v. 22. März
1807, wurden dem Grafen von Pappenbeim eine Justiz-
Canzlei, ein MediatConsistorium, die Ehrenrechte der
Standesherren, u. d. gestattet.

VI. Capitel.
Oberherrschaft und Staatseigenthums-
recht. Rechtsverhältniss in Hinsicht
auf Staats- und Privatvermögen,
herrenlose Sachen, und
Staatsschunden
.

§. 248.
Recht der Oberberrschaft. Staatseigenthunsrecht, in Beziehung
auf Staatsvermögen, Privatvermögen und herrenlose Sachen
.

I) Jeder Staat hat nicht nur das Recht
der Oberherrschaft (imperium s. potestas

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <note place="end" n="a)"><pb facs="#f0415" n="391"/><fw place="top" type="header">Die Grundherren.</fw><lb/>
rationsVerhältnisse. B) <hi rendition="#i">Realrechte</hi>. Verhältni&#x017F;s in Ab-<lb/>
sicht auf Steuer- und MilitärRealLasten. Gerichtbar-<lb/>
keit, bürgerliche, peinliche und freiwillige. Niedere<lb/>
Polizei. Fiscalrecht. Landtagsfähigkeit. Kammer- und<lb/>
Finanzrechte. Grundherrliche Rechte. Rechte und<lb/>
Pflichten der Gutsunterthanen. Kirchensachen. Ver-<lb/>
hältni&#x017F;s zu Standesherren, vormaligen Landesherren.<lb/>
Vergl. auch <hi rendition="#k">Neffs</hi> Abhandl, in d. Rhein. Bund, XX.<lb/>
199; u. <hi rendition="#k">Behrs</hi> Darstell. des rhein. Bundes. §. 189&#x2014;198.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Ein Beispiel oben §. 239, Note b.</note><lb/>
            <note place="end" n="c)">Durch eine königl. baierische Declaration v. 22. März<lb/>
1807, wurden dem Grafen von <hi rendition="#i">Pappenbeim</hi> eine Justiz-<lb/>
Canzlei, ein MediatConsistorium, die Ehrenrechte der<lb/>
Standesherren, u. d. gestattet.</note>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>VI. <hi rendition="#k"><hi rendition="#g">Capitel</hi>.<lb/>
Oberherrschaft und Staatseigenthums-<lb/>
recht. Rechtsverhältniss in Hinsicht<lb/>
auf Staats- und Privatvermögen,<lb/>
herrenlose Sachen, und<lb/>
Staatsschunden</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head>§. 248.<lb/><hi rendition="#i">Recht der Oberberrschaft. Staatseigenthunsrecht, in Beziehung<lb/>
auf Staatsvermögen, Privatvermögen und herrenlose Sachen</hi>.</head><lb/>
            <p>I) Jeder Staat hat nicht nur das <hi rendition="#g">Recht</hi><lb/>
der <hi rendition="#g">Oberherrschaft</hi> (imperium s. potestas<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[391/0415] Die Grundherren. a⁾ rationsVerhältnisse. B) Realrechte. Verhältniſs in Ab- sicht auf Steuer- und MilitärRealLasten. Gerichtbar- keit, bürgerliche, peinliche und freiwillige. Niedere Polizei. Fiscalrecht. Landtagsfähigkeit. Kammer- und Finanzrechte. Grundherrliche Rechte. Rechte und Pflichten der Gutsunterthanen. Kirchensachen. Ver- hältniſs zu Standesherren, vormaligen Landesherren. Vergl. auch Neffs Abhandl, in d. Rhein. Bund, XX. 199; u. Behrs Darstell. des rhein. Bundes. §. 189—198. b⁾ Ein Beispiel oben §. 239, Note b. c⁾ Durch eine königl. baierische Declaration v. 22. März 1807, wurden dem Grafen von Pappenbeim eine Justiz- Canzlei, ein MediatConsistorium, die Ehrenrechte der Standesherren, u. d. gestattet. VI. Capitel. Oberherrschaft und Staatseigenthums- recht. Rechtsverhältniss in Hinsicht auf Staats- und Privatvermögen, herrenlose Sachen, und Staatsschunden. §. 248. Recht der Oberberrschaft. Staatseigenthunsrecht, in Beziehung auf Staatsvermögen, Privatvermögen und herrenlose Sachen. I) Jeder Staat hat nicht nur das Recht der Oberherrschaft (imperium s. potestas

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/415
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 391. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/415>, abgerufen am 19.03.2019.