Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
III. Abschn. CommerzRegal.
terung der Handelsschiffahrt auf Flüssen (unten Cap.
XXII). Die teutsche BundesActe, Art. 19, verheisst
Berathschlagungen der Bundesversammlung über den
Handel. Klübers Uebersicht der diplom. Verhandl.
des wiener Congr., S. 117, 131, 143 u. 268.
b) Von dem Missbrauch des CommerzRegals s. Rhein Bund,
XXII. 37 ff. -- Engherzige Beschränkung des Staates
auf seine eigenen Mittel, wirkt desto nachtheiliger, je
kleiner das Staatsgebiet ist. Beschränkung der Han-
dels- und Gewerbfreiheit, wie auch der Kunst- und
Wissenschaftpflege, Abzugsgeld u. Nachsteuer, Indi-
genat u. d., verdienen in dieser Hinsicht Erwägung.
Handelsfreiheit bringt Betriebsamkeit und Wohlstand.
Production und Handel, sind Hauptquellen der politi-
schen Macht. Sie schaffen Reichthum, und "Reich-
thum ist Macht", schrieb Hobbes.
c) v. Stecks Versuch über Handels- und SchifffahrtVer-
träge, S. 12 f. Mosers nachbarl. Staatsr. 610. -- Ver-
schiedene teutsche Staaten haben in der neuern Zei
theils unter sich, theils mit andern als teutschen Staa-
ten, z. B. mit der Schweiz, Russland u. a., Handels-
verträge
geschlossen, z. B. Baiern, Wirtemberg und
Baden.
§. 333.
Messen und Märkte. HandelsPrivilegien.

Zu den Gegenständen des CommerzRegals
gehört auch: die Anlegung der Messen,
Jahr
- und Wochenmärkte a), mit Mess-
und Marktfreiheit; die Ertheilung der Han-
delsPrivilegien
b) (jus emporii) für Ge-
meinheiten, Societäten und Einzelne, der

III. Abschn. CommerzRegal.
terung der Handelsschiffahrt auf Flüssen (unten Cap.
XXII). Die teutsche BundesActe, Art. 19, verheiſst
Berathschlagungen der Bundesversammlung über den
Handel. Klübers Uebersicht der diplom. Verhandl.
des wiener Congr., S. 117, 131, 143 u. 268.
b) Von dem Miſsbrauch des CommerzRegals s. Rhein Bund,
XXII. 37 ff. — Engherzige Beschränkung des Staates
auf seine eigenen Mittel, wirkt desto nachtheiliger, je
kleiner das Staatsgebiet ist. Beschränkung der Han-
dels- und Gewerbfreiheit, wie auch der Kunst- und
Wissenschaftpflege, Abzugsgeld u. Nachsteuer, Indi-
genat u. d., verdienen in dieser Hinsicht Erwägung.
Handelsfreiheit bringt Betriebsamkeit und Wohlstand.
Production und Handel, sind Hauptquellen der politi-
schen Macht. Sie schaffen Reichthum, und „Reich-
thum ist Macht“, schrieb Hobbes.
c) v. Stecks Versuch über Handels- und SchifffahrtVer-
träge, S. 12 f. Mosers nachbarl. Staatsr. 610. — Ver-
schiedene teutsche Staaten haben in der neuern Zei
theils unter sich, theils mit andern als teutschen Staa-
ten, z. B. mit der Schweiz, Ruſsland u. a., Handels-
verträge
geschlossen, z. B. Baiern, Wirtemberg und
Baden.
§. 333.
Messen und Märkte. HandelsPrivilegien.

Zu den Gegenständen des CommerzRegals
gehört auch: die Anlegung der Messen,
Jahr
- und Wochenmärkte a), mit Meſs-
und Marktfreiheit; die Ertheilung der Han-
delsPrivilegien
b) (jus emporii) für Ge-
meinheiten, Societäten und Einzelne, der

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <note place="end" n="a)"><pb facs="#f0559" n="535"/><fw place="top" type="header">III. Abschn. CommerzRegal.</fw><lb/>
terung der <hi rendition="#i">Handelsschiffahrt</hi> auf Flüssen (unten Cap.<lb/>
XXII). Die teutsche BundesActe, Art. 19, verhei&#x017F;st<lb/>
Berathschlagungen der Bundesversammlung über den<lb/><hi rendition="#i">Handel.</hi> <hi rendition="#k">Klübers</hi> Uebersicht der diplom. Verhandl.<lb/>
des wiener Congr., S. 117, 131, 143 u. 268.</note><lb/>
              <note place="end" n="b)">Von dem <hi rendition="#i">Mi&#x017F;sbrauch</hi> des CommerzRegals s. Rhein Bund,<lb/>
XXII. 37 ff. &#x2014; Engherzige Beschränkung des Staates<lb/>
auf seine eigenen Mittel, wirkt desto nachtheiliger, je<lb/>
kleiner das Staatsgebiet ist. Beschränkung der Han-<lb/>
dels- und Gewerbfreiheit, wie auch der Kunst- und<lb/>
Wissenschaftpflege, Abzugsgeld u. Nachsteuer, Indi-<lb/>
genat u. d., verdienen in dieser Hinsicht Erwägung.<lb/><hi rendition="#i">Handelsfreiheit</hi> bringt Betriebsamkeit und Wohlstand.<lb/>
Production und Handel, sind Hauptquellen der politi-<lb/>
schen Macht. Sie schaffen Reichthum, und &#x201E;Reich-<lb/>
thum ist Macht&#x201C;, schrieb <hi rendition="#k">Hobbes</hi>.</note><lb/>
              <note place="end" n="c)">v. <hi rendition="#k">Stecks</hi> Versuch über Handels- und SchifffahrtVer-<lb/>
träge, S. 12 f. <hi rendition="#k">Mosers</hi> nachbarl. Staatsr. 610. &#x2014; Ver-<lb/>
schiedene teutsche Staaten haben in der neuern Zei<lb/>
theils unter sich, theils mit andern als teutschen Staa-<lb/>
ten, z. B. mit der Schweiz, Ru&#x017F;sland u. a., <hi rendition="#i">Handels-<lb/>
verträge</hi> geschlossen, z. B. Baiern, Wirtemberg und<lb/>
Baden.</note>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 333.<lb/><hi rendition="#i">Messen und Märkte. HandelsPrivilegien.</hi></head><lb/>
              <p>Zu den Gegenständen des CommerzRegals<lb/>
gehört auch: die Anlegung der <hi rendition="#g">Messen,<lb/>
Jahr</hi>- und <hi rendition="#g">Wochenmärkte</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>), mit Me&#x017F;s-<lb/>
und Marktfreiheit; die Ertheilung der <hi rendition="#g">Han-<lb/>
delsPrivilegien</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>) (jus emporii) für Ge-<lb/>
meinheiten, Societäten und Einzelne, der<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[535/0559] III. Abschn. CommerzRegal. a⁾ terung der Handelsschiffahrt auf Flüssen (unten Cap. XXII). Die teutsche BundesActe, Art. 19, verheiſst Berathschlagungen der Bundesversammlung über den Handel. Klübers Uebersicht der diplom. Verhandl. des wiener Congr., S. 117, 131, 143 u. 268. b⁾ Von dem Miſsbrauch des CommerzRegals s. Rhein Bund, XXII. 37 ff. — Engherzige Beschränkung des Staates auf seine eigenen Mittel, wirkt desto nachtheiliger, je kleiner das Staatsgebiet ist. Beschränkung der Han- dels- und Gewerbfreiheit, wie auch der Kunst- und Wissenschaftpflege, Abzugsgeld u. Nachsteuer, Indi- genat u. d., verdienen in dieser Hinsicht Erwägung. Handelsfreiheit bringt Betriebsamkeit und Wohlstand. Production und Handel, sind Hauptquellen der politi- schen Macht. Sie schaffen Reichthum, und „Reich- thum ist Macht“, schrieb Hobbes. c⁾ v. Stecks Versuch über Handels- und SchifffahrtVer- träge, S. 12 f. Mosers nachbarl. Staatsr. 610. — Ver- schiedene teutsche Staaten haben in der neuern Zei theils unter sich, theils mit andern als teutschen Staa- ten, z. B. mit der Schweiz, Ruſsland u. a., Handels- verträge geschlossen, z. B. Baiern, Wirtemberg und Baden. §. 333. Messen und Märkte. HandelsPrivilegien. Zu den Gegenständen des CommerzRegals gehört auch: die Anlegung der Messen, Jahr- und Wochenmärkte a), mit Meſs- und Marktfreiheit; die Ertheilung der Han- delsPrivilegien b) (jus emporii) für Ge- meinheiten, Societäten und Einzelne, der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/559
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 535. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/559>, abgerufen am 21.03.2019.