Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
II. Th. XVII. Cap.

XVII. Capitel.
Lehnhoheit und Lehnverbindung
.

§. 439.
I) Lehnhoheit.

Damit das LehnInstitut dem Staatszweck
nicht widerstreite, vielmehr übereinstimmend
mit demselben wirke und geleitet werde,
gebührt jedem teutschen Bundesstaat, über
alle in seinem Gebiet befindlichen Lehnver-
bindungen, die Lehnhoheit a) (imperium
civile circa feuda, potestas feudalis sublimis,
jus circa feuda majestaticum). Ihre Wirk-
samkeit zeigt sich hauptsächlich bei Lehn-
gesetzen, Lehndiensten und Lehngerichtbar-
keit b). Die Lehnherrlichkeit wird,
rechtlich, dadurch mehr nicht beschränkt,
als der Staatszweck fordert.

a) Dan. Nettelbladt syst. jnrisprud. naturalis, §. 1251.
1464. sqq. (v. Grolmanns) Deduction in Sachen
NassauSarbrücken c. Hessendarmstadt, die Feudalität
einiger Nordeck von Rabenauischen Güter betr. (Gies-
II. Th. XVII. Cap.

XVII. Capitel.
Lehnhoheit und Lehnverbindung
.

§. 439.
I) Lehnhoheit.

Damit das LehnInstitut dem Staatszweck
nicht widerstreite, vielmehr übereinstimmend
mit demselben wirke und geleitet werde,
gebührt jedem teutschen Bundesstaat, über
alle in seinem Gebiet befindlichen Lehnver-
bindungen, die Lehnhoheit a) (imperium
civile circa feuda, potestas feudalis sublimis,
jus circa feuda majestaticum). Ihre Wirk-
samkeit zeigt sich hauptsächlich bei Lehn-
gesetzen, Lehndiensten und Lehngerichtbar-
keit b). Die Lehnherrlichkeit wird,
rechtlich, dadurch mehr nicht beschränkt,
als der Staatszweck fordert.

a) Dan. Nettelbladt syst. jnrisprud. naturalis, §. 1251.
1464. sqq. (v. Grolmanns) Deduction in Sachen
NassauSarbrücken c. Hessendarmstadt, die Feudalität
einiger Nordeck von Rabenauischen Güter betr. (Gies-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0770" n="746"/>
        <fw place="top" type="header">II. Th. XVII. Cap.</fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>XVII. <hi rendition="#k"><hi rendition="#g">Capitel.</hi><lb/>
Lehnhoheit und Lehnverbindung</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head>§. 439.<lb/><hi rendition="#i">I) <hi rendition="#g">Lehnhoheit</hi></hi>.</head><lb/>
            <p>Damit das LehnInstitut dem Staatszweck<lb/>
nicht widerstreite, vielmehr übereinstimmend<lb/>
mit demselben wirke und geleitet werde,<lb/>
gebührt jedem teutschen Bundesstaat, über<lb/>
alle in seinem Gebiet befindlichen Lehnver-<lb/>
bindungen, die <hi rendition="#g">Lehnhoheit</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>) (imperium<lb/>
civile circa feuda, potestas feudalis sublimis,<lb/>
jus circa feuda majestaticum). Ihre Wirk-<lb/>
samkeit zeigt sich hauptsächlich bei Lehn-<lb/>
gesetzen, Lehndiensten und Lehngerichtbar-<lb/>
keit <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>). Die <hi rendition="#g">Lehnherrlichkeit</hi> wird,<lb/>
rechtlich, dadurch mehr nicht beschränkt,<lb/>
als der Staatszweck fordert.</p><lb/>
            <note place="end" n="a)">Dan. <hi rendition="#k">Nettelbladt</hi> syst. jnrisprud. naturalis, §. 1251.<lb/>
1464. sqq. (v. <hi rendition="#k">Grolmanns</hi>) Deduction in Sachen<lb/>
NassauSarbrücken c. Hessendarmstadt, die Feudalität<lb/>
einiger Nordeck von Rabenauischen Güter betr. (Gies-<lb/></note>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[746/0770] II. Th. XVII. Cap. XVII. Capitel. Lehnhoheit und Lehnverbindung. §. 439. I) Lehnhoheit. Damit das LehnInstitut dem Staatszweck nicht widerstreite, vielmehr übereinstimmend mit demselben wirke und geleitet werde, gebührt jedem teutschen Bundesstaat, über alle in seinem Gebiet befindlichen Lehnver- bindungen, die Lehnhoheit a) (imperium civile circa feuda, potestas feudalis sublimis, jus circa feuda majestaticum). Ihre Wirk- samkeit zeigt sich hauptsächlich bei Lehn- gesetzen, Lehndiensten und Lehngerichtbar- keit b). Die Lehnherrlichkeit wird, rechtlich, dadurch mehr nicht beschränkt, als der Staatszweck fordert. a⁾ Dan. Nettelbladt syst. jnrisprud. naturalis, §. 1251. 1464. sqq. (v. Grolmanns) Deduction in Sachen NassauSarbrücken c. Hessendarmstadt, die Feudalität einiger Nordeck von Rabenauischen Güter betr. (Gies-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/770
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 746. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/770>, abgerufen am 26.03.2019.