Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite
II. Th. XVII. Cap.
f) So die Lahn. Klübers angef. Acten etc., Bd. III, S.
226 f. -- Von der Lahn, Lippe und Ruhr, s. Ock-
rart
, S. 191 u. 241.
§. 473.
Insbesondere auf den Rhein.
Bestimmungen von
1801, 1803 und 1804.

I) Seit einer Reihe von Jahrhunderten,
war der Rhein a), in Absicht auf Schiffahrt
und Handelsverkehr b), ein hochwichtiger
Gegenstand theils von Streitigkeiten der Ufer-
staaten, theils von reichs- und territorial-
gesetzlichen und von vertragmäsigen Bestim-
mungen c). II) Seit 1648 zugleich wieder,
abwechselnd mehr oder weniger, Grenzfluss
zwischen Frankreich und teutschen Staaten d),
wird, vermöge des lüneviller Friedens von
1801, Art. 6, und des Reichsdeputations-
Hauptschlusses von 1803, §. 39, so wie nach
dem pariser Frieden von 1814 und dem
pariser Hauptvertrag vom 20. Nov. 1815
(oben § 87--90), dessen Thalweg als Sou-
verainetätsGrenze
, der ganze Strom
hingegen so viel Schiffahrt e) und Hand-
lung
betrifft, als zwischen beiderseitigen
Staaten gemeinschaftlich betrachtet f).

a) G. Sartorius de libera Rheni navigatione in congressu
Rastadiensi obtinenda. Goett. 1798. J. E. F. Danz,
II. Th. XVII. Cap.
f) So die Lahn. Klübers angef. Acten etc., Bd. III, S.
226 f. — Von der Lahn, Lippe und Ruhr, s. Ock-
rart
, S. 191 u. 241.
§. 473.
Insbesondere auf den Rhein.
Bestimmungen von
1801, 1803 und 1804.

I) Seit einer Reihe von Jahrhunderten,
war der Rhein a), in Absicht auf Schiffahrt
und Handelsverkehr b), ein hochwichtiger
Gegenstand theils von Streitigkeiten der Ufer-
staaten, theils von reichs- und territorial-
gesetzlichen und von vertragmäsigen Bestim-
mungen c). II) Seit 1648 zugleich wieder,
abwechselnd mehr oder weniger, Grenzfluſs
zwischen Frankreich und teutschen Staaten d),
wird, vermöge des lüneviller Friedens von
1801, Art. 6, und des Reichsdeputations-
Hauptschlusses von 1803, §. 39, so wie nach
dem pariser Frieden von 1814 und dem
pariser Hauptvertrag vom 20. Nov. 1815
(oben § 87—90), dessen Thalweg als Sou-
verainetätsGrenze
, der ganze Strom
hingegen so viel Schiffahrt e) und Hand-
lung
betrifft, als zwischen beiderseitigen
Staaten gemeinschaftlich betrachtet f).

a) G. Sartorius de libera Rheni navigatione in congressu
Rastadiensi obtinenda. Goett. 1798. J. E. F. Danz,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0820" n="796"/>
            <fw place="top" type="header">II. Th. XVII. Cap.</fw><lb/>
            <note place="end" n="f)">So die <hi rendition="#i">Lahn</hi>. <hi rendition="#k">Klübers</hi> angef. Acten etc., Bd. III, S.<lb/>
226 f. &#x2014; Von der <hi rendition="#i">Lahn, Lippe</hi> und <hi rendition="#i">Ruhr</hi>, s. <hi rendition="#k">Ock-<lb/>
rart</hi>, S. 191 u. 241.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 473.<lb/><hi rendition="#i">Insbesondere auf den Rhein.<lb/>
Bestimmungen von</hi> 1801, 1803 <hi rendition="#i">und</hi> 1804.</head><lb/>
            <p>I) Seit einer Reihe von Jahrhunderten,<lb/>
war der <hi rendition="#g">Rhein</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>), in Absicht auf Schiffahrt<lb/>
und Handelsverkehr <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>), ein hochwichtiger<lb/>
Gegenstand theils von Streitigkeiten der Ufer-<lb/>
staaten, theils von reichs- und territorial-<lb/>
gesetzlichen und von vertragmäsigen Bestim-<lb/>
mungen <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">c</hi></hi>). II) Seit 1648 zugleich wieder,<lb/>
abwechselnd mehr oder weniger, Grenzflu&#x017F;s<lb/>
zwischen Frankreich und teutschen Staaten <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">d</hi></hi>),<lb/>
wird, vermöge des lüneviller Friedens von<lb/>
1801, Art. 6, und des Reichsdeputations-<lb/>
Hauptschlusses von 1803, §. 39, so wie nach<lb/>
dem pariser Frieden von 1814 und dem<lb/>
pariser Hauptvertrag vom 20. Nov. 1815<lb/>
(oben § 87&#x2014;90), dessen Thalweg als <hi rendition="#g">Sou-<lb/>
verainetätsGrenze</hi>, der ganze Strom<lb/>
hingegen so viel <hi rendition="#g">Schiffahrt</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">e</hi></hi>) und <hi rendition="#g">Hand-<lb/>
lung</hi> betrifft, als zwischen beiderseitigen<lb/>
Staaten <hi rendition="#g">gemeinschaftlich</hi> betrachtet <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">f</hi></hi>).</p><lb/>
            <note place="end" n="a)">G. <hi rendition="#k">Sartorius</hi> de libera Rheni navigatione in congressu<lb/>
Rastadiensi obtinenda. Goett. 1798. J. E. F. <hi rendition="#k">Danz</hi>,<lb/></note>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[796/0820] II. Th. XVII. Cap. f⁾ So die Lahn. Klübers angef. Acten etc., Bd. III, S. 226 f. — Von der Lahn, Lippe und Ruhr, s. Ock- rart, S. 191 u. 241. §. 473. Insbesondere auf den Rhein. Bestimmungen von 1801, 1803 und 1804. I) Seit einer Reihe von Jahrhunderten, war der Rhein a), in Absicht auf Schiffahrt und Handelsverkehr b), ein hochwichtiger Gegenstand theils von Streitigkeiten der Ufer- staaten, theils von reichs- und territorial- gesetzlichen und von vertragmäsigen Bestim- mungen c). II) Seit 1648 zugleich wieder, abwechselnd mehr oder weniger, Grenzfluſs zwischen Frankreich und teutschen Staaten d), wird, vermöge des lüneviller Friedens von 1801, Art. 6, und des Reichsdeputations- Hauptschlusses von 1803, §. 39, so wie nach dem pariser Frieden von 1814 und dem pariser Hauptvertrag vom 20. Nov. 1815 (oben § 87—90), dessen Thalweg als Sou- verainetätsGrenze, der ganze Strom hingegen so viel Schiffahrt e) und Hand- lung betrifft, als zwischen beiderseitigen Staaten gemeinschaftlich betrachtet f). a⁾ G. Sartorius de libera Rheni navigatione in congressu Rastadiensi obtinenda. Goett. 1798. J. E. F. Danz,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/820
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 796. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/820>, abgerufen am 20.03.2019.