Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite
II. Cap. Recht der Unabhängigkeit.
Warschau, vermöge der preussisch-sächsisch-französischen
Convention von Elbing v. 13. Oct. 1807, Art. 11 u. 12. Rhein.
Bund, XVI. 40.
d) Das Briefgeheimniss sichern die Postordnungen gewöhnlich
zu, z. B. die königl. westphälische v. 31. Oct. 1808, Art. 32
13, 18, 101, 146; die königl. baierische Pflichtformel für
die Postbeamten, in dem baier. Regierungsblatt v. 1806,
Num. 34; eine k. wirtembergische Verordn. v. 18. Nov. 1816;
die sachsen-weimar-eisenachische Postordnung v. 1. Jan. 1820,
§. 19. -- Vergl. davon J. B. Friesen diss. de eo q. j. e.
circa litteras resignatas (Jen. 1752), c. 2. Jo. Jod. Beck
diss. de resignatione, revulsione et turbatione sigillorum
(Altorf 1742), §. 25. Danz Handbuch des t. Privatr. §. 155.
n. IV. v. Kamptz neue Lit. des VR., S. 96.
e) Klagen darüber, in Schlözer's Staatsanzeigen, Heft 42, S.
229. Moser's Lebensbeschreibung, Th. IV, S. 105. Eben-
dess.
angef. Versuch, IV. 144 f. Hönn's BetrugsLexicon,
voc. Postmeister, S. 288. Die Postgeheimnisse. Leipz. 1803.
8. Ueber das Geheimniss der Posten. Frankf. u. Leipz.
1788. 8. -- Verwahrungsmittel gegen das unmerkliche Brief-
erbrechen s. in Klüber's Kryptographik, §. 17 -- 29. Gegen
die Entdeckung des Inhaltes erbrochener Briefe, dient das
Chiffriren, wovon ebendas.
f) Schriften in Klüber's angef. öffentl. Recht, §. 356, Note b.
§. 75.
g) Recht der Bergwerke; h) Forst- und JagdRegal.

Das Recht der Bergwerke, an sich unabhän-
gig von dem Willen fremder Staaten, wird auch
unterirdisch begrenzt durch die Staatsgrenze auf
der Erdoberfläche. Es kann in einem bestimmten
Bezirk mehrern Staaten gemeinschaftlich a), und
einem Staat in dem Gebiet des andern als Staats-
dienstbarkeit b) zustehen. Das letzte gilt auch
von dem Forst- und JagdRegal c). In mehrern
Staaten bestehen gesetzliche Einschränkungen oder

II. Cap. Recht der Unabhängigkeit.
Warschau, vermöge der preussisch-sächsisch-französischen
Convention von Elbing v. 13. Oct. 1807, Art. 11 u. 12. Rhein.
Bund, XVI. 40.
d) Das Briefgeheimniſs sichern die Postordnungen gewöhnlich
zu, z. B. die königl. westphälische v. 31. Oct. 1808, Art. 32
13, 18, 101, 146; die königl. baierische Pflichtformel für
die Postbeamten, in dem baier. Regierungsblatt v. 1806,
Num. 34; eine k. wirtembergische Verordn. v. 18. Nov. 1816;
die sachsen-weimar-eisenachische Postordnung v. 1. Jan. 1820,
§. 19. — Vergl. davon J. B. Friesen diss. de eo q. j. e.
circa litteras resignatas (Jen. 1752), c. 2. Jo. Jod. Beck
diss. de resignatione, revulsione et turbatione sigillorum
(Altorf 1742), §. 25. Danz Handbuch des t. Privatr. §. 155.
n. IV. v. Kamptz neue Lit. des VR., S. 96.
e) Klagen darüber, in Schlözer’s Staatsanzeigen, Heft 42, S.
229. Moser’s Lebensbeschreibung, Th. IV, S. 105. Eben-
dess.
angef. Versuch, IV. 144 f. Hönn’s BetrugsLexicon,
voc. Postmeister, S. 288. Die Postgeheimnisse. Leipz. 1803.
8. Ueber das Geheimniſs der Posten. Frankf. u. Leipz.
1788. 8. — Verwahrungsmittel gegen das unmerkliche Brief-
erbrechen s. in Klüber’s Kryptographik, §. 17 — 29. Gegen
die Entdeckung des Inhaltes erbrochener Briefe, dient das
Chiffriren, wovon ebendas.
f) Schriften in Klüber’s angef. öffentl. Recht, §. 356, Note b.
§. 75.
g) Recht der Bergwerke; h) Forst- und JagdRegal.

Das Recht der Bergwerke, an sich unabhän-
gig von dem Willen fremder Staaten, wird auch
unterirdisch begrenzt durch die Staatsgrenze auf
der Erdoberfläche. Es kann in einem bestimmten
Bezirk mehrern Staaten gemeinschaftlich a), und
einem Staat in dem Gebiet des andern als Staats-
dienstbarkeit b) zustehen. Das letzte gilt auch
von dem Forst- und JagdRegal c). In mehrern
Staaten bestehen gesetzliche Einschränkungen oder

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <note place="end" n="c)"><pb facs="#f0133" n="127"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">II. Cap. Recht der Unabhängigkeit.</hi></fw><lb/>
Warschau, vermöge der preussisch-sächsisch-französischen<lb/>
Convention von Elbing v. 13. Oct. 1807, Art. 11 u. 12. Rhein.<lb/>
Bund, XVI. 40.</note><lb/>
                <note place="end" n="d)">Das Briefgeheimni&#x017F;s sichern die Postordnungen gewöhnlich<lb/>
zu, z. B. die königl. westphälische v. 31. Oct. 1808, Art. 32<lb/>
13, 18, 101, 146; die königl. baierische Pflichtformel für<lb/>
die Postbeamten, in dem baier. Regierungsblatt v. 1806,<lb/>
Num. 34; eine k. wirtembergische Verordn. v. 18. Nov. 1816;<lb/>
die sachsen-weimar-eisenachische Postordnung v. 1. Jan. 1820,<lb/>
§. 19. &#x2014; Vergl. davon J. B. <hi rendition="#k">Friesen</hi> diss. de eo q. j. e.<lb/>
circa litteras resignatas (Jen. 1752), c. 2. Jo. Jod. <hi rendition="#k">Beck</hi><lb/>
diss. de resignatione, revulsione et turbatione sigillorum<lb/>
(Altorf 1742), §. 25. <hi rendition="#k">Danz</hi> Handbuch des t. Privatr. §. 155.<lb/>
n. IV. v. <hi rendition="#k">Kamptz</hi> neue Lit. des VR., S. 96.</note><lb/>
                <note place="end" n="e)">Klagen darüber, in <hi rendition="#k">Schlözer</hi>&#x2019;s Staatsanzeigen, Heft 42, S.<lb/>
229. <hi rendition="#k">Moser</hi>&#x2019;s Lebensbeschreibung, Th. IV, S. 105. <hi rendition="#i">Eben-<lb/>
dess.</hi> angef. Versuch, IV. 144 f. <hi rendition="#k">Hönn</hi>&#x2019;s BetrugsLexicon,<lb/>
voc. Postmeister, S. 288. Die Postgeheimnisse. Leipz. 1803.<lb/>
8. Ueber das Geheimni&#x017F;s der Posten. Frankf. u. Leipz.<lb/>
1788. 8. &#x2014; Verwahrungsmittel gegen das unmerkliche Brief-<lb/>
erbrechen s. in <hi rendition="#k">Klüber</hi>&#x2019;s Kryptographik, §. 17 &#x2014; 29. Gegen<lb/>
die Entdeckung des Inhaltes erbrochener Briefe, dient das<lb/>
Chiffriren, wovon ebendas.</note><lb/>
                <note place="end" n="f)">Schriften in <hi rendition="#k">Klüber</hi>&#x2019;s angef. öffentl. Recht, §. 356, Note b.</note>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head>§. 75.<lb/>
g) <hi rendition="#i">Recht der Bergwerke</hi>; h) <hi rendition="#i">Forst- und JagdRegal.</hi></head><lb/>
                <p>Das Recht der <hi rendition="#i">Bergwerke</hi>, an sich unabhän-<lb/>
gig von dem Willen fremder Staaten, wird auch<lb/>
unterirdisch begrenzt durch die Staatsgrenze auf<lb/>
der Erdoberfläche. Es kann in einem bestimmten<lb/>
Bezirk mehrern Staaten gemeinschaftlich <hi rendition="#i">a</hi>), und<lb/>
einem Staat in dem Gebiet des andern als Staats-<lb/>
dienstbarkeit <hi rendition="#i">b</hi>) zustehen. Das letzte gilt auch<lb/>
von dem <hi rendition="#i">Forst- und JagdRegal c</hi>). In mehrern<lb/>
Staaten bestehen gesetzliche Einschränkungen oder<lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[127/0133] II. Cap. Recht der Unabhängigkeit. c⁾ Warschau, vermöge der preussisch-sächsisch-französischen Convention von Elbing v. 13. Oct. 1807, Art. 11 u. 12. Rhein. Bund, XVI. 40. d⁾ Das Briefgeheimniſs sichern die Postordnungen gewöhnlich zu, z. B. die königl. westphälische v. 31. Oct. 1808, Art. 32 13, 18, 101, 146; die königl. baierische Pflichtformel für die Postbeamten, in dem baier. Regierungsblatt v. 1806, Num. 34; eine k. wirtembergische Verordn. v. 18. Nov. 1816; die sachsen-weimar-eisenachische Postordnung v. 1. Jan. 1820, §. 19. — Vergl. davon J. B. Friesen diss. de eo q. j. e. circa litteras resignatas (Jen. 1752), c. 2. Jo. Jod. Beck diss. de resignatione, revulsione et turbatione sigillorum (Altorf 1742), §. 25. Danz Handbuch des t. Privatr. §. 155. n. IV. v. Kamptz neue Lit. des VR., S. 96. e⁾ Klagen darüber, in Schlözer’s Staatsanzeigen, Heft 42, S. 229. Moser’s Lebensbeschreibung, Th. IV, S. 105. Eben- dess. angef. Versuch, IV. 144 f. Hönn’s BetrugsLexicon, voc. Postmeister, S. 288. Die Postgeheimnisse. Leipz. 1803. 8. Ueber das Geheimniſs der Posten. Frankf. u. Leipz. 1788. 8. — Verwahrungsmittel gegen das unmerkliche Brief- erbrechen s. in Klüber’s Kryptographik, §. 17 — 29. Gegen die Entdeckung des Inhaltes erbrochener Briefe, dient das Chiffriren, wovon ebendas. f⁾ Schriften in Klüber’s angef. öffentl. Recht, §. 356, Note b. §. 75. g) Recht der Bergwerke; h) Forst- und JagdRegal. Das Recht der Bergwerke, an sich unabhän- gig von dem Willen fremder Staaten, wird auch unterirdisch begrenzt durch die Staatsgrenze auf der Erdoberfläche. Es kann in einem bestimmten Bezirk mehrern Staaten gemeinschaftlich a), und einem Staat in dem Gebiet des andern als Staats- dienstbarkeit b) zustehen. Das letzte gilt auch von dem Forst- und JagdRegal c). In mehrern Staaten bestehen gesetzliche Einschränkungen oder

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/133
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821, S. 127. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/133>, abgerufen am 24.03.2019.