Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite

III. Cap. Recht der Gleichheit.
gehörigen Vassallen, Verdienste um den Papst
und die katholische Kirche, u. d. m.

a) Günther a. a. O. I. 267 f. -- Benehmen dritter Mächte
dabei. Ebendas. I. 269.
b) Beispiel aus Venedig v. 1558, in Lünig's Theatr. cerem.
T. I. p. 14. -- Von mangelhaftem Besitzstand, s. Günther I.
217 f. 232 f. Zwanzig a. a. O. I. 14. 25. 28.
c) Stieve a. a. O. Th. I, Cap. 2, S. 9--72. Real a. a. O.
Vattel liv. II, ch. 3, §. 37. Jo. Ad. Ickstadt elem. juris
gentium, lib. II. c. 1. §. 22. Schol. et c. 6. §. 15. L'am-
bassadeur et ses fonctions, par Wicquefort, liv. I, ch. 24 et 25.
p. 324--367. Man s. aber Chr. Gottfr. Hoffmann diss. de
fundamento decidendi controversias de praecedentia inter li-
beras gentes. Lips. 1721. Günther a. a. O. I. 203 ff.
§. 94.
Jetzige Rangverhältnisse der europäischen Staaten.

Eine allgemeine Rangordnung der euro-
päischen Staaten hat nie bestanden a). Die
verschiedenen päpstlichen Rangordnungen für
die katholischen Staaten, vorzüglich diejenige
des Papstes Julius II. von 1504 b), eine An-
massung der Päpste, wobei meist der Besitz-
stand auf den Kirchenversammlungen, dem ehe-
maligen Mittelpunct der Rangverhältnisse christ-
licher Staaten, zum Grunde gelegt ward, sind
nie allgemein anerkannt worden, nicht einmal
auf den Concilien und in der päpstlichen Ca-
pelle. Eben so wenig kam die auf dem wiener
Congress beabsichtigte Bestimmung des Ranges
unter den europäischen Mächten, zu Stande c).
Wohl aber haben hin und wieder vertragmäsige

III. Cap. Recht der Gleichheit.
gehörigen Vassallen, Verdienste um den Papst
und die katholische Kirche, u. d. m.

a) Günther a. a. O. I. 267 f. — Benehmen dritter Mächte
dabei. Ebendas. I. 269.
b) Beispiel aus Venedig v. 1558, in Lünig’s Theatr. cerem.
T. I. p. 14. — Von mangelhaftem Besitzstand, s. Günther I.
217 f. 232 f. Zwanzig a. a. O. I. 14. 25. 28.
c) Stieve a. a. O. Th. I, Cap. 2, S. 9—72. Real a. a. O.
Vattel liv. II, ch. 3, §. 37. Jo. Ad. Ickstadt elem. juris
gentium, lib. II. c. 1. §. 22. Schol. et c. 6. §. 15. L’am-
bassadeur et ses fonctions, par Wicquefort, liv. I, ch. 24 et 25.
p. 324—367. Man s. aber Chr. Gottfr. Hoffmann diss. de
fundamento decidendi controversias de praecedentia inter li-
beras gentes. Lips. 1721. Günther a. a. O. I. 203 ff.
§. 94.
Jetzige Rangverhältnisse der europäischen Staaten.

Eine allgemeine Rangordnung der euro-
päischen Staaten hat nie bestanden a). Die
verschiedenen päpstlichen Rangordnungen für
die katholischen Staaten, vorzüglich diejenige
des Papstes Julius II. von 1504 b), eine An-
massung der Päpste, wobei meist der Besitz-
stand auf den Kirchenversammlungen, dem ehe-
maligen Mittelpunct der Rangverhältnisse christ-
licher Staaten, zum Grunde gelegt ward, sind
nie allgemein anerkannt worden, nicht einmal
auf den Concilien und in der päpstlichen Ca-
pelle. Eben so wenig kam die auf dem wiener
Congreſs beabsichtigte Bestimmung des Ranges
unter den europäischen Mächten, zu Stande c).
Wohl aber haben hin und wieder vertragmäsige

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0159" n="153"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">III. Cap. Recht der Gleichheit.</hi></fw><lb/>
gehörigen Vassallen, Verdienste um den Papst<lb/>
und die katholische Kirche, u. d. m.</p><lb/>
                <note place="end" n="a)"><hi rendition="#k">Günther</hi> a. a. O. I. 267 f. &#x2014; Benehmen <hi rendition="#i">dritter</hi> Mächte<lb/>
dabei. Ebendas. I. 269.</note><lb/>
                <note place="end" n="b)">Beispiel aus Venedig v. 1558, in <hi rendition="#k">Lünig</hi>&#x2019;s Theatr. cerem.<lb/>
T. I. p. 14. &#x2014; Von mangelhaftem Besitzstand, s. <hi rendition="#k">Günther</hi> I.<lb/>
217 f. 232 f. <hi rendition="#k">Zwanzig</hi> a. a. O. I. 14. 25. 28.</note><lb/>
                <note place="end" n="c)"><hi rendition="#k">Stieve</hi> a. a. O. Th. I, Cap. 2, S. 9&#x2014;72. <hi rendition="#k">Real</hi> a. a. O.<lb/><hi rendition="#k">Vattel</hi> liv. II, ch. 3, §. 37. Jo. Ad. <hi rendition="#k">Ickstadt</hi> elem. juris<lb/>
gentium, lib. II. c. 1. §. 22. Schol. et c. 6. §. 15. L&#x2019;am-<lb/>
bassadeur et ses fonctions, par <hi rendition="#k">Wicquefort</hi>, liv. I, ch. 24 et 25.<lb/>
p. 324&#x2014;367. Man s. aber Chr. Gottfr. <hi rendition="#k">Hoffmann</hi> diss. de<lb/>
fundamento decidendi controversias de praecedentia inter li-<lb/>
beras gentes. Lips. 1721. <hi rendition="#k">Günther</hi> a. a. O. I. 203 ff.</note>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head>§. 94.<lb/><hi rendition="#i">Jetzige Rangverhältnisse der europäischen Staaten</hi>.</head><lb/>
                <p>Eine <hi rendition="#i">allgemeine Rangordnung</hi> der euro-<lb/>
päischen Staaten hat nie bestanden <hi rendition="#i">a</hi>). Die<lb/>
verschiedenen päpstlichen Rangordnungen für<lb/>
die katholischen Staaten, vorzüglich diejenige<lb/>
des Papstes Julius II. von 1504 <hi rendition="#i">b</hi>), eine An-<lb/>
massung der Päpste, wobei meist der Besitz-<lb/>
stand auf den Kirchenversammlungen, dem ehe-<lb/>
maligen Mittelpunct der Rangverhältnisse christ-<lb/>
licher Staaten, zum Grunde gelegt ward, sind<lb/>
nie allgemein anerkannt worden, nicht einmal<lb/>
auf den Concilien und in der päpstlichen Ca-<lb/>
pelle. Eben so wenig kam die auf dem wiener<lb/>
Congre&#x017F;s beabsichtigte Bestimmung des Ranges<lb/>
unter den europäischen Mächten, zu Stande <hi rendition="#i">c</hi>).<lb/>
Wohl aber haben hin und wieder <hi rendition="#i">vertragmäsige</hi><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[153/0159] III. Cap. Recht der Gleichheit. gehörigen Vassallen, Verdienste um den Papst und die katholische Kirche, u. d. m. a⁾ Günther a. a. O. I. 267 f. — Benehmen dritter Mächte dabei. Ebendas. I. 269. b⁾ Beispiel aus Venedig v. 1558, in Lünig’s Theatr. cerem. T. I. p. 14. — Von mangelhaftem Besitzstand, s. Günther I. 217 f. 232 f. Zwanzig a. a. O. I. 14. 25. 28. c⁾ Stieve a. a. O. Th. I, Cap. 2, S. 9—72. Real a. a. O. Vattel liv. II, ch. 3, §. 37. Jo. Ad. Ickstadt elem. juris gentium, lib. II. c. 1. §. 22. Schol. et c. 6. §. 15. L’am- bassadeur et ses fonctions, par Wicquefort, liv. I, ch. 24 et 25. p. 324—367. Man s. aber Chr. Gottfr. Hoffmann diss. de fundamento decidendi controversias de praecedentia inter li- beras gentes. Lips. 1721. Günther a. a. O. I. 203 ff. §. 94. Jetzige Rangverhältnisse der europäischen Staaten. Eine allgemeine Rangordnung der euro- päischen Staaten hat nie bestanden a). Die verschiedenen päpstlichen Rangordnungen für die katholischen Staaten, vorzüglich diejenige des Papstes Julius II. von 1504 b), eine An- massung der Päpste, wobei meist der Besitz- stand auf den Kirchenversammlungen, dem ehe- maligen Mittelpunct der Rangverhältnisse christ- licher Staaten, zum Grunde gelegt ward, sind nie allgemein anerkannt worden, nicht einmal auf den Concilien und in der päpstlichen Ca- pelle. Eben so wenig kam die auf dem wiener Congreſs beabsichtigte Bestimmung des Ranges unter den europäischen Mächten, zu Stande c). Wohl aber haben hin und wieder vertragmäsige

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/159
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821, S. 153. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/159>, abgerufen am 18.03.2019.