Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 2. Stuttgart, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite
I. Cap. Recht des Kriegs.
Herolde (herauts-d'armes). De Bielfeld a. a. O. II. 176.
§. 24. Vergl. oben §. 238, Note b.
c) Vattel, liv. III, ch. 17, §. 265. sqq. v. Ompteda's Lit. II.
649 f.
d) Moser's Versuch, IX. 1. 95. 145. -- Bei Kriegsschiffen ist
das Abnehmen der KriegsFlagge, und das Aufstecken einer
weissen Flagge, ein Zeichen dass man sich ergeben wolle.
e) Eine Convention von 1692, in Du Mont's corps diploma-
tique, VII. 310.
§. 276.
Capitulationen.

Zu den wichtigsten Kriegsverträgen gehören
die Capitulationen (pacta deditionis), wodurch
ein kriegführender Theil verspricht, dem an-
dern gewisse Personen zur Verwahrung, oder
gewisse Sachen, insonderheit befestigte Plätze,
zum Besitz zu übergeben a). Meist werden sie
abgefasst in der Form von Artikeln, welche der
eine Theil vorschlägt, und von Genehmigung,
Einschränkung, Abänderung oder Verweigerung,
welche der andere Theil daneben oder darunter
setzt b). Sie sind verbindlich, auch ohne be-
sondere Einwilligung oder nachfolgende Geneh-
migung der beiderseitigen Souveraine, wenn die
Befehlhaber, welche sie schlossen, in gutem
Glauben und ohne Ueberschreitung ihrer Amts-
gewalt oder Vollmacht handelten.

a) Vattel, liv. III, ch. 16, §. 261. sqq. Moser's Versuch,
IX. 2. 155 ff. Jac. Frid. Ludovici diss. de capitulationibus.
Hal. 1707. 8. Cornel. Vollenhoven (praes. H. C. Cras) diss.
de vi et natura pactionis, quae dicitur Capitulatio. Amstelod.
1797. 4. v. Ompteda's Lit., §. 315. v. Kamptz neue Lit.,
§. 300.
I. Cap. Recht des Kriegs.
Herolde (hérauts-d’armes). De Bielfeld a. a. O. II. 176.
§. 24. Vergl. oben §. 238, Note b.
c) Vattel, liv. III, ch. 17, §. 265. sqq. v. Ompteda’s Lit. II.
649 f.
d) Moser’s Versuch, IX. 1. 95. 145. — Bei Kriegsschiffen ist
das Abnehmen der KriegsFlagge, und das Aufstecken einer
weissen Flagge, ein Zeichen daſs man sich ergeben wolle.
e) Eine Convention von 1692, in Du Mont’s corps diploma-
tique, VII. 310.
§. 276.
Capitulationen.

Zu den wichtigsten Kriegsverträgen gehören
die Capitulationen (pacta deditionis), wodurch
ein kriegführender Theil verspricht, dem an-
dern gewisse Personen zur Verwahrung, oder
gewisse Sachen, insonderheit befestigte Plätze,
zum Besitz zu übergeben a). Meist werden sie
abgefaſst in der Form von Artikeln, welche der
eine Theil vorschlägt, und von Genehmigung,
Einschränkung, Abänderung oder Verweigerung,
welche der andere Theil daneben oder darunter
setzt b). Sie sind verbindlich, auch ohne be-
sondere Einwilligung oder nachfolgende Geneh-
migung der beiderseitigen Souveraine, wenn die
Befehlhaber, welche sie schlossen, in gutem
Glauben und ohne Ueberschreitung ihrer Amts-
gewalt oder Vollmacht handelten.

a) Vattel, liv. III, ch. 16, §. 261. sqq. Moser’s Versuch,
IX. 2. 155 ff. Jac. Frid. Ludovici diss. de capitulationibus.
Hal. 1707. 8. Cornel. Vollenhoven (praes. H. C. Cras) diss.
de vi et natura pactionis, quae dicitur Capitulatio. Amstelod.
1797. 4. v. Ompteda’s Lit., §. 315. v. Kamptz neue Lit.,
§. 300.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <note place="end" n="b)"><pb facs="#f0077" n="445"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">I. Cap. Recht des Kriegs.</hi></fw><lb/>
Herolde (hérauts-d&#x2019;armes). De <hi rendition="#k">Bielfeld</hi> a. a. O. II. 176.<lb/>
§. 24. Vergl. oben §. 238, Note b.</note><lb/>
                <note place="end" n="c)"><hi rendition="#k">Vattel</hi>, liv. III, ch. 17, §. 265. sqq. v. <hi rendition="#k">Ompteda</hi>&#x2019;s Lit. II.<lb/>
649 f.</note><lb/>
                <note place="end" n="d)"><hi rendition="#k">Moser</hi>&#x2019;s Versuch, IX. 1. 95. 145. &#x2014; Bei Kriegsschiffen ist<lb/>
das Abnehmen der KriegsFlagge, und das Aufstecken einer<lb/>
weissen Flagge, ein Zeichen da&#x017F;s man sich ergeben wolle.</note><lb/>
                <note place="end" n="e)">Eine Convention von 1692, in <hi rendition="#k">Du Mont</hi>&#x2019;s corps diploma-<lb/>
tique, VII. 310.</note>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head>§. 276.<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">Capitulationen</hi>.</hi></head><lb/>
                <p>Zu den wichtigsten Kriegsverträgen gehören<lb/>
die <hi rendition="#i">Capitulationen</hi> (pacta deditionis), wodurch<lb/>
ein kriegführender Theil verspricht, dem an-<lb/>
dern gewisse Personen zur Verwahrung, oder<lb/>
gewisse Sachen, insonderheit befestigte Plätze,<lb/>
zum Besitz zu übergeben <hi rendition="#i">a</hi>). Meist werden sie<lb/>
abgefa&#x017F;st in der Form von Artikeln, welche der<lb/>
eine Theil vorschlägt, und von Genehmigung,<lb/>
Einschränkung, Abänderung oder Verweigerung,<lb/>
welche der andere Theil daneben oder darunter<lb/>
setzt <hi rendition="#i">b</hi>). Sie sind verbindlich, auch ohne be-<lb/>
sondere Einwilligung oder nachfolgende Geneh-<lb/>
migung der beiderseitigen Souveraine, wenn die<lb/>
Befehlhaber, welche sie schlossen, in gutem<lb/>
Glauben und ohne Ueberschreitung ihrer Amts-<lb/>
gewalt oder Vollmacht handelten.</p><lb/>
                <note place="end" n="a)"><hi rendition="#k">Vattel</hi>, liv. III, ch. 16, §. 261. sqq. <hi rendition="#k">Moser</hi>&#x2019;s Versuch,<lb/>
IX. 2. 155 ff. Jac. Frid. <hi rendition="#k">Ludovici</hi> diss. de capitulationibus.<lb/>
Hal. 1707. 8. Cornel. <hi rendition="#k">Vollenhoven</hi> (praes. H. C. <hi rendition="#k">Cras</hi>) diss.<lb/>
de vi et natura pactionis, quae dicitur Capitulatio. Amstelod.<lb/>
1797. 4. v. <hi rendition="#k">Ompteda</hi>&#x2019;s Lit., §. 315. v. <hi rendition="#k">Kamptz</hi> neue Lit.,<lb/>
§. 300.</note><lb/>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[445/0077] I. Cap. Recht des Kriegs. b⁾ Herolde (hérauts-d’armes). De Bielfeld a. a. O. II. 176. §. 24. Vergl. oben §. 238, Note b. c⁾ Vattel, liv. III, ch. 17, §. 265. sqq. v. Ompteda’s Lit. II. 649 f. d⁾ Moser’s Versuch, IX. 1. 95. 145. — Bei Kriegsschiffen ist das Abnehmen der KriegsFlagge, und das Aufstecken einer weissen Flagge, ein Zeichen daſs man sich ergeben wolle. e⁾ Eine Convention von 1692, in Du Mont’s corps diploma- tique, VII. 310. §. 276. Capitulationen. Zu den wichtigsten Kriegsverträgen gehören die Capitulationen (pacta deditionis), wodurch ein kriegführender Theil verspricht, dem an- dern gewisse Personen zur Verwahrung, oder gewisse Sachen, insonderheit befestigte Plätze, zum Besitz zu übergeben a). Meist werden sie abgefaſst in der Form von Artikeln, welche der eine Theil vorschlägt, und von Genehmigung, Einschränkung, Abänderung oder Verweigerung, welche der andere Theil daneben oder darunter setzt b). Sie sind verbindlich, auch ohne be- sondere Einwilligung oder nachfolgende Geneh- migung der beiderseitigen Souveraine, wenn die Befehlhaber, welche sie schlossen, in gutem Glauben und ohne Ueberschreitung ihrer Amts- gewalt oder Vollmacht handelten. a⁾ Vattel, liv. III, ch. 16, §. 261. sqq. Moser’s Versuch, IX. 2. 155 ff. Jac. Frid. Ludovici diss. de capitulationibus. Hal. 1707. 8. Cornel. Vollenhoven (praes. H. C. Cras) diss. de vi et natura pactionis, quae dicitur Capitulatio. Amstelod. 1797. 4. v. Ompteda’s Lit., §. 315. v. Kamptz neue Lit., §. 300.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht02_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht02_1821/77
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 2. Stuttgart, 1821, S. 445. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht02_1821/77>, abgerufen am 25.08.2019.