Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Knigge, Adolph von: Ueber den Umgang mit Menschen. Bd. 1. Hannover, 1788.

Bild:
<< vorherige Seite

verschwenden, die ich preis geben könnte; das
Wenige, was ich noch in dem Reste meines
Lebens auf solchen Wegen erlangen könnte,
lohnt die Mühe und Anstrengung nicht, die
mich das kosten würde, und es ziemt den
Mann, dessen Grundsätze Alter und Erfah¬
rung befestigt haben, eben so wenig, ißt erst an¬
zufangen den Geschmeidigen, als den Stutzer
zu spielen. -- Es ist zu spät, sage ich, mit der
Ausübung anzuheben; aber nicht zu spät
Jünglingen zu zeigen, welchen Weg sie wan¬
deln müssen -- und so lasset uns denn den
Versuch machen, und der Sache näher rücken!


Er¬
C

verſchwenden, die ich preis geben koͤnnte; das
Wenige, was ich noch in dem Reſte meines
Lebens auf ſolchen Wegen erlangen koͤnnte,
lohnt die Muͤhe und Anſtrengung nicht, die
mich das koſten wuͤrde, und es ziemt den
Mann, deſſen Grundſaͤtze Alter und Erfah¬
rung befeſtigt haben, eben ſo wenig, ißt erſt an¬
zufangen den Geſchmeidigen, als den Stutzer
zu ſpielen. — Es iſt zu ſpaͤt, ſage ich, mit der
Ausuͤbung anzuheben; aber nicht zu ſpaͤt
Juͤnglingen zu zeigen, welchen Weg ſie wan¬
deln muͤſſen — und ſo laſſet uns denn den
Verſuch machen, und der Sache naͤher ruͤcken!


Er¬
C
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0063" n="33"/>
ver&#x017F;chwenden, die ich preis geben ko&#x0364;nnte; das<lb/>
Wenige, was ich noch in dem Re&#x017F;te meines<lb/>
Lebens auf &#x017F;olchen Wegen erlangen ko&#x0364;nnte,<lb/>
lohnt die Mu&#x0364;he und An&#x017F;trengung nicht, die<lb/>
mich das ko&#x017F;ten wu&#x0364;rde, und es ziemt den<lb/>
Mann, de&#x017F;&#x017F;en Grund&#x017F;a&#x0364;tze Alter und Erfah¬<lb/>
rung befe&#x017F;tigt haben, eben &#x017F;o wenig, ißt er&#x017F;t an¬<lb/>
zufangen den Ge&#x017F;chmeidigen, als den Stutzer<lb/>
zu &#x017F;pielen. &#x2014; Es i&#x017F;t zu &#x017F;pa&#x0364;t, &#x017F;age ich, mit der<lb/>
Ausu&#x0364;bung anzuheben; aber nicht zu &#x017F;pa&#x0364;t<lb/>
Ju&#x0364;nglingen zu zeigen, welchen Weg &#x017F;ie wan¬<lb/>
deln mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x2014; und &#x017F;o la&#x017F;&#x017F;et uns denn den<lb/>
Ver&#x017F;uch machen, und der Sache na&#x0364;her ru&#x0364;cken!</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <fw place="bottom" type="catch">Er¬<lb/></fw>
          <fw place="bottom" type="sig">C<lb/></fw>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[33/0063] verſchwenden, die ich preis geben koͤnnte; das Wenige, was ich noch in dem Reſte meines Lebens auf ſolchen Wegen erlangen koͤnnte, lohnt die Muͤhe und Anſtrengung nicht, die mich das koſten wuͤrde, und es ziemt den Mann, deſſen Grundſaͤtze Alter und Erfah¬ rung befeſtigt haben, eben ſo wenig, ißt erſt an¬ zufangen den Geſchmeidigen, als den Stutzer zu ſpielen. — Es iſt zu ſpaͤt, ſage ich, mit der Ausuͤbung anzuheben; aber nicht zu ſpaͤt Juͤnglingen zu zeigen, welchen Weg ſie wan¬ deln muͤſſen — und ſo laſſet uns denn den Verſuch machen, und der Sache naͤher ruͤcken! Er¬ C

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/knigge_umgang01_1788
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/knigge_umgang01_1788/63
Zitationshilfe: Knigge, Adolph von: Ueber den Umgang mit Menschen. Bd. 1. Hannover, 1788, S. 33. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/knigge_umgang01_1788/63>, abgerufen am 30.09.2020.