Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 1. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
Siebentes Kapitel.

Wie der Knabe Hieronimus in die lateinische
Schule kam, und wie er da nicht viel lernte.

[Abbildung]
1. Hieronimus, um weiter zu studiren,
Fing nun an Mensa zu dekliniren,
Trieb auch sonst jedes nöthige Stück
Aus der lateinischen Grammatik.
2. Lernte danebst manche Vokabel auswendig,
Indeß ging doch alles sehr elendig;
Denn das verwünschte Lauselatein
Wollte nicht in seinen Kopf hinein.
3. Beim
Siebentes Kapitel.

Wie der Knabe Hieronimus in die lateiniſche
Schule kam, und wie er da nicht viel lernte.

[Abbildung]
1. Hieronimus, um weiter zu ſtudiren,
Fing nun an Mensa zu dekliniren,
Trieb auch ſonſt jedes noͤthige Stuͤck
Aus der lateiniſchen Grammatik.
2. Lernte danebſt manche Vokabel auswendig,
Indeß ging doch alles ſehr elendig;
Denn das verwuͤnſchte Lauſelatein
Wollte nicht in ſeinen Kopf hinein.
3. Beim
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0047" n="23"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Siebentes Kapitel</hi>.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Wie der Knabe Hieronimus in die lateini&#x017F;che<lb/>
Schule kam, und wie er da nicht viel lernte.</p>
        </argument><lb/>
        <figure/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>1. <hi rendition="#in">H</hi>ieronimus, um weiter zu &#x017F;tudiren,</l><lb/>
            <l>Fing nun an <hi rendition="#aq">Mensa</hi> zu dekliniren,</l><lb/>
            <l>Trieb auch &#x017F;on&#x017F;t jedes no&#x0364;thige Stu&#x0364;ck</l><lb/>
            <l>Aus der lateini&#x017F;chen Grammatik.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>2. Lernte daneb&#x017F;t manche Vokabel auswendig,</l><lb/>
            <l>Indeß ging doch alles &#x017F;ehr elendig;</l><lb/>
            <l>Denn das verwu&#x0364;n&#x017F;chte Lau&#x017F;elatein</l><lb/>
            <l>Wollte nicht in &#x017F;einen Kopf hinein.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">3. Beim</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[23/0047] Siebentes Kapitel. Wie der Knabe Hieronimus in die lateiniſche Schule kam, und wie er da nicht viel lernte. [Abbildung] 1. Hieronimus, um weiter zu ſtudiren, Fing nun an Mensa zu dekliniren, Trieb auch ſonſt jedes noͤthige Stuͤck Aus der lateiniſchen Grammatik. 2. Lernte danebſt manche Vokabel auswendig, Indeß ging doch alles ſehr elendig; Denn das verwuͤnſchte Lauſelatein Wollte nicht in ſeinen Kopf hinein. 3. Beim

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade01_1799
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade01_1799/47
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 1. Dortmund, 1799, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade01_1799/47>, abgerufen am 21.04.2019.