Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kosegarten, Ludwig Gotthard: Poesieen. Bd. 2. Leipzig, 1798.

Bild:
<< vorherige Seite
Elisium.


Vorüber die lange Nacht?
Vom eisernen Schlummer erwacht,
Bin ich? leb' ich? athm' ich wieder?
Schwebe mit sonnebestrahltem Gefieder
Hervor! herauf aus grausender Gruft!
Hindurch die sausende Himmelsluft!
Hindurch des Äthers schwellende Fluthen!
Entgegen Aurorens Purpurgluthen!
Entgegen dem vollsten Mittagslicht!
Sein Glanz, sein Gluthmeer blendet mich
nicht -- --
Staunen, Entzücken, ich trage dich nicht!
Elisium.


Vorüber die lange Nacht?
Vom eisernen Schlummer erwacht,
Bin ich? leb' ich? athm' ich wieder?
Schwebe mit sonnebestrahltem Gefieder
Hervor! herauf aus grausender Gruft!
Hindurch die sausende Himmelsluft!
Hindurch des Äthers schwellende Fluthen!
Entgegen Aurorens Purpurgluthen!
Entgegen dem vollsten Mittagslicht!
Sein Glanz, sein Gluthmeer blendet mich
nicht — —
Staunen, Entzücken, ich trage dich nicht!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0185" n="167"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Elisium</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l><hi rendition="#in">V</hi>orüber die lange Nacht?</l><lb/>
              <l>Vom eisernen Schlummer erwacht,</l><lb/>
              <l>Bin ich? leb' ich? athm' ich wieder?</l><lb/>
              <l>Schwebe mit sonnebestrahltem Gefieder</l><lb/>
              <l>Hervor! herauf aus grausender Gruft!</l><lb/>
              <l>Hindurch die sausende Himmelsluft!</l><lb/>
              <l>Hindurch des Äthers schwellende Fluthen!</l><lb/>
              <l>Entgegen Aurorens Purpurgluthen!</l><lb/>
              <l>Entgegen dem vollsten Mittagslicht!</l><lb/>
              <l>Sein Glanz, sein Gluthmeer blendet mich</l><lb/>
              <l>nicht &#x2014; &#x2014;</l><lb/>
              <l>Staunen, Entzücken, ich trage dich nicht!</l><lb/>
              <l>
</l>
            </lg>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[167/0185] Elisium. Vorüber die lange Nacht? Vom eisernen Schlummer erwacht, Bin ich? leb' ich? athm' ich wieder? Schwebe mit sonnebestrahltem Gefieder Hervor! herauf aus grausender Gruft! Hindurch die sausende Himmelsluft! Hindurch des Äthers schwellende Fluthen! Entgegen Aurorens Purpurgluthen! Entgegen dem vollsten Mittagslicht! Sein Glanz, sein Gluthmeer blendet mich nicht — — Staunen, Entzücken, ich trage dich nicht!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kosegarten_poesieen02_1798
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kosegarten_poesieen02_1798/185
Zitationshilfe: Kosegarten, Ludwig Gotthard: Poesieen. Bd. 2. Leipzig, 1798. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kosegarten_poesieen02_1798/185>, S. 167, abgerufen am 22.01.2018.