Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kunckel, Johann: Ars Vitraria Experimentalis, Oder Vollkommene Glasmacher-Kunst. Frankfurt (Main) u. a., 1679.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
Uber den ersten Theil der vollständigen
Glaßmacher-Kunst.
A.
ALcalisches Saltz welches den Crystall tunckel machet/ wie solches hin-
weg zu räumen. 21
Acalisches Saltz machet das Metall fliessend. 264
Alcalisches Saltz wann man desselben eine kleine Qvanitet mit Spießglaß
und Nitro vermischet/ in deme der Crocus Metallorum bereitet wird/
vermehret es die Qvantitet deß Croci. 264
Alcalisches Saltz wird in Franckreich häuffig gefunden/ und gebrauchen
solches die Einwohner zum Einsaltzen der Speise und des Geträncks.
264
Alcalisches Saltzes Solution wann sie auff die Garten-Böte gegossen
wird/ tödtet die Würme und unnützliche Kräuter. 264
Amethysten Farbe zu machen. 91
Anhang C. Merretts von den Glaßmacher Oefen und deroselben üblichen
Jnstrumenten und Werckzeugen. 326
Anmerckungen Johann Kunckels/ über alle Capitel des ersten/ anderen/
dritten/ vierdten/ fünfften/ sechsten und siebenden Buchs/ A. Neri,
von der Glaßmacher-Kunst/ müssen nothwendig gelesen werden/ weiln
darinnen viel schöne ja die besten Lehren enthalten seynd. 44. 84. 97.
112. 128. 144. 173.
Anmerckungen Christophori Merretti, über die sieben Bücher A. Neri,
von der Glaßmacher-Kunst. 214.
Animam Saturni zu machen/ welche zu vielen Sachen der Smalten und
Gläser dienet. 165
Antonii Neri. 106. und 107. Capitel treffen gar nicht zu 150
Aqvam Regis zu machen mit welchem man das Gold/ und andere Metal-
len/ außbenommen das Silber aufflösen kan. 74. 288.
Aqva fortis, und ein jeder sauwrer liqvor wird viel süsser und schwerer
wann er über Gallmeye gegossen wird/ als über Corallen/ Krebsstein etc.
277
Aqva fortis aus dem Englischen Vitriol bereitet/ theilet seinen bey sich ha-
benden Unrath der Solution mit. 278
Arsenic
Regiſter.
Uber den erſten Theil der vollſtaͤndigen
Glaßmacher-Kunſt.
A.
ALcaliſches Saltz welches den Cryſtall tunckel machet/ wie ſolches hin-
weg zu raͤumen. 21
Acaliſches Saltz machet das Metall flieſſend. 264
Alcaliſches Saltz wann man deſſelben eine kleine Qvanitet mit Spießglaß
und Nitro vermiſchet/ in deme der Crocus Metallorum bereitet wird/
vermehret es die Qvantitet deß Croci. 264
Alcaliſches Saltz wird in Franckreich haͤuffig gefunden/ und gebrauchen
ſolches die Einwohner zum Einſaltzen der Speiſe und des Getraͤncks.
264
Alcaliſches Saltzes Solution wann ſie auff die Garten-Boͤte gegoſſen
wird/ toͤdtet die Wuͤrme und unnuͤtzliche Kraͤuter. 264
Amethyſten Farbe zu machen. 91
Anhang C. Merretts von den Glaßmacher Oefen und deroſelben uͤblichen
Jnſtrumenten und Werckzeugen. 326
Anmerckungen Johann Kunckels/ uͤber alle Capitel des erſten/ anderen/
dritten/ vierdten/ fuͤnfften/ ſechſten und ſiebenden Buchs/ A. Neri,
von der Glaßmacher-Kunſt/ muͤſſen nothwendig geleſen werden/ weiln
darinnen viel ſchoͤne ja die beſten Lehren enthalten ſeynd. 44. 84. 97.
112. 128. 144. 173.
Anmerckungen Chriſtophori Merretti, uͤber die ſieben Buͤcher A. Neri,
von der Glaßmacher-Kunſt. 214.
Animam Saturni zu machen/ welche zu vielen Sachen der Smalten und
Glaͤſer dienet. 165
Antonii Neri. 106. und 107. Capitel treffen gar nicht zu 150
Aqvam Regis zu machen mit welchem man das Gold/ und andere Metal-
len/ außbenommen das Silber auffloͤſen kan. 74. 288.
Aqva fortis, und ein jeder ſauwrer liqvor wird viel ſuͤſſer und ſchwerer
wann er uͤber Gallmeye gegoſſen wird/ als uͤber Corallen/ Krebsſtein ꝛc.
277
Aqva fortis aus dem Engliſchen Vitriol bereitet/ theilet ſeinen bey ſich ha-
benden Unrath der Solution mit. 278
Arſenic
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <back>
      <pb facs="#f0566" n="[142]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Regi&#x017F;ter.<lb/>
Uber den er&#x017F;ten Theil der voll&#x017F;ta&#x0364;ndigen<lb/>
Glaßmacher-Kun&#x017F;t.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">A.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#in">A</hi>Lcali&#x017F;ches Saltz welches den Cry&#x017F;tall tunckel machet/ wie &#x017F;olches hin-<lb/>
weg zu ra&#x0364;umen. <hi rendition="#et"><ref>21</ref></hi></item><lb/>
            <item>Acali&#x017F;ches Saltz machet das Metall flie&#x017F;&#x017F;end. <hi rendition="#et"><ref>264</ref></hi></item><lb/>
            <item>Alcali&#x017F;ches Saltz wann man de&#x017F;&#x017F;elben eine kleine Qvanitet mit Spießglaß<lb/>
und <hi rendition="#aq">Nitro</hi> vermi&#x017F;chet/ in deme der <hi rendition="#aq">Crocus Metallorum</hi> bereitet wird/<lb/>
vermehret es die <hi rendition="#aq">Qvantit</hi>et deß <hi rendition="#aq">Croci.</hi> <hi rendition="#et"><ref>264</ref></hi></item><lb/>
            <item>Alcali&#x017F;ches Saltz wird in Franckreich ha&#x0364;uffig gefunden/ und gebrauchen<lb/>
&#x017F;olches die Einwohner zum Ein&#x017F;altzen der Spei&#x017F;e und des Getra&#x0364;ncks.<lb/><hi rendition="#et"><ref>264</ref></hi></item><lb/>
            <item>Alcali&#x017F;ches Saltzes <hi rendition="#aq">Solution</hi> wann &#x017F;ie auff die Garten-Bo&#x0364;te gego&#x017F;&#x017F;en<lb/>
wird/ to&#x0364;dtet die Wu&#x0364;rme und unnu&#x0364;tzliche Kra&#x0364;uter. <hi rendition="#et"><ref>264</ref></hi></item><lb/>
            <item>Amethy&#x017F;ten Farbe zu machen. <hi rendition="#et"><ref>91</ref></hi></item><lb/>
            <item>Anhang C. Merretts von den Glaßmacher Oefen und dero&#x017F;elben u&#x0364;blichen<lb/>
Jn&#x017F;trumenten und Werckzeugen. <hi rendition="#et"><ref>326</ref></hi></item><lb/>
            <item>Anmerckungen Johann Kunckels/ u&#x0364;ber alle Capitel des er&#x017F;ten/ anderen/<lb/>
dritten/ vierdten/ fu&#x0364;nfften/ &#x017F;ech&#x017F;ten und &#x017F;iebenden Buchs/ <hi rendition="#aq">A. Neri,</hi><lb/>
von der Glaßmacher-Kun&#x017F;t/ mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en nothwendig gele&#x017F;en werden/ weiln<lb/>
darinnen viel &#x017F;cho&#x0364;ne ja die be&#x017F;ten Lehren enthalten &#x017F;eynd. <hi rendition="#et"><ref>44</ref>. <ref>84</ref>. <ref>97</ref>.<lb/><ref>112</ref>. <ref>128</ref>. <ref>144</ref>. <ref>173</ref>.</hi></item><lb/>
            <item>Anmerckungen <hi rendition="#aq">Chri&#x017F;tophori Merretti,</hi> u&#x0364;ber die &#x017F;ieben Bu&#x0364;cher <hi rendition="#aq">A. Neri,</hi><lb/>
von der Glaßmacher-Kun&#x017F;t. <hi rendition="#et"><ref>214</ref>.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Animam Saturni</hi> zu machen/ welche zu vielen Sachen der Smalten und<lb/>
Gla&#x0364;&#x017F;er dienet. <hi rendition="#et"><ref>165</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Antonii Neri.</hi> 106. und 107. Capitel treffen gar nicht zu <hi rendition="#et"><ref>150</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Aqvam Regis</hi> zu machen mit welchem man das Gold/ und andere Metal-<lb/>
len/ außbenommen das Silber aufflo&#x0364;&#x017F;en kan. <hi rendition="#et"><ref>74</ref>. <ref>288</ref>.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Aqva fortis,</hi> und ein jeder &#x017F;auwrer <hi rendition="#aq">liqvor</hi> wird viel &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;er und &#x017F;chwerer<lb/>
wann er u&#x0364;ber Gallmeye gego&#x017F;&#x017F;en wird/ als u&#x0364;ber Corallen/ Krebs&#x017F;tein &#xA75B;c.<lb/><hi rendition="#et"><ref>277</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Aqva fortis</hi> aus dem Engli&#x017F;chen Vitriol bereitet/ theilet &#x017F;einen bey &#x017F;ich ha-<lb/>
benden Unrath der <hi rendition="#aq">Solution</hi> mit. <hi rendition="#et"><ref>278</ref></hi></item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Ar&#x017F;enic</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[142]/0566] Regiſter. Uber den erſten Theil der vollſtaͤndigen Glaßmacher-Kunſt. A. ALcaliſches Saltz welches den Cryſtall tunckel machet/ wie ſolches hin- weg zu raͤumen. 21 Acaliſches Saltz machet das Metall flieſſend. 264 Alcaliſches Saltz wann man deſſelben eine kleine Qvanitet mit Spießglaß und Nitro vermiſchet/ in deme der Crocus Metallorum bereitet wird/ vermehret es die Qvantitet deß Croci. 264 Alcaliſches Saltz wird in Franckreich haͤuffig gefunden/ und gebrauchen ſolches die Einwohner zum Einſaltzen der Speiſe und des Getraͤncks. 264 Alcaliſches Saltzes Solution wann ſie auff die Garten-Boͤte gegoſſen wird/ toͤdtet die Wuͤrme und unnuͤtzliche Kraͤuter. 264 Amethyſten Farbe zu machen. 91 Anhang C. Merretts von den Glaßmacher Oefen und deroſelben uͤblichen Jnſtrumenten und Werckzeugen. 326 Anmerckungen Johann Kunckels/ uͤber alle Capitel des erſten/ anderen/ dritten/ vierdten/ fuͤnfften/ ſechſten und ſiebenden Buchs/ A. Neri, von der Glaßmacher-Kunſt/ muͤſſen nothwendig geleſen werden/ weiln darinnen viel ſchoͤne ja die beſten Lehren enthalten ſeynd. 44. 84. 97. 112. 128. 144. 173. Anmerckungen Chriſtophori Merretti, uͤber die ſieben Buͤcher A. Neri, von der Glaßmacher-Kunſt. 214. Animam Saturni zu machen/ welche zu vielen Sachen der Smalten und Glaͤſer dienet. 165 Antonii Neri. 106. und 107. Capitel treffen gar nicht zu 150 Aqvam Regis zu machen mit welchem man das Gold/ und andere Metal- len/ außbenommen das Silber auffloͤſen kan. 74. 288. Aqva fortis, und ein jeder ſauwrer liqvor wird viel ſuͤſſer und ſchwerer wann er uͤber Gallmeye gegoſſen wird/ als uͤber Corallen/ Krebsſtein ꝛc. 277 Aqva fortis aus dem Engliſchen Vitriol bereitet/ theilet ſeinen bey ſich ha- benden Unrath der Solution mit. 278 Arſenic

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kunckel_glasmacher_1679
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kunckel_glasmacher_1679/566
Zitationshilfe: Kunckel, Johann: Ars Vitraria Experimentalis, Oder Vollkommene Glasmacher-Kunst. Frankfurt (Main) u. a., 1679. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kunckel_glasmacher_1679/566>, S. [142], abgerufen am 11.12.2017.