Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Laube, Heinrich: Das junge Europa. Bd. 1, 1. Leipzig, 1833.

Bild:
<< vorherige Seite

ten, sie wollte allein hier ankommen, hat sich in einem
ganz anderen Stadtviertel eingemiethet und bewirbt sich
um ein Engagement an der Bühne. Sie ist freundlich,
liebenswürdig, gut, lieb gegen mich, aber ich komme
nicht von der Stelle; es ist lächerlich, ich habe ihr erst
einige Küsse gestohlen, aber noch nicht einen erhalten.
Es ist eine großartige Koquetterie, wenn es eine ist.

Apoll senkt sein Gespann zum Schatten eines sü¬
ßen Maiabends; ich habe mehrere Tage mit Rosa ge¬
schmollt; jetzt will ich zu ihr gehn, und küßt sie mich
heut' nicht, so küßt sie mich nie.

Lustig ist's im Monat Mai,
Weil sich die Erde kleidet neu;
Lustig ist's dann in Walladmor's Haus,
Weil die bösen Geister weichen hinaus.

Der Teufel hole den Mai! Wer gut erzählen will,
muß Hindernisse bringen -- der Teufel hole die guten
Erzählungen. Rosa war nicht zu Hause, oder was noch
schlimmer wäre, ließ sich verläugnen. Ein Gardeoffizier
ging in weiter Entfernung vor mir her und in das
Haus hinein, ein Gardeoffizier machte seiner Lorgnette,

ten, ſie wollte allein hier ankommen, hat ſich in einem
ganz anderen Stadtviertel eingemiethet und bewirbt ſich
um ein Engagement an der Bühne. Sie iſt freundlich,
liebenswürdig, gut, lieb gegen mich, aber ich komme
nicht von der Stelle; es iſt lächerlich, ich habe ihr erſt
einige Küſſe geſtohlen, aber noch nicht einen erhalten.
Es iſt eine großartige Koquetterie, wenn es eine iſt.

Apoll ſenkt ſein Geſpann zum Schatten eines ſü¬
ßen Maiabends; ich habe mehrere Tage mit Roſa ge¬
ſchmollt; jetzt will ich zu ihr gehn, und küßt ſie mich
heut' nicht, ſo küßt ſie mich nie.

Luſtig iſt's im Monat Mai,
Weil ſich die Erde kleidet neu;
Luſtig iſt's dann in Walladmor's Haus,
Weil die böſen Geiſter weichen hinaus.

Der Teufel hole den Mai! Wer gut erzählen will,
muß Hinderniſſe bringen — der Teufel hole die guten
Erzählungen. Roſa war nicht zu Hauſe, oder was noch
ſchlimmer wäre, ließ ſich verläugnen. Ein Gardeoffizier
ging in weiter Entfernung vor mir her und in das
Haus hinein, ein Gardeoffizier machte ſeiner Lorgnette,

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0060" n="50"/>
ten, &#x017F;ie wollte allein hier ankommen, hat &#x017F;ich in einem<lb/>
ganz anderen Stadtviertel eingemiethet und bewirbt &#x017F;ich<lb/>
um ein Engagement an der Bühne. Sie i&#x017F;t freundlich,<lb/>
liebenswürdig, gut, lieb gegen mich, aber ich komme<lb/>
nicht von der Stelle; es i&#x017F;t lächerlich, ich habe ihr er&#x017F;t<lb/>
einige Kü&#x017F;&#x017F;e ge&#x017F;tohlen, aber noch nicht einen erhalten.<lb/>
Es i&#x017F;t eine großartige Koquetterie, wenn es eine i&#x017F;t.<lb/></p>
          <p>Apoll &#x017F;enkt &#x017F;ein Ge&#x017F;pann zum Schatten eines &#x017F;ü¬<lb/>
ßen Maiabends; ich habe mehrere Tage mit Ro&#x017F;a ge¬<lb/>
&#x017F;chmollt; jetzt will ich zu ihr gehn, und küßt &#x017F;ie mich<lb/>
heut' nicht, &#x017F;o küßt &#x017F;ie mich nie.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <l>Lu&#x017F;tig i&#x017F;t's im Monat Mai,</l><lb/>
            <l>Weil &#x017F;ich die Erde kleidet neu;</l><lb/>
            <l>Lu&#x017F;tig i&#x017F;t's dann in Walladmor's Haus,</l><lb/>
            <l>Weil die bö&#x017F;en Gei&#x017F;ter weichen hinaus.</l><lb/>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
        <div n="2">
          <dateline rendition="#right">Den 3. Mai.<lb/></dateline>
          <p>Der Teufel hole den Mai! Wer gut erzählen will,<lb/>
muß Hinderni&#x017F;&#x017F;e bringen &#x2014; der Teufel hole die guten<lb/>
Erzählungen. Ro&#x017F;a war nicht zu Hau&#x017F;e, oder was noch<lb/>
&#x017F;chlimmer wäre, ließ &#x017F;ich verläugnen. Ein Gardeoffizier<lb/>
ging in weiter Entfernung vor mir her und in das<lb/>
Haus hinein, ein Gardeoffizier machte &#x017F;einer Lorgnette,<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[50/0060] ten, ſie wollte allein hier ankommen, hat ſich in einem ganz anderen Stadtviertel eingemiethet und bewirbt ſich um ein Engagement an der Bühne. Sie iſt freundlich, liebenswürdig, gut, lieb gegen mich, aber ich komme nicht von der Stelle; es iſt lächerlich, ich habe ihr erſt einige Küſſe geſtohlen, aber noch nicht einen erhalten. Es iſt eine großartige Koquetterie, wenn es eine iſt. Apoll ſenkt ſein Geſpann zum Schatten eines ſü¬ ßen Maiabends; ich habe mehrere Tage mit Roſa ge¬ ſchmollt; jetzt will ich zu ihr gehn, und küßt ſie mich heut' nicht, ſo küßt ſie mich nie. Luſtig iſt's im Monat Mai, Weil ſich die Erde kleidet neu; Luſtig iſt's dann in Walladmor's Haus, Weil die böſen Geiſter weichen hinaus. Den 3. Mai. Der Teufel hole den Mai! Wer gut erzählen will, muß Hinderniſſe bringen — der Teufel hole die guten Erzählungen. Roſa war nicht zu Hauſe, oder was noch ſchlimmer wäre, ließ ſich verläugnen. Ein Gardeoffizier ging in weiter Entfernung vor mir her und in das Haus hinein, ein Gardeoffizier machte ſeiner Lorgnette,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/laube_europa0101_1833
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/laube_europa0101_1833/60
Zitationshilfe: Laube, Heinrich: Das junge Europa. Bd. 1, 1. Leipzig, 1833, S. 50. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/laube_europa0101_1833/60>, abgerufen am 06.08.2020.