Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
Des vierten Bandes der physiognomischen Fragmente
Fünfter Abschnitt.
National- und Familien-Physiognomien.


I. Fragment. Eigne Bemerkungen.
II. Fragment. Auszüge aus Briefen von a) Lenz, b) Füeßlin, c) Camper.
III. Fragment. Aus der Handschrift eines Darmstädtischen Gelehrten.
IV. Fragment. Beylagen. A. Franzosen. a) Beaumarchais, b) Linguet, c) Helve-
tius,
d) ein Elsasser, e) Michael Le Masle, f) ein
Geistlicher.
B. Jtaliäner. 1. 2. Zwey schattirte Profile.
C. Engländer. a) Sacheverell, b) Aldrich, c) vier Eng-
länder.
D. Deutsche. a) Ein hart radirter Kopf F. b) Gmelin.
c) Hanns Sachs.
E. Schweden. a) Cronhilem. b) Ostermann. c. d) Zween
Umrisse. e) Von Hopken. f) Schwedenborg.
F. Russen. a) Peter der I. b) O -- w. ein Umriß. c) Ein
russischer Jüngling. d) General Bibikow.
V. Fragment. Vermischte Nationalgesichter.
Beylage A. a. b) Umriß von Peter I. und Carl XII. c) Caphtan.
B. a) Ein indianischer Philosoph. b. c) Ein Türke und Jude.
C. a) Ein Umriß von einer persischen Familie. b) Ein indianisches Stück.
D. Eine stehende Mohrinn.
VI. Fragment. Einige Tafeln vermischter Nationalgesichter.
A. Sechs Nationalprofile. Ein Russe, Pohle, Deutscher, zween Türken,
ein Engländer.
B. Vier
Phys. Fragm. IV Versuch. L l
Des vierten Bandes der phyſiognomiſchen Fragmente
Fuͤnfter Abſchnitt.
National- und Familien-Phyſiognomien.


I. Fragment. Eigne Bemerkungen.
II. Fragment. Auszuͤge aus Briefen von a) Lenz, b) Fuͤeßlin, c) Camper.
III. Fragment. Aus der Handſchrift eines Darmſtaͤdtiſchen Gelehrten.
IV. Fragment. Beylagen. A. Franzoſen. a) Beaumarchais, b) Linguet, c) Helve-
tius,
d) ein Elſaſſer, e) Michael Le Masle, f) ein
Geiſtlicher.
B. Jtaliaͤner. 1. 2. Zwey ſchattirte Profile.
C. Englaͤnder. a) Sacheverell, b) Aldrich, c) vier Eng-
laͤnder.
D. Deutſche. a) Ein hart radirter Kopf F. b) Gmelin.
c) Hanns Sachs.
E. Schweden. a) Cronhilem. b) Oſtermann. c. d) Zween
Umriſſe. e) Von Hopken. f) Schwedenborg.
F. Ruſſen. a) Peter der I. b) O — w. ein Umriß. c) Ein
ruſſiſcher Juͤngling. d) General Bibikow.
V. Fragment. Vermiſchte Nationalgeſichter.
Beylage A. a. b) Umriß von Peter I. und Carl XII. c) Caphtan.
B. a) Ein indianiſcher Philoſoph. b. c) Ein Tuͤrke und Jude.
C. a) Ein Umriß von einer perſiſchen Familie. b) Ein indianiſches Stuͤck.
D. Eine ſtehende Mohrinn.
VI. Fragment. Einige Tafeln vermiſchter Nationalgeſichter.
A. Sechs Nationalprofile. Ein Ruſſe, Pohle, Deutſcher, zween Tuͤrken,
ein Englaͤnder.
B. Vier
Phyſ. Fragm. IV Verſuch. L l
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0305" n="[265]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Des vierten Bandes der phy&#x017F;iognomi&#x017F;chen Fragmente</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Fu&#x0364;nfter Ab&#x017F;chnitt.</hi><lb/>
National- und Familien-Phy&#x017F;iognomien.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">I.</hi><hi rendition="#fr">Fragment.</hi> Eigne Bemerkungen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">II.</hi><hi rendition="#fr">Fragment.</hi> Auszu&#x0364;ge aus Briefen von <hi rendition="#aq">a)</hi> <hi rendition="#fr">Lenz,</hi> <hi rendition="#aq">b)</hi> <hi rendition="#fr">Fu&#x0364;eßlin,</hi> <hi rendition="#aq">c)</hi> <hi rendition="#fr">Camper.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">III.</hi><hi rendition="#fr">Fragment.</hi> Aus der Hand&#x017F;chrift eines Darm&#x017F;ta&#x0364;dti&#x017F;chen Gelehrten.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">IV.</hi><hi rendition="#fr">Fragment.</hi> Beylagen. <hi rendition="#aq">A.</hi> Franzo&#x017F;en. <hi rendition="#aq">a)</hi> <hi rendition="#fr">Beaumarchais,</hi> <hi rendition="#aq">b)</hi> <hi rendition="#fr">Linguet,</hi> <hi rendition="#aq">c)</hi> <hi rendition="#fr">Helve-<lb/>
tius,</hi> <hi rendition="#aq">d)</hi> ein <hi rendition="#fr">El&#x017F;a&#x017F;&#x017F;er,</hi> <hi rendition="#aq">e)</hi> <hi rendition="#fr">Michael Le Masle,</hi> <hi rendition="#aq">f)</hi> ein<lb/>
Gei&#x017F;tlicher.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">B.</hi> Jtalia&#x0364;ner. 1. 2. Zwey &#x017F;chattirte Profile.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">C.</hi> Engla&#x0364;nder. <hi rendition="#aq">a)</hi> <hi rendition="#fr">Sacheverell,</hi> <hi rendition="#aq">b)</hi> <hi rendition="#fr">Aldrich,</hi> <hi rendition="#aq">c)</hi> vier Eng-<lb/>
la&#x0364;nder.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">D.</hi> Deut&#x017F;che. <hi rendition="#aq">a)</hi> Ein hart radirter Kopf <hi rendition="#aq">F. b)</hi> Gmelin.<lb/><hi rendition="#aq">c)</hi> Hanns Sachs.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">E.</hi> Schweden. <hi rendition="#aq">a)</hi> Cronhilem. <hi rendition="#aq">b)</hi> O&#x017F;termann. <hi rendition="#aq">c. d)</hi> Zween<lb/>
Umri&#x017F;&#x017F;e. <hi rendition="#aq">e)</hi> Von Hopken. <hi rendition="#aq">f)</hi> Schwedenborg.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">F.</hi> Ru&#x017F;&#x017F;en. <hi rendition="#aq">a)</hi> Peter der <hi rendition="#aq">I. b) O &#x2014; w.</hi> ein Umriß. <hi rendition="#aq">c)</hi> Ein<lb/>
ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;cher Ju&#x0364;ngling. <hi rendition="#aq">d)</hi> General Bibikow.</item></list></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">V.</hi><hi rendition="#fr">Fragment.</hi> Vermi&#x017F;chte Nationalge&#x017F;ichter.<lb/><list><item>Beylage <hi rendition="#aq">A. a. b)</hi> Umriß von Peter <hi rendition="#aq">I.</hi> und Carl <hi rendition="#aq">XII. c)</hi> Caphtan.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">B. a)</hi> Ein indiani&#x017F;cher Philo&#x017F;oph. <hi rendition="#aq">b. c)</hi> Ein Tu&#x0364;rke und Jude.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">C. a)</hi> Ein Umriß von einer per&#x017F;i&#x017F;chen Familie. <hi rendition="#aq">b)</hi> Ein indiani&#x017F;ches Stu&#x0364;ck.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">D.</hi> Eine &#x017F;tehende Mohrinn.</item></list></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">VI.</hi><hi rendition="#fr">Fragment.</hi> Einige Tafeln vermi&#x017F;chter Nationalge&#x017F;ichter.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">A.</hi> Sechs Nationalprofile. Ein Ru&#x017F;&#x017F;e, Pohle, Deut&#x017F;cher, zween Tu&#x0364;rken,<lb/>
ein Engla&#x0364;nder.</item><lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#fr">Phy&#x017F;. Fragm.</hi><hi rendition="#aq">IV</hi><hi rendition="#fr">Ver&#x017F;uch.</hi> L l</fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">B.</hi> Vier</fw><lb/></list></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[265]/0305] Des vierten Bandes der phyſiognomiſchen Fragmente Fuͤnfter Abſchnitt. National- und Familien-Phyſiognomien. I. Fragment. Eigne Bemerkungen. II. Fragment. Auszuͤge aus Briefen von a) Lenz, b) Fuͤeßlin, c) Camper. III. Fragment. Aus der Handſchrift eines Darmſtaͤdtiſchen Gelehrten. IV. Fragment. Beylagen. A. Franzoſen. a) Beaumarchais, b) Linguet, c) Helve- tius, d) ein Elſaſſer, e) Michael Le Masle, f) ein Geiſtlicher. B. Jtaliaͤner. 1. 2. Zwey ſchattirte Profile. C. Englaͤnder. a) Sacheverell, b) Aldrich, c) vier Eng- laͤnder. D. Deutſche. a) Ein hart radirter Kopf F. b) Gmelin. c) Hanns Sachs. E. Schweden. a) Cronhilem. b) Oſtermann. c. d) Zween Umriſſe. e) Von Hopken. f) Schwedenborg. F. Ruſſen. a) Peter der I. b) O — w. ein Umriß. c) Ein ruſſiſcher Juͤngling. d) General Bibikow. V. Fragment. Vermiſchte Nationalgeſichter. Beylage A. a. b) Umriß von Peter I. und Carl XII. c) Caphtan. B. a) Ein indianiſcher Philoſoph. b. c) Ein Tuͤrke und Jude. C. a) Ein Umriß von einer perſiſchen Familie. b) Ein indianiſches Stuͤck. D. Eine ſtehende Mohrinn. VI. Fragment. Einige Tafeln vermiſchter Nationalgeſichter. A. Sechs Nationalprofile. Ein Ruſſe, Pohle, Deutſcher, zween Tuͤrken, ein Englaͤnder. B. Vier Phyſ. Fragm. IV Verſuch. L l

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/305
Zitationshilfe: Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778, S. [265]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/305>, abgerufen am 18.07.2019.