Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
Etwas über Kleidung, Stimme, Gang, Gebärdung, Stellung.
C. Vier Stellungen.
[Spaltenumbruch] [Abbildung] [Spaltenumbruch] [Abbildung] [Spaltenumbruch] [Abbildung]

So geht kein Weiser und kein Gesunder wie 1. Es ist der Gang eines Thoren, der ein
Lump ist.

Wie 2. sitzt und singt und gebärdet sich kein gefühlvoller, offner, freyer Mensch. Be-
schränktheit hart an den Gränzen der Jmbezillität leuchtet aus allem.

Figur und Gang von 3. ist Larve von Wichtigkeit ohne eine einzige innere Nerve.

Kälte
G g g 3
Etwas uͤber Kleidung, Stimme, Gang, Gebaͤrdung, Stellung.
C. Vier Stellungen.
[Spaltenumbruch] [Abbildung] [Spaltenumbruch] [Abbildung] [Spaltenumbruch] [Abbildung]

So geht kein Weiſer und kein Geſunder wie 1. Es iſt der Gang eines Thoren, der ein
Lump iſt.

Wie 2. ſitzt und ſingt und gebaͤrdet ſich kein gefuͤhlvoller, offner, freyer Menſch. Be-
ſchraͤnktheit hart an den Graͤnzen der Jmbezillitaͤt leuchtet aus allem.

Figur und Gang von 3. iſt Larve von Wichtigkeit ohne eine einzige innere Nerve.

Kaͤlte
G g g 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0535" n="421"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Etwas u&#x0364;ber Kleidung, Stimme, Gang, Geba&#x0364;rdung, Stellung.</hi> </fw><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">C.</hi><hi rendition="#g">Vier Stellungen</hi>.</hi> </head><lb/>
              <cb/>
              <figure/>
              <cb/>
              <figure/>
              <cb/>
              <figure/>
              <p><hi rendition="#in">S</hi>o geht kein Wei&#x017F;er und kein Ge&#x017F;under wie 1. Es i&#x017F;t der Gang eines Thoren, der ein<lb/>
Lump i&#x017F;t.</p><lb/>
              <p>Wie 2. &#x017F;itzt und &#x017F;ingt und geba&#x0364;rdet &#x017F;ich kein gefu&#x0364;hlvoller, offner, freyer Men&#x017F;ch. Be-<lb/>
&#x017F;chra&#x0364;nktheit hart an den Gra&#x0364;nzen der Jmbezillita&#x0364;t leuchtet aus allem.</p><lb/>
              <p>Figur und Gang von 3. i&#x017F;t Larve von Wichtigkeit ohne eine einzige innere Nerve.</p><lb/>
              <fw place="bottom" type="sig">G g g 3</fw>
              <fw place="bottom" type="catch">Ka&#x0364;lte</fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[421/0535] Etwas uͤber Kleidung, Stimme, Gang, Gebaͤrdung, Stellung. C. Vier Stellungen. [Abbildung] [Abbildung] [Abbildung] So geht kein Weiſer und kein Geſunder wie 1. Es iſt der Gang eines Thoren, der ein Lump iſt. Wie 2. ſitzt und ſingt und gebaͤrdet ſich kein gefuͤhlvoller, offner, freyer Menſch. Be- ſchraͤnktheit hart an den Graͤnzen der Jmbezillitaͤt leuchtet aus allem. Figur und Gang von 3. iſt Larve von Wichtigkeit ohne eine einzige innere Nerve. Kaͤlte G g g 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/535
Zitationshilfe: Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778, S. 421. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/535>, abgerufen am 21.11.2019.