Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Hans Conrad: Kriegs-Büchlein: Das ist/ Grundtliche Anleitung Zum Kriegswesen. Zürich, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite


New-gewundener Lorbeer-Krantz/
Dem Author des Kriegs-Büchleins/
Auff den 22. Tag Brachmonats

des M DC XL IV. Jahrs
vbersendet.
NVn müssen wir nicht mehr in frömbde Länder reisen/
Daß wir in Krieges-kunst vns lassen vnderweisen:
Wir lehrnen es allhier in disem Büchlein klar/
Von einem der dem Mars gedienet etlich Jahr.
Dann: Was ein Vestung sey/ mit allen jhren Wercken:
Was ein Besatzung sey/ die Vestung zu verstärcken:
Was der gebrauch der Wehr: vnd/ Wie ein Krieges-Held
Sich zu verhalten hab' im Läger oder Feld:
Der Author vns erzellt/ vnd so für Augen stellet/
Alß hetten Wort vnd Werck zusammen sich gesellet:
Darumb gebüret jhm/ zu seinem sondern Preiß/
Ein new-gewundner Krantz/ auff alte Römer-weiß.
J. W. S.


Poenti-
)( )( iij


New-gewundener Lorbeer-Krantz/
Dem Author des Kriegs-Buͤchleins/
Auff den 22. Tag Brachmonats

des M DC XL IV. Jahrs
vberſendet.
NVn muͤſſen wir nicht mehr in froͤmbde Laͤnder reiſen/
Daß wir in Krieges-kunſt vns laſſen vnderweiſen:
Wir lehrnen es allhier in diſem Buͤchlein klar/
Von einem der dem Mars gedienet etlich Jahr.
Dann: Was ein Veſtung ſey/ mit allen jhren Wercken:
Was ein Beſatzung ſey/ die Veſtung zů verſtaͤrcken:
Was der gebrauch der Wehr: vnd/ Wie ein Krieges-Held
Sich zů verhalten hab’ im Laͤger oder Feld:
Der Author vns erzellt/ vnd ſo für Augen ſtellet/
Alß hetten Wort vnd Werck zůſammen ſich geſellet:
Darumb gebüret jhm/ zů ſeinem ſondern Preiß/
Ein new-gewundner Krantz/ auff alte Roͤmer-weiß.
J. W. S.


Poẽti-
)( )( iij
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0015"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">New-gewundener Lorbeer-Krantz/<lb/><hi rendition="#fr">Dem Author des Kriegs-Bu&#x0364;chleins/</hi><lb/>
Auff den 22. Tag Brachmonats</hi><lb/>
des <hi rendition="#aq">M <hi rendition="#g">DC XL IV</hi>.</hi> Jahrs<lb/>
vber&#x017F;endet.</head><lb/>
        <lg>
          <l><hi rendition="#in">N</hi>Vn mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en wir nicht mehr in fro&#x0364;mbde La&#x0364;nder rei&#x017F;en/</l><lb/>
          <l>Daß wir in Krieges-kun&#x017F;t vns la&#x017F;&#x017F;en vnderwei&#x017F;en:</l><lb/>
          <l>Wir lehrnen es allhier in di&#x017F;em Bu&#x0364;chlein klar/</l><lb/>
          <l>Von einem der dem Mars gedienet etlich Jahr.</l>
        </lg><lb/>
        <lg>
          <l>Dann: <hi rendition="#fr">Was ein Ve&#x017F;tung &#x017F;ey/</hi> mit allen jhren <hi rendition="#fr">Wercken:</hi></l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">Was ein Be&#x017F;atzung &#x017F;ey/ die Ve&#x017F;tung z&#x016F; ver&#x017F;ta&#x0364;rcken:</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">Was der gebrauch der Wehr: vnd/ Wie ein Krieges-Held</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">Sich z&#x016F; verhalten hab&#x2019; im La&#x0364;ger oder Feld:</hi> </l>
        </lg><lb/>
        <lg>
          <l>Der Author vns erzellt/ vnd &#x017F;o für Augen &#x017F;tellet/</l><lb/>
          <l>Alß hetten Wort vnd Werck z&#x016F;&#x017F;ammen &#x017F;ich ge&#x017F;ellet:</l><lb/>
          <l>Darumb gebüret jhm/ z&#x016F; &#x017F;einem &#x017F;ondern Preiß/</l><lb/>
          <l>Ein new-gewundner Krantz/ auff alte Ro&#x0364;mer-weiß.</l>
        </lg><lb/>
        <closer>
          <salute> <hi rendition="#et">J. W. S.</hi> </salute>
        </closer>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="sig">)( )( iij</fw>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Poe&#x0303;ti-</hi> </fw><lb/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0015] New-gewundener Lorbeer-Krantz/ Dem Author des Kriegs-Buͤchleins/ Auff den 22. Tag Brachmonats des M DC XL IV. Jahrs vberſendet. NVn muͤſſen wir nicht mehr in froͤmbde Laͤnder reiſen/ Daß wir in Krieges-kunſt vns laſſen vnderweiſen: Wir lehrnen es allhier in diſem Buͤchlein klar/ Von einem der dem Mars gedienet etlich Jahr. Dann: Was ein Veſtung ſey/ mit allen jhren Wercken: Was ein Beſatzung ſey/ die Veſtung zů verſtaͤrcken: Was der gebrauch der Wehr: vnd/ Wie ein Krieges-Held Sich zů verhalten hab’ im Laͤger oder Feld: Der Author vns erzellt/ vnd ſo für Augen ſtellet/ Alß hetten Wort vnd Werck zůſammen ſich geſellet: Darumb gebüret jhm/ zů ſeinem ſondern Preiß/ Ein new-gewundner Krantz/ auff alte Roͤmer-weiß. J. W. S. Poẽti- )( )( iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Bei dieser Ausgabe handelt es sich vermutlich um … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659/15
Zitationshilfe: Lavater, Hans Conrad: Kriegs-Büchlein: Das ist/ Grundtliche Anleitung Zum Kriegswesen. Zürich, 1659, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659/15>, abgerufen am 22.10.2019.