Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lehmann, Johann Gottlob: Versuch einer Geschichte von Flötz-Gebürgen. Berlin, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite

trand in denen meisten Stücken einig, und
finde, daß dessen Sätze vor allen bisher an-
geführten, der Wahrheit noch am nächsten
beykommen. Jch will nun endlich meine
Meynung von denen Veränderungen des
Erdbodens noch kürtzlich anführen.

Sechste Abtheilung.
Des Verfassers Meynung von
denen Veränderungen des Erd-
bodens.

So bald ich von Veränderungen des
Erdbodens spreche, so verstehe ich
darunter solche Begebenheiten und
Zufälle, welche sich mit den Erdboden zuge-
tragen, wodurch derselbe entweder an seiner
Gestalt, oder an seinen Wesen, oder an bey-
den zugleich verändert worden. Jch habe in
den ersten Abschnitte schon meine Meynung
von Entstehung des Erdbodens eröffnet und
gesagt, daß, nachdem die festen Theile von
denen flüßigen geschieden worden, hieraus
das innere Wesen der Erde so wohl, als die
äussere Schaale derselben entstanden. Jch
habe daselbst gesagt, daß die Welt-Kugel
Anfangs schon Berge gehabt, und daß diese
Berge eben so gut, als die Flächen mit

frucht-
F

trand in denen meiſten Stuͤcken einig, und
finde, daß deſſen Saͤtze vor allen bisher an-
gefuͤhrten, der Wahrheit noch am naͤchſten
beykommen. Jch will nun endlich meine
Meynung von denen Veraͤnderungen des
Erdbodens noch kuͤrtzlich anfuͤhren.

Sechſte Abtheilung.
Des Verfaſſers Meynung von
denen Veraͤnderungen des Erd-
bodens.

So bald ich von Veraͤnderungen des
Erdbodens ſpreche, ſo verſtehe ich
darunter ſolche Begebenheiten und
Zufaͤlle, welche ſich mit den Erdboden zuge-
tragen, wodurch derſelbe entweder an ſeiner
Geſtalt, oder an ſeinen Weſen, oder an bey-
den zugleich veraͤndert worden. Jch habe in
den erſten Abſchnitte ſchon meine Meynung
von Entſtehung des Erdbodens eroͤffnet und
geſagt, daß, nachdem die feſten Theile von
denen fluͤßigen geſchieden worden, hieraus
das innere Weſen der Erde ſo wohl, als die
aͤuſſere Schaale derſelben entſtanden. Jch
habe daſelbſt geſagt, daß die Welt-Kugel
Anfangs ſchon Berge gehabt, und daß dieſe
Berge eben ſo gut, als die Flaͤchen mit

frucht-
F
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0161" n="81"/>
trand in denen mei&#x017F;ten Stu&#x0364;cken einig, und<lb/>
finde, daß de&#x017F;&#x017F;en Sa&#x0364;tze vor allen bisher an-<lb/>
gefu&#x0364;hrten, der Wahrheit noch am na&#x0364;ch&#x017F;ten<lb/>
beykommen. Jch will nun endlich meine<lb/>
Meynung von denen Vera&#x0364;nderungen des<lb/>
Erdbodens noch ku&#x0364;rtzlich anfu&#x0364;hren.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Sech&#x017F;te Abtheilung.</hi><lb/>
Des Verfa&#x017F;&#x017F;ers Meynung von<lb/>
denen Vera&#x0364;nderungen des Erd-<lb/>
bodens.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">S</hi>o bald ich von Vera&#x0364;nderungen des<lb/>
Erdbodens &#x017F;preche, &#x017F;o ver&#x017F;tehe ich<lb/>
darunter &#x017F;olche Begebenheiten und<lb/>
Zufa&#x0364;lle, welche &#x017F;ich mit den Erdboden zuge-<lb/>
tragen, wodurch der&#x017F;elbe entweder an &#x017F;einer<lb/>
Ge&#x017F;talt, oder an &#x017F;einen We&#x017F;en, oder an bey-<lb/>
den zugleich vera&#x0364;ndert worden. Jch habe in<lb/>
den er&#x017F;ten Ab&#x017F;chnitte &#x017F;chon meine Meynung<lb/>
von Ent&#x017F;tehung des Erdbodens ero&#x0364;ffnet und<lb/>
ge&#x017F;agt, daß, nachdem die fe&#x017F;ten Theile von<lb/>
denen flu&#x0364;ßigen ge&#x017F;chieden worden, hieraus<lb/>
das innere We&#x017F;en der Erde &#x017F;o wohl, als die<lb/>
a&#x0364;u&#x017F;&#x017F;ere Schaale der&#x017F;elben ent&#x017F;tanden. Jch<lb/>
habe da&#x017F;elb&#x017F;t ge&#x017F;agt, daß die Welt-Kugel<lb/>
Anfangs &#x017F;chon Berge gehabt, und daß die&#x017F;e<lb/>
Berge eben &#x017F;o gut, als die Fla&#x0364;chen mit<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">F</fw><fw place="bottom" type="catch">frucht-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[81/0161] trand in denen meiſten Stuͤcken einig, und finde, daß deſſen Saͤtze vor allen bisher an- gefuͤhrten, der Wahrheit noch am naͤchſten beykommen. Jch will nun endlich meine Meynung von denen Veraͤnderungen des Erdbodens noch kuͤrtzlich anfuͤhren. Sechſte Abtheilung. Des Verfaſſers Meynung von denen Veraͤnderungen des Erd- bodens. So bald ich von Veraͤnderungen des Erdbodens ſpreche, ſo verſtehe ich darunter ſolche Begebenheiten und Zufaͤlle, welche ſich mit den Erdboden zuge- tragen, wodurch derſelbe entweder an ſeiner Geſtalt, oder an ſeinen Weſen, oder an bey- den zugleich veraͤndert worden. Jch habe in den erſten Abſchnitte ſchon meine Meynung von Entſtehung des Erdbodens eroͤffnet und geſagt, daß, nachdem die feſten Theile von denen fluͤßigen geſchieden worden, hieraus das innere Weſen der Erde ſo wohl, als die aͤuſſere Schaale derſelben entſtanden. Jch habe daſelbſt geſagt, daß die Welt-Kugel Anfangs ſchon Berge gehabt, und daß dieſe Berge eben ſo gut, als die Flaͤchen mit frucht- F

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lehmann_versuch_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lehmann_versuch_1756/161
Zitationshilfe: Lehmann, Johann Gottlob: Versuch einer Geschichte von Flötz-Gebürgen. Berlin, 1756, S. 81. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lehmann_versuch_1756/161>, abgerufen am 26.05.2019.