Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Leskien, August: Die Declination im Slavisch-Litauischen und Germanischen. Leipzig, 1876.

Bild:
<< vorherige Seite
ii. Die pronominale Declination der Adjectiva.
1. Das bestimmte Adjectiv im Slavischen und Litauischen.
a) Im Slavischen.

Miklosich (Ueber die zusammengesetzte Declination in den slav. Sprachen.
Wiener Sitzungsber. phil. -hist. Cl. LXVIII, 133. Mai 1874) behauptet: "Die
Formen der zusammengesetzten Declination zerfallen in zwei Classen, je nach-
dem das Adjectiv und das Pronomen declinirt werden oder das erstere in seiner
thematischen Form auftritt; jenes findet statt im sing. gen. msc. ntr. dobraago
aus dobra-jego, dieses im sing. instr. msc. ntr. dobryimi aus dobru-imi". Die
Frage ist wichtig genug, um untersucht zu werden, da, wenn jene Behauptung
richtig, wir ja ein Präjudiz für eine sehr alte Composition des Adjectivstammes
mit ja- erhielten. Ich stelle zunächst die betreffenden Formen hierher.

[Tabelle]

Die zusammengesetzte Declination sieht nun folgendermassen aus. Die ohne
weiteres als Zusammenrückungen des Adjectivcasus mit dem entsprechenden
Pronominalcasus zu erkennenden Formen sind cursiv und die Bestandtheile
durch den Bindestrich getrennt:

[Tabelle]


9*
ii. Die pronominale Declination der Adjectiva.
1. Das bestimmte Adjectiv im Slavischen und Litauischen.
a) Im Slavischen.

Miklosich (Ueber die zusammengesetzte Declination in den slav. Sprachen.
Wiener Sitzungsber. phil. -hist. Cl. LXVIII, 133. Mai 1874) behauptet: «Die
Formen der zusammengesetzten Declination zerfallen in zwei Classen, je nach-
dem das Adjectiv und das Pronomen declinirt werden oder das erstere in seiner
thematischen Form auftritt; jenes findet statt im sing. gen. msc. ntr. dobraago
aus dobra-jego, dieses im sing. instr. msc. ntr. dobryimĭ aus dobrŭ-imĭ». Die
Frage ist wichtig genug, um untersucht zu werden, da, wenn jene Behauptung
richtig, wir ja ein Präjudiz für eine sehr alte Composition des Adjectivstammes
mit ja- erhielten. Ich stelle zunächst die betreffenden Formen hierher.

[Tabelle]

Die zusammengesetzte Declination sieht nun folgendermassen aus. Die ohne
weiteres als Zusammenrückungen des Adjectivcasus mit dem entsprechenden
Pronominalcasus zu erkennenden Formen sind cursiv und die Bestandtheile
durch den Bindestrich getrennt:

[Tabelle]


9*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0167" n="131"/>
            <fw place="top" type="header"><hi rendition="#k">ii. Die pronominale Declination der Adjectiva</hi>.</fw><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">1. Das bestimmte Adjectiv im Slavischen und Litauischen.</hi> </head><lb/>
              <div n="5">
                <head>a) <hi rendition="#g">Im Slavischen</hi>.</head><lb/>
                <p>Miklosich (Ueber die zusammengesetzte Declination in den slav. Sprachen.<lb/>
Wiener Sitzungsber. phil. -hist. Cl. LXVIII, 133. Mai 1874) behauptet: «Die<lb/>
Formen der zusammengesetzten Declination zerfallen in zwei Classen, je nach-<lb/>
dem das Adjectiv <hi rendition="#g">und</hi> das Pronomen declinirt werden oder das erstere in seiner<lb/>
thematischen Form auftritt; jenes findet statt im sing. gen. msc. ntr. <hi rendition="#i">dobraago</hi><lb/>
aus <hi rendition="#i">dobra-jego</hi>, dieses im sing. instr. msc. ntr. <hi rendition="#i">dobryim&#x012D;</hi> aus <hi rendition="#i">dobr&#x016D;-im&#x012D;</hi>». Die<lb/>
Frage ist wichtig genug, um untersucht zu werden, da, wenn jene Behauptung<lb/>
richtig, wir ja ein Präjudiz für eine sehr alte Composition des Adjectivstammes<lb/>
mit <hi rendition="#i">ja-</hi> erhielten. Ich stelle zunächst die betreffenden Formen hierher.</p><lb/>
                <table>
                  <row>
                    <cell/>
                  </row>
                </table>
                <p>Die zusammengesetzte Declination sieht nun folgendermassen aus. Die ohne<lb/>
weiteres als Zusammenrückungen des Adjectivcasus mit dem entsprechenden<lb/>
Pronominalcasus zu erkennenden Formen sind cursiv und die Bestandtheile<lb/>
durch den Bindestrich getrennt:<lb/><table><row><cell/></row></table></p>
                <fw place="bottom" type="sig">9*</fw><lb/>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[131/0167] ii. Die pronominale Declination der Adjectiva. 1. Das bestimmte Adjectiv im Slavischen und Litauischen. a) Im Slavischen. Miklosich (Ueber die zusammengesetzte Declination in den slav. Sprachen. Wiener Sitzungsber. phil. -hist. Cl. LXVIII, 133. Mai 1874) behauptet: «Die Formen der zusammengesetzten Declination zerfallen in zwei Classen, je nach- dem das Adjectiv und das Pronomen declinirt werden oder das erstere in seiner thematischen Form auftritt; jenes findet statt im sing. gen. msc. ntr. dobraago aus dobra-jego, dieses im sing. instr. msc. ntr. dobryimĭ aus dobrŭ-imĭ». Die Frage ist wichtig genug, um untersucht zu werden, da, wenn jene Behauptung richtig, wir ja ein Präjudiz für eine sehr alte Composition des Adjectivstammes mit ja- erhielten. Ich stelle zunächst die betreffenden Formen hierher. Die zusammengesetzte Declination sieht nun folgendermassen aus. Die ohne weiteres als Zusammenrückungen des Adjectivcasus mit dem entsprechenden Pronominalcasus zu erkennenden Formen sind cursiv und die Bestandtheile durch den Bindestrich getrennt: 9*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/leskien_declination_1876
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/leskien_declination_1876/167
Zitationshilfe: Leskien, August: Die Declination im Slavisch-Litauischen und Germanischen. Leipzig, 1876, S. 131. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/leskien_declination_1876/167>, abgerufen am 19.06.2019.