Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lesser, Ludwig: Zur Geschichte der Berliner Börse und des Eisenbahnaktien-Handels. Berlin, 1844.

Bild:
<< vorherige Seite
Anhang V.

Verordnung, die Eröffnung von Aktienzeichnungen für
Eisenbahn-Unternehmungen und den Verkehr mit
den dafür ausgegebenen Papieren betreffend. Vom
24. Mai 1844.

Wir Friedrich Wilhelm, von Gottes Gnaden
König von Preußen u. s. w. u. s. w.

haben Uns bewogen gefunden, zur Beseitigung der
Mißbräuche, zu welchen die Eröffnung von Aktien-
zeichnungen für Eisenbahn-Unternehmungen und der
Verkehr mit den dafür ausgegebenen Aktienpromessen
und ähnlichen Papieren Anlaß gegeben hat, auf den
Antrag Unseres Staatsministeriums für den ganzen
Umfang Unserer Monarchie zu verordnen, wie folgt:

§. 1.

Niemand darf fortan ohne ausdrückliche Geneh-
migung Unseres Finanz-Ministers Aktienzeichnungen
für ein Eisenbahn-Unternehmen eröffnen oder Aktien-
Anmeldungen dafür annehmen. Wer dieser Bestim-
mung zuwiderhandelt, hat eine Geldbuße von funfzig
bis fünfhundert Thalern, und außerdem die Konfiska-
tion des gezogenen Gewinnes verwirkt.

§. 2.

Verträge, welche nach Publikation der gegenwär-
tigen Verordnung über Aktienpromessen, Jnterims-
scheine, Quittungsbogen oder sonstige, die Betheiligung
bei einer Eisenbahn-Unternehmung bekundende, aber
vor Berichtigung des vollen, auf die Aktien oder Obli-
gationen einzuzahlenden Betrages ausgegebene Papiere

Anhang V.

Verordnung, die Eröffnung von Aktienzeichnungen für
Eiſenbahn-Unternehmungen und den Verkehr mit
den dafür ausgegebenen Papieren betreffend. Vom
24. Mai 1844.

Wir Friedrich Wilhelm, von Gottes Gnaden
König von Preußen u. ſ. w. u. ſ. w.

haben Uns bewogen gefunden, zur Beſeitigung der
Mißbräuche, zu welchen die Eröffnung von Aktien-
zeichnungen für Eiſenbahn-Unternehmungen und der
Verkehr mit den dafür ausgegebenen Aktienpromeſſen
und ähnlichen Papieren Anlaß gegeben hat, auf den
Antrag Unſeres Staatsminiſteriums für den ganzen
Umfang Unſerer Monarchie zu verordnen, wie folgt:

§. 1.

Niemand darf fortan ohne ausdrückliche Geneh-
migung Unſeres Finanz-Miniſters Aktienzeichnungen
für ein Eiſenbahn-Unternehmen eröffnen oder Aktien-
Anmeldungen dafür annehmen. Wer dieſer Beſtim-
mung zuwiderhandelt, hat eine Geldbuße von funfzig
bis fünfhundert Thalern, und außerdem die Konfiska-
tion des gezogenen Gewinnes verwirkt.

§. 2.

Verträge, welche nach Publikation der gegenwär-
tigen Verordnung über Aktienpromeſſen, Jnterims-
ſcheine, Quittungsbogen oder ſonſtige, die Betheiligung
bei einer Eiſenbahn-Unternehmung bekundende, aber
vor Berichtigung des vollen, auf die Aktien oder Obli-
gationen einzuzahlenden Betrages ausgegebene Papiere

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0065" n="57"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Anhang</hi> <hi rendition="#aq">V.</hi> </hi> </head><lb/>
        <p>Verordnung, die Eröffnung von Aktienzeichnungen für<lb/>
Ei&#x017F;enbahn-Unternehmungen und den Verkehr mit<lb/>
den dafür ausgegebenen Papieren betreffend. Vom<lb/>
24. Mai 1844.</p><lb/>
        <p>Wir <hi rendition="#g">Friedrich Wilhelm,</hi> von Gottes Gnaden<lb/>
König von Preußen u. &#x017F;. w. u. &#x017F;. w.</p><lb/>
        <p>haben Uns bewogen gefunden, zur Be&#x017F;eitigung der<lb/>
Mißbräuche, zu welchen die Eröffnung von Aktien-<lb/>
zeichnungen für Ei&#x017F;enbahn-Unternehmungen und der<lb/>
Verkehr mit den dafür ausgegebenen Aktienprome&#x017F;&#x017F;en<lb/>
und ähnlichen Papieren Anlaß gegeben hat, auf den<lb/>
Antrag Un&#x017F;eres Staatsmini&#x017F;teriums für den ganzen<lb/>
Umfang Un&#x017F;erer Monarchie zu verordnen, wie folgt:</p><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 1.</head><lb/>
          <p>Niemand darf fortan ohne ausdrückliche Geneh-<lb/>
migung Un&#x017F;eres Finanz-Mini&#x017F;ters Aktienzeichnungen<lb/>
für ein Ei&#x017F;enbahn-Unternehmen eröffnen oder Aktien-<lb/>
Anmeldungen dafür annehmen. Wer die&#x017F;er Be&#x017F;tim-<lb/>
mung zuwiderhandelt, hat eine Geldbuße von funfzig<lb/>
bis fünfhundert Thalern, und außerdem die Konfiska-<lb/>
tion des gezogenen Gewinnes verwirkt.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 2.</head><lb/>
          <p>Verträge, welche nach Publikation der gegenwär-<lb/>
tigen Verordnung über Aktienprome&#x017F;&#x017F;en, Jnterims-<lb/>
&#x017F;cheine, Quittungsbogen oder &#x017F;on&#x017F;tige, die Betheiligung<lb/>
bei einer Ei&#x017F;enbahn-Unternehmung bekundende, aber<lb/>
vor Berichtigung des vollen, auf die Aktien oder Obli-<lb/>
gationen einzuzahlenden Betrages ausgegebene Papiere<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[57/0065] Anhang V. Verordnung, die Eröffnung von Aktienzeichnungen für Eiſenbahn-Unternehmungen und den Verkehr mit den dafür ausgegebenen Papieren betreffend. Vom 24. Mai 1844. Wir Friedrich Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen u. ſ. w. u. ſ. w. haben Uns bewogen gefunden, zur Beſeitigung der Mißbräuche, zu welchen die Eröffnung von Aktien- zeichnungen für Eiſenbahn-Unternehmungen und der Verkehr mit den dafür ausgegebenen Aktienpromeſſen und ähnlichen Papieren Anlaß gegeben hat, auf den Antrag Unſeres Staatsminiſteriums für den ganzen Umfang Unſerer Monarchie zu verordnen, wie folgt: §. 1. Niemand darf fortan ohne ausdrückliche Geneh- migung Unſeres Finanz-Miniſters Aktienzeichnungen für ein Eiſenbahn-Unternehmen eröffnen oder Aktien- Anmeldungen dafür annehmen. Wer dieſer Beſtim- mung zuwiderhandelt, hat eine Geldbuße von funfzig bis fünfhundert Thalern, und außerdem die Konfiska- tion des gezogenen Gewinnes verwirkt. §. 2. Verträge, welche nach Publikation der gegenwär- tigen Verordnung über Aktienpromeſſen, Jnterims- ſcheine, Quittungsbogen oder ſonſtige, die Betheiligung bei einer Eiſenbahn-Unternehmung bekundende, aber vor Berichtigung des vollen, auf die Aktien oder Obli- gationen einzuzahlenden Betrages ausgegebene Papiere

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lesser_boerse_1844
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lesser_boerse_1844/65
Zitationshilfe: Lesser, Ludwig: Zur Geschichte der Berliner Börse und des Eisenbahnaktien-Handels. Berlin, 1844, S. 57. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lesser_boerse_1844/65>, abgerufen am 25.04.2019.