Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Lessing, Gotthold Ephraim]: Hamburgische Dramaturgie. Bd. 1. Hamburg u. a., [1769].

Bild:
<< vorherige Seite
Hamburgische
Dramaturgie.


Funfzigstes Stück.





Bey dem Maffei hat der Jüngling seine
zwey Namen, wie es sich gehört; Ae-
gisth heißt er, als der Sohn des Poly-
dor, und Kresphont, als der Sohn der Mero-
pe. In dem Verzeichnisse der handelnden Per-
sonen wird er auch nur unter jenem eingeführt;
und Becelli rechnet es seiner Ausgabe des Stücks
als kein geringes Verdienst an, daß dieses Ver-
zeichniß den wahren Stand des Aegisth nicht
voraus verrathe. (*) Das ist, die Italiener

sind
(*) Fin ne i nomi de Personaggi si e levato
quell' errore, comunissimo alle stampe
d'ogni drama, di scoprire il secreto nel
premettergli, e per conseguenza di levare
il piacere a chi legge, overo ascolta, essen-
dosi messo Egisto, dove era, Cresfonte
sotto nome d'Egisto.
D d d
Hamburgiſche
Dramaturgie.


Funfzigſtes Stuͤck.





Bey dem Maffei hat der Juͤngling ſeine
zwey Namen, wie es ſich gehoͤrt; Ae-
gisth heißt er, als der Sohn des Poly-
dor, und Kreſphont, als der Sohn der Mero-
pe. In dem Verzeichniſſe der handelnden Per-
ſonen wird er auch nur unter jenem eingefuͤhrt;
und Becelli rechnet es ſeiner Ausgabe des Stuͤcks
als kein geringes Verdienſt an, daß dieſes Ver-
zeichniß den wahren Stand des Aegisth nicht
voraus verrathe. (*) Das iſt, die Italiener

ſind
(*) Fin ne i nomi de Perſonaggi ſi è levato
quell’ errore, comuniſſimo alle ſtampe
d’ogni drama, di ſcoprire il ſecreto nel
premettergli, e per conſeguenza di levare
il piacere a chi legge, overo aſcolta, eſſen-
doſi meſſo Egiſto, dove era, Cresfonte
ſotto nome d’Egiſto.
D d d
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0407" n="[393]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Hamburgi&#x017F;che<lb/><hi rendition="#g">Dramaturgie.</hi><lb/><milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
Funfzig&#x017F;tes Stu&#x0364;ck.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <dateline> <hi rendition="#c">Den 20&#x017F;ten October, 1767.</hi> </dateline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p><hi rendition="#in">B</hi>ey dem Maffei hat der Ju&#x0364;ngling &#x017F;eine<lb/>
zwey Namen, wie es &#x017F;ich geho&#x0364;rt; Ae-<lb/>
gisth heißt er, als der Sohn des Poly-<lb/>
dor, und Kre&#x017F;phont, als der Sohn der Mero-<lb/>
pe. In dem Verzeichni&#x017F;&#x017F;e der handelnden Per-<lb/>
&#x017F;onen wird er auch nur unter jenem eingefu&#x0364;hrt;<lb/>
und Becelli rechnet es &#x017F;einer Ausgabe des Stu&#x0364;cks<lb/>
als kein geringes Verdien&#x017F;t an, daß die&#x017F;es Ver-<lb/>
zeichniß den wahren Stand des Aegisth nicht<lb/>
voraus verrathe. <note place="foot" n="(*)"><cit><quote><hi rendition="#aq">Fin ne i nomi de Per&#x017F;onaggi &#x017F;i è levato<lb/>
quell&#x2019; errore, comuni&#x017F;&#x017F;imo alle &#x017F;tampe<lb/>
d&#x2019;ogni drama, di &#x017F;coprire il &#x017F;ecreto nel<lb/>
premettergli, e per con&#x017F;eguenza di levare<lb/>
il piacere a chi legge, overo a&#x017F;colta, e&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
do&#x017F;i me&#x017F;&#x017F;o Egi&#x017F;to, dove era, Cresfonte<lb/>
&#x017F;otto nome d&#x2019;Egi&#x017F;to.</hi></quote></cit></note> Das i&#x017F;t, die Italiener<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;ind</fw><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D d d</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[393]/0407] Hamburgiſche Dramaturgie. Funfzigſtes Stuͤck. Den 20ſten October, 1767. Bey dem Maffei hat der Juͤngling ſeine zwey Namen, wie es ſich gehoͤrt; Ae- gisth heißt er, als der Sohn des Poly- dor, und Kreſphont, als der Sohn der Mero- pe. In dem Verzeichniſſe der handelnden Per- ſonen wird er auch nur unter jenem eingefuͤhrt; und Becelli rechnet es ſeiner Ausgabe des Stuͤcks als kein geringes Verdienſt an, daß dieſes Ver- zeichniß den wahren Stand des Aegisth nicht voraus verrathe. (*) Das iſt, die Italiener ſind (*) Fin ne i nomi de Perſonaggi ſi è levato quell’ errore, comuniſſimo alle ſtampe d’ogni drama, di ſcoprire il ſecreto nel premettergli, e per conſeguenza di levare il piacere a chi legge, overo aſcolta, eſſen- doſi meſſo Egiſto, dove era, Cresfonte ſotto nome d’Egiſto. D d d

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lessing_dramaturgie01_1767
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lessing_dramaturgie01_1767/407
Zitationshilfe: [Lessing, Gotthold Ephraim]: Hamburgische Dramaturgie. Bd. 1. Hamburg u. a., [1769], S. [393]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lessing_dramaturgie01_1767/407>, abgerufen am 03.08.2020.