Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Liebig, Justus von: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Physiologie und Pathologie. Braunschweig, 1842.

Bild:
<< vorherige Seite
Analytische Belege.
[Tabelle]
[Tabelle]
Berechnung des von einem erwachsenen Menschen
ausgeathmeten Kohlenstoffs
.

Fleisch. Das fettlose Muskelfleisch, zu 74 Wasser und
26 pCt. fester Substanz angenommen, enthält in 100 Thei-
len 13,6 Kohlenstoff. Das gewöhnliche Fleisch enthält Mus-
kelfleisch, Zellgewebe und Fett. Die beiden letzteren machen
im Durchschnitt 1/7 vom Gewicht des im Fleischladen erkauf-
ten Fleisches aus. Die Anzahl der verzehrten Lothe (64
Loth = 1 Kilogramm) beträgt 8896, welche bestehen aus:

7625 Loth fettloses Muskelfleisch enthalten Kohlenstoff 1037 Loth
1271 " Zellgewebe mit Fett " " 898 "
in Summe Kohlenstoff 1935 Loth

Analytiſche Belege.
[Tabelle]
[Tabelle]
Berechnung des von einem erwachſenen Menſchen
ausgeathmeten Kohlenſtoffs
.

Fleiſch. Das fettloſe Muskelfleiſch, zu 74 Waſſer und
26 pCt. feſter Subſtanz angenommen, enthält in 100 Thei-
len 13,6 Kohlenſtoff. Das gewöhnliche Fleiſch enthält Mus-
kelfleiſch, Zellgewebe und Fett. Die beiden letzteren machen
im Durchſchnitt 1/7 vom Gewicht des im Fleiſchladen erkauf-
ten Fleiſches aus. Die Anzahl der verzehrten Lothe (64
Loth = 1 Kilogramm) beträgt 8896, welche beſtehen aus:

7625 Loth fettloſes Muskelfleiſch enthalten Kohlenſtoff 1037 Loth
1271 » Zellgewebe mit Fett » » 898 »
in Summe Kohlenſtoff 1935 Loth

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <pb facs="#f0314" n="290"/>
              <fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Analyti&#x017F;che Belege</hi>.</fw><lb/>
              <table>
                <row>
                  <cell/>
                </row>
              </table>
              <table>
                <row>
                  <cell/>
                </row>
              </table>
            </div>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#g">Berechnung des von einem erwach&#x017F;enen Men&#x017F;chen<lb/>
ausgeathmeten Kohlen&#x017F;toffs</hi>.</head><lb/>
              <p><hi rendition="#g">Flei&#x017F;ch</hi>. Das fettlo&#x017F;e Muskelflei&#x017F;ch, zu 74 Wa&#x017F;&#x017F;er und<lb/>
26 <hi rendition="#aq">pCt.</hi> fe&#x017F;ter Sub&#x017F;tanz angenommen, enthält in 100 Thei-<lb/>
len 13,6 Kohlen&#x017F;toff. Das gewöhnliche Flei&#x017F;ch enthält Mus-<lb/>
kelflei&#x017F;ch, Zellgewebe und Fett. Die beiden letzteren machen<lb/>
im Durch&#x017F;chnitt 1/7 vom Gewicht des im Flei&#x017F;chladen erkauf-<lb/>
ten Flei&#x017F;ches aus. Die Anzahl der verzehrten Lothe (64<lb/>
Loth = 1 Kilogramm) beträgt 8896, welche be&#x017F;tehen aus:</p><lb/>
              <list>
                <item>7625 Loth fettlo&#x017F;es Muskelflei&#x017F;ch enthalten Kohlen&#x017F;toff 1037 Loth</item><lb/>
                <item>1271 » Zellgewebe mit Fett <hi rendition="#u">» » 898 »</hi></item><lb/>
                <item>in Summe Kohlen&#x017F;toff 1935 Loth</item>
              </list><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[290/0314] Analytiſche Belege. Berechnung des von einem erwachſenen Menſchen ausgeathmeten Kohlenſtoffs. Fleiſch. Das fettloſe Muskelfleiſch, zu 74 Waſſer und 26 pCt. feſter Subſtanz angenommen, enthält in 100 Thei- len 13,6 Kohlenſtoff. Das gewöhnliche Fleiſch enthält Mus- kelfleiſch, Zellgewebe und Fett. Die beiden letzteren machen im Durchſchnitt 1/7 vom Gewicht des im Fleiſchladen erkauf- ten Fleiſches aus. Die Anzahl der verzehrten Lothe (64 Loth = 1 Kilogramm) beträgt 8896, welche beſtehen aus: 7625 Loth fettloſes Muskelfleiſch enthalten Kohlenſtoff 1037 Loth 1271 » Zellgewebe mit Fett » » 898 » in Summe Kohlenſtoff 1935 Loth

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liebig_physiologie_1842
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liebig_physiologie_1842/314
Zitationshilfe: Liebig, Justus von: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Physiologie und Pathologie. Braunschweig, 1842, S. 290. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liebig_physiologie_1842/314>, abgerufen am 18.03.2019.