Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Liebig, Justus von: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Physiologie und Pathologie. Braunschweig, 1842.

Bild:
<< vorherige Seite
Ueber Verwandlung der
Ueber
Verwandlung der Benzoesäure in Hippursäure*).

Von
Wilhelm Keller
aus Grosheim.
(Aus den Annalen der Chemie und Pharmacie.)

Schon in der früheren Ausgabe von Berzelius' Lehr-
buch der Chemie (1831 Bd. IV. S. 376) hatte Herr Pro-
fessor Wöhler die Vermuthung ausgesprochen, daß die
Benzoesäure bei der Verdauung wahrscheinlich in Hippur-

*) Zu den Beweisen, welche Ure für die Umwandlung der Benzoesäure
in Hippursäure im menschlichen Körper angegeben hat, sind durch
Herrn Keller einige ganz entscheidende gekommen, die ich ihrer
physiologischen Wichtigkeit wegen diesem Buche beigebe. Die Ver-
suche des Herrn Keller sind in dem Laboratorium des Herrn Prof.
Wöhler in Göttingen angestellt worden; sie setzen die Thatsache
außer allen Zweifel, daß ein in der Nahrung genossener stickstofffreier
Körper an dem Act der Umsetzung der thierischen Gebilde und an
der Bildung eines Secretes durch seine Bestandtheile Antheil neh-
men kann. Diese Thatsache verbreitet auf die Wirkung der meisten
Arzneimittel ein unzweideutiges Licht, und wenn sich der Einfluß
des Caffeins auf die Bildung des Harnstoffs oder der Harnsäure
in einer ähnlichen Weise nachweisen läßt, so ist damit der Schlüssel
zu der Wirkung des Chinins und der anderen organischen Basen ge-
geben. J. L.
Ueber Verwandlung der
Ueber
Verwandlung der Benzoeſäure in Hippurſäure*).

Von
Wilhelm Keller
aus Grosheim.
(Aus den Annalen der Chemie und Pharmacie.)

Schon in der früheren Ausgabe von Berzelius’ Lehr-
buch der Chemie (1831 Bd. IV. S. 376) hatte Herr Pro-
feſſor Wöhler die Vermuthung ausgeſprochen, daß die
Benzoeſäure bei der Verdauung wahrſcheinlich in Hippur-

*) Zu den Beweiſen, welche Ure für die Umwandlung der Benzoeſäure
in Hippurſäure im menſchlichen Körper angegeben hat, ſind durch
Herrn Keller einige ganz entſcheidende gekommen, die ich ihrer
phyſiologiſchen Wichtigkeit wegen dieſem Buche beigebe. Die Ver-
ſuche des Herrn Keller ſind in dem Laboratorium des Herrn Prof.
Wöhler in Göttingen angeſtellt worden; ſie ſetzen die Thatſache
außer allen Zweifel, daß ein in der Nahrung genoſſener ſtickſtofffreier
Körper an dem Act der Umſetzung der thieriſchen Gebilde und an
der Bildung eines Secretes durch ſeine Beſtandtheile Antheil neh-
men kann. Dieſe Thatſache verbreitet auf die Wirkung der meiſten
Arzneimittel ein unzweideutiges Licht, und wenn ſich der Einfluß
des Caffeins auf die Bildung des Harnſtoffs oder der Harnſäure
in einer ähnlichen Weiſe nachweiſen läßt, ſo iſt damit der Schlüſſel
zu der Wirkung des Chinins und der anderen organiſchen Baſen ge-
geben. J. L.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0362" n="338"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Ueber Verwandlung der</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Ueber</hi><lb/><hi rendition="#b">Verwandlung der Benzoe&#x017F;äure in Hippur&#x017F;äure</hi><note place="foot" n="*)">Zu den Bewei&#x017F;en, welche <hi rendition="#g">Ure</hi> für die Umwandlung der Benzoe&#x017F;äure<lb/>
in Hippur&#x017F;äure im men&#x017F;chlichen Körper angegeben hat, &#x017F;ind durch<lb/>
Herrn <hi rendition="#g">Keller</hi> einige ganz ent&#x017F;cheidende gekommen, die ich ihrer<lb/>
phy&#x017F;iologi&#x017F;chen Wichtigkeit wegen die&#x017F;em Buche beigebe. Die Ver-<lb/>
&#x017F;uche des Herrn <hi rendition="#g">Keller</hi> &#x017F;ind in dem Laboratorium des Herrn Prof.<lb/><hi rendition="#g">Wöhler</hi> in Göttingen ange&#x017F;tellt worden; &#x017F;ie &#x017F;etzen die That&#x017F;ache<lb/>
außer allen Zweifel, daß ein in der Nahrung geno&#x017F;&#x017F;ener &#x017F;tick&#x017F;tofffreier<lb/>
Körper an dem Act der Um&#x017F;etzung der thieri&#x017F;chen Gebilde und an<lb/>
der Bildung eines Secretes durch &#x017F;eine Be&#x017F;tandtheile Antheil neh-<lb/>
men kann. Die&#x017F;e That&#x017F;ache verbreitet auf die Wirkung der mei&#x017F;ten<lb/>
Arzneimittel ein unzweideutiges Licht, und wenn &#x017F;ich der Einfluß<lb/>
des Caffeins auf die Bildung des Harn&#x017F;toffs oder der Harn&#x017F;äure<lb/>
in einer ähnlichen Wei&#x017F;e nachwei&#x017F;en läßt, &#x017F;o i&#x017F;t damit der Schlü&#x017F;&#x017F;el<lb/>
zu der Wirkung des Chinins und der anderen organi&#x017F;chen Ba&#x017F;en ge-<lb/>
geben. J. L.</note>.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#g">Von<lb/>
Wilhelm Keller</hi> aus Grosheim.<lb/>
(Aus den Annalen der Chemie und Pharmacie.)</p><lb/>
          <p>Schon in der früheren Ausgabe von <hi rendition="#g">Berzelius&#x2019;</hi> Lehr-<lb/>
buch der Chemie (1831 Bd. <hi rendition="#aq">IV.</hi> S. 376) hatte Herr Pro-<lb/>
fe&#x017F;&#x017F;or <hi rendition="#g">Wöhler</hi> die Vermuthung ausge&#x017F;prochen, daß die<lb/>
Benzoe&#x017F;äure bei der Verdauung wahr&#x017F;cheinlich in Hippur-<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[338/0362] Ueber Verwandlung der Ueber Verwandlung der Benzoeſäure in Hippurſäure *). Von Wilhelm Keller aus Grosheim. (Aus den Annalen der Chemie und Pharmacie.) Schon in der früheren Ausgabe von Berzelius’ Lehr- buch der Chemie (1831 Bd. IV. S. 376) hatte Herr Pro- feſſor Wöhler die Vermuthung ausgeſprochen, daß die Benzoeſäure bei der Verdauung wahrſcheinlich in Hippur- *) Zu den Beweiſen, welche Ure für die Umwandlung der Benzoeſäure in Hippurſäure im menſchlichen Körper angegeben hat, ſind durch Herrn Keller einige ganz entſcheidende gekommen, die ich ihrer phyſiologiſchen Wichtigkeit wegen dieſem Buche beigebe. Die Ver- ſuche des Herrn Keller ſind in dem Laboratorium des Herrn Prof. Wöhler in Göttingen angeſtellt worden; ſie ſetzen die Thatſache außer allen Zweifel, daß ein in der Nahrung genoſſener ſtickſtofffreier Körper an dem Act der Umſetzung der thieriſchen Gebilde und an der Bildung eines Secretes durch ſeine Beſtandtheile Antheil neh- men kann. Dieſe Thatſache verbreitet auf die Wirkung der meiſten Arzneimittel ein unzweideutiges Licht, und wenn ſich der Einfluß des Caffeins auf die Bildung des Harnſtoffs oder der Harnſäure in einer ähnlichen Weiſe nachweiſen läßt, ſo iſt damit der Schlüſſel zu der Wirkung des Chinins und der anderen organiſchen Baſen ge- geben. J. L.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liebig_physiologie_1842
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liebig_physiologie_1842/362
Zitationshilfe: Liebig, Justus von: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Physiologie und Pathologie. Braunschweig, 1842, S. 338. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liebig_physiologie_1842/362>, abgerufen am 19.03.2019.