Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Liscow, Christian Ludwig]: Samlung Satyrischer und Ernsthafter Schriften. Frankfurt u. a., 1739.

Bild:
<< vorherige Seite
Kurtze
Aber dabey deutliche und erbauliche
Anmerckungen
Uber die Geschichte von der

Zerstöhrung der Stadt
Jerusalem.

CHristus selbst) Matth. XXIV.
Jhnen) den Jüden.

Ein Comet,) Es giebt Leute, die nichts glau-
ben, und also auch leugnen, daß die Cometen
was Böses bedeuten, wie vornemlich der gott-
lose Bayle in seinen Pensees diverses sur la Comete
sich zu behaupten bemühet. Allein ein from-
mer Christ lässet sich durch das böse Geschwätz
dieser Leute nicht irren. Von den Meynun-
gen der alten Weltweisen von den Cometen,
v. Plutarchum de Placitis Philosophorum Lib.
III. cap.
2.

Von jederman,) Nemlich von allen Leuten,
die nicht blind waren.

Ein gantz Jahr,) Nicht daß er immer stille
gestanden, sondern er ist, ein gantz Jahr durch,
alle Tage auf und untergegangen.

Der ungesäutten Brod,) Nemlich zu der Zeit,
da die Jüden die Ostern hielten. Exod. XII. 8.
15. XXIII. 15. XXXIV.
18.

Des Monaths Aprilis,) Das war der 14.
Tag des Monaths Nisan.

20
B
Kurtze
Aber dabey deutliche und erbauliche
Anmerckungen
Uber die Geſchichte von der

Zerſtoͤhrung der Stadt
Jeruſalem.

CHriſtus ſelbſt) Matth. XXIV.
Jhnen) den Juͤden.

Ein Comet,) Es giebt Leute, die nichts glau-
ben, und alſo auch leugnen, daß die Cometen
was Boͤſes bedeuten, wie vornemlich der gott-
loſe Bayle in ſeinen Penſées diverſes ſur la Comete
ſich zu behaupten bemuͤhet. Allein ein from-
mer Chriſt laͤſſet ſich durch das boͤſe Geſchwaͤtz
dieſer Leute nicht irren. Von den Meynun-
gen der alten Weltweiſen von den Cometen,
v. Plutarchum de Placitis Philoſophorum Lib.
III. cap.
2.

Von jederman,) Nemlich von allen Leuten,
die nicht blind waren.

Ein gantz Jahr,) Nicht daß er immer ſtille
geſtanden, ſondern er iſt, ein gantz Jahr durch,
alle Tage auf und untergegangen.

Der ungeſaͤutten Brod,) Nemlich zu der Zeit,
da die Juͤden die Oſtern hielten. Exod. XII. 8.
15. XXIII. 15. XXXIV.
18.

Des Monaths Aprilis,) Das war der 14.
Tag des Monaths Niſan.

20
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0107" n="17"/>
        <div n="2">
          <head>Kurtze<lb/>
Aber dabey deutliche und erbauliche<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">A</hi>nmerckungen<lb/><hi rendition="#g">Uber die Ge&#x017F;chichte von der</hi></hi><lb/>
Zer&#x017F;to&#x0364;hrung der Stadt<lb/>
Jeru&#x017F;alem.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">C</hi><hi rendition="#fr">Hri&#x017F;tus &#x017F;elb&#x017F;t)</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Matth. XXIV.</hi></hi><lb/><hi rendition="#fr">Jhnen)</hi> den Ju&#x0364;den.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ein Comet,)</hi> Es giebt Leute, die nichts glau-<lb/>
ben, und al&#x017F;o auch leugnen, daß die Cometen<lb/>
was Bo&#x0364;&#x017F;es bedeuten, wie vornemlich der gott-<lb/>
lo&#x017F;e <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Bayle</hi></hi> in &#x017F;einen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Pen&#x017F;ées diver&#x017F;es &#x017F;ur la Comete</hi></hi><lb/>
&#x017F;ich zu behaupten bemu&#x0364;het. Allein ein from-<lb/>
mer Chri&#x017F;t la&#x0364;&#x017F;&#x017F;et &#x017F;ich durch das bo&#x0364;&#x017F;e Ge&#x017F;chwa&#x0364;tz<lb/>
die&#x017F;er Leute nicht irren. Von den Meynun-<lb/>
gen der alten Weltwei&#x017F;en von den Cometen,<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">v. Plutarchum de Placitis Philo&#x017F;ophorum Lib.<lb/>
III. cap.</hi></hi> 2.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Von jederman,)</hi> Nemlich von allen Leuten,<lb/>
die nicht blind waren.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ein gantz Jahr,)</hi> Nicht daß er immer &#x017F;tille<lb/>
ge&#x017F;tanden, &#x017F;ondern er i&#x017F;t, ein gantz Jahr durch,<lb/>
alle Tage auf und untergegangen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Der unge&#x017F;a&#x0364;utten Brod,)</hi> Nemlich zu der Zeit,<lb/>
da die Ju&#x0364;den die O&#x017F;tern hielten. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Exod. XII. 8.<lb/>
15. XXIII. 15. XXXIV.</hi></hi> 18.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Des Monaths Aprilis,)</hi> Das war der 14.<lb/>
Tag des Monaths <hi rendition="#aq">Ni&#x017F;an.</hi></p><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">B</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">20</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[17/0107] Kurtze Aber dabey deutliche und erbauliche Anmerckungen Uber die Geſchichte von der Zerſtoͤhrung der Stadt Jeruſalem. CHriſtus ſelbſt) Matth. XXIV. Jhnen) den Juͤden. Ein Comet,) Es giebt Leute, die nichts glau- ben, und alſo auch leugnen, daß die Cometen was Boͤſes bedeuten, wie vornemlich der gott- loſe Bayle in ſeinen Penſées diverſes ſur la Comete ſich zu behaupten bemuͤhet. Allein ein from- mer Chriſt laͤſſet ſich durch das boͤſe Geſchwaͤtz dieſer Leute nicht irren. Von den Meynun- gen der alten Weltweiſen von den Cometen, v. Plutarchum de Placitis Philoſophorum Lib. III. cap. 2. Von jederman,) Nemlich von allen Leuten, die nicht blind waren. Ein gantz Jahr,) Nicht daß er immer ſtille geſtanden, ſondern er iſt, ein gantz Jahr durch, alle Tage auf und untergegangen. Der ungeſaͤutten Brod,) Nemlich zu der Zeit, da die Juͤden die Oſtern hielten. Exod. XII. 8. 15. XXIII. 15. XXXIV. 18. Des Monaths Aprilis,) Das war der 14. Tag des Monaths Niſan. 20 B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die Verlagsangabe wurde ermittelt (vgl. http://op… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liscow_samlung_1739
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liscow_samlung_1739/107
Zitationshilfe: [Liscow, Christian Ludwig]: Samlung Satyrischer und Ernsthafter Schriften. Frankfurt u. a., 1739, S. 17. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liscow_samlung_1739/107>, abgerufen am 21.04.2019.