Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Liscow, Christian Ludwig]: Samlung Satyrischer und Ernsthafter Schriften. Frankfurt u. a., 1739.

Bild:
<< vorherige Seite
(o)


Stand- oder Antritts-Rede
des (S. T.)
Herrn Prof. Philippi,
gehalten
in der
Gesellschaft der kleinen Geister.




Virgilius.
His agitur furiis, totoque ardentis ab ore
Scintillae absistunt: oculis micat acribus ignis
Mugitus veluti cum prima in proelia taurus
Terrificos ciet, atque irasci in cornua tentat,
Arboris obnixus trunco, ventosque lacessit
Ictibus, & sparsa ad pugnam proludit arena.





Wohlansehnliche kleine Geister!

Verwundert euch nicht, und legt mirs vor kei-
ne Unhöflichkeit aus, daß ich so unangemel-
det in eure Versammlung trete. Jch be-
zeuge euch zuförderst meine Hochachtung, die so
groß ist,
als eure Wissenschaft und Verdienste. Die
Natur, die alle Dinge weißlich eintheilet, hat euch
ein solches Maaß von Verstands-Kräften gegeben,

damit
(o)


Stand- oder Antritts-Rede
des (S. T.)
Herrn Prof. Philippi,
gehalten
in der
Geſellſchaft der kleinen Geiſter.




Virgilius.
His agitur furiis, totoque ardentis ab ore
Scintillæ abſiſtunt: oculis micat acribus ignis
Mugitus veluti cum prima in prœlia taurus
Terrificos ciet, atque iraſci in cornua tentat,
Arboris obnixus trunco, ventosque laceſſit
Ictibus, & ſparſa ad pugnam proludit arena.





Wohlanſehnliche kleine Geiſter!

Verwundert euch nicht, und legt mirs vor kei-
ne Unhoͤflichkeit aus, daß ich ſo unangemel-
det in eure Verſammlung trete. Jch be-
zeuge euch zufoͤrderſt meine Hochachtung, die ſo
groß iſt,
als eure Wiſſenſchaft und Verdienſte. Die
Natur, die alle Dinge weißlich eintheilet, hat euch
ein ſolches Maaß von Verſtands-Kraͤften gegeben,

damit
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0434" n="342"/>
        <fw place="top" type="header">(<hi rendition="#aq">o</hi>)</fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Stand- oder Antritts-Rede<lb/>
des (<hi rendition="#aq">S. T.</hi>)<lb/>
Herrn Prof. Philippi,<lb/>
gehalten<lb/>
in der<lb/>
Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft der kleinen Gei&#x017F;ter.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#c"><hi rendition="#i">Virgilius.</hi></hi><lb/>
His agitur furiis, totoque ardentis ab ore<lb/>
Scintillæ ab&#x017F;i&#x017F;tunt: oculis micat acribus ignis<lb/>
Mugitus veluti cum prima in pr&#x0153;lia taurus<lb/>
Terrificos ciet, atque ira&#x017F;ci in cornua tentat,<lb/>
Arboris obnixus trunco, ventosque lace&#x017F;&#x017F;it<lb/>
Ictibus, &amp; &#x017F;par&#x017F;a ad pugnam proludit arena.</hi> </quote>
          </cit><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <salute> <hi rendition="#b">Wohlan&#x017F;ehnliche kleine Gei&#x017F;ter!</hi> </salute><lb/>
            <p><hi rendition="#in">V</hi>erwundert euch nicht, und legt mirs vor kei-<lb/>
ne Unho&#x0364;flichkeit aus, daß ich &#x017F;o unangemel-<lb/>
det in eure Ver&#x017F;ammlung trete. Jch be-<lb/>
zeuge euch zufo&#x0364;rder&#x017F;t meine Hochachtung, <hi rendition="#fr">die &#x017F;o<lb/>
groß i&#x017F;t,</hi> als eure Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft und Verdien&#x017F;te. Die<lb/>
Natur, die alle Dinge weißlich eintheilet, hat euch<lb/>
ein &#x017F;olches Maaß von Ver&#x017F;tands-Kra&#x0364;ften gegeben,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">damit</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[342/0434] (o) Stand- oder Antritts-Rede des (S. T.) Herrn Prof. Philippi, gehalten in der Geſellſchaft der kleinen Geiſter. Virgilius. His agitur furiis, totoque ardentis ab ore Scintillæ abſiſtunt: oculis micat acribus ignis Mugitus veluti cum prima in prœlia taurus Terrificos ciet, atque iraſci in cornua tentat, Arboris obnixus trunco, ventosque laceſſit Ictibus, & ſparſa ad pugnam proludit arena. Wohlanſehnliche kleine Geiſter! Verwundert euch nicht, und legt mirs vor kei- ne Unhoͤflichkeit aus, daß ich ſo unangemel- det in eure Verſammlung trete. Jch be- zeuge euch zufoͤrderſt meine Hochachtung, die ſo groß iſt, als eure Wiſſenſchaft und Verdienſte. Die Natur, die alle Dinge weißlich eintheilet, hat euch ein ſolches Maaß von Verſtands-Kraͤften gegeben, damit

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die Verlagsangabe wurde ermittelt (vgl. http://op… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liscow_samlung_1739
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liscow_samlung_1739/434
Zitationshilfe: [Liscow, Christian Ludwig]: Samlung Satyrischer und Ernsthafter Schriften. Frankfurt u. a., 1739, S. 342. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liscow_samlung_1739/434>, abgerufen am 25.04.2019.