Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Liszt, Franz von: Das deutsche Reichsstrafrecht. Berlin u. a., 1881.

Bild:
<< vorherige Seite

Delikte gegen das Reichsfinanzwesen. §. 113.
Freiheitsstrafe, die Maxima der Strafrahmen werden vervier-
facht usw. (vgl. oben §. 54 I 1).

6. Aber auch sonst tritt das Streben, der richterlichen
Tendenz zur Milde zu begegnen, in der Verwendung zahl-
reicher Schärfungsgründe hervor. Auch nach dieser Richtung
hin bildet das Vereinszollgesetz in den §§. 144--148 ein
lehrreiches Beispiel.

7. Besondere Bestimmungen über die Behandlung der
idealen Konkurrenz vgl. oben §. 40 II a; der realen Kon-
kurrenz oben §. 56 V.

8. Endlich sind die Verjährungsfristen regelmäßig ab-
weichend vom StGB. bemessen (oben §. 58 II 1); und selbst
über Beginn und Unterbrechung der Verjährung besondere
Anordnungen getroffen (oben §. 58 II 2 und 3).


Delikte gegen das Reichsfinanzweſen. §. 113.
Freiheitsſtrafe, die Maxima der Strafrahmen werden vervier-
facht uſw. (vgl. oben §. 54 I 1).

6. Aber auch ſonſt tritt das Streben, der richterlichen
Tendenz zur Milde zu begegnen, in der Verwendung zahl-
reicher Schärfungsgründe hervor. Auch nach dieſer Richtung
hin bildet das Vereinszollgeſetz in den §§. 144—148 ein
lehrreiches Beiſpiel.

7. Beſondere Beſtimmungen über die Behandlung der
idealen Konkurrenz vgl. oben §. 40 II a; der realen Kon-
kurrenz oben §. 56 V.

8. Endlich ſind die Verjährungsfriſten regelmäßig ab-
weichend vom StGB. bemeſſen (oben §. 58 II 1); und ſelbſt
über Beginn und Unterbrechung der Verjährung beſondere
Anordnungen getroffen (oben §. 58 II 2 und 3).


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0485" n="459"/><fw place="top" type="header">Delikte gegen das Reichsfinanzwe&#x017F;en. §. 113.</fw><lb/>
Freiheits&#x017F;trafe, die Maxima der Strafrahmen werden vervier-<lb/>
facht u&#x017F;w. (vgl. oben §. 54 <hi rendition="#aq">I</hi> 1).</p><lb/>
                <p>6. Aber auch &#x017F;on&#x017F;t tritt das Streben, der richterlichen<lb/>
Tendenz zur Milde zu begegnen, in der Verwendung zahl-<lb/>
reicher Schärfungsgründe hervor. Auch nach die&#x017F;er Richtung<lb/>
hin bildet das Vereinszollge&#x017F;etz in den §§. 144&#x2014;148 ein<lb/>
lehrreiches Bei&#x017F;piel.</p><lb/>
                <p>7. Be&#x017F;ondere Be&#x017F;timmungen über die Behandlung der<lb/>
idealen Konkurrenz vgl. oben §. 40 <hi rendition="#aq">II a;</hi> der realen Kon-<lb/>
kurrenz oben §. 56 <hi rendition="#aq">V.</hi></p><lb/>
                <p>8. Endlich &#x017F;ind die Verjährungsfri&#x017F;ten regelmäßig ab-<lb/>
weichend vom StGB. beme&#x017F;&#x017F;en (oben §. 58 <hi rendition="#aq">II</hi> 1); und &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
über Beginn und Unterbrechung der Verjährung be&#x017F;ondere<lb/>
Anordnungen getroffen (oben §. 58 <hi rendition="#aq">II</hi> 2 und 3).</p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
    <back>
      <div type="index" n="1">
</div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[459/0485] Delikte gegen das Reichsfinanzweſen. §. 113. Freiheitsſtrafe, die Maxima der Strafrahmen werden vervier- facht uſw. (vgl. oben §. 54 I 1). 6. Aber auch ſonſt tritt das Streben, der richterlichen Tendenz zur Milde zu begegnen, in der Verwendung zahl- reicher Schärfungsgründe hervor. Auch nach dieſer Richtung hin bildet das Vereinszollgeſetz in den §§. 144—148 ein lehrreiches Beiſpiel. 7. Beſondere Beſtimmungen über die Behandlung der idealen Konkurrenz vgl. oben §. 40 II a; der realen Kon- kurrenz oben §. 56 V. 8. Endlich ſind die Verjährungsfriſten regelmäßig ab- weichend vom StGB. bemeſſen (oben §. 58 II 1); und ſelbſt über Beginn und Unterbrechung der Verjährung beſondere Anordnungen getroffen (oben §. 58 II 2 und 3).

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_reichsstrafrecht_1881
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_reichsstrafrecht_1881/485
Zitationshilfe: Liszt, Franz von: Das deutsche Reichsstrafrecht. Berlin u. a., 1881, S. 459. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/liszt_reichsstrafrecht_1881/485>, abgerufen am 04.08.2020.