Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ludovici, Carl Günther: Eröffnete Akademie der Kaufleute, oder vollständiges Kaufmanns-Lexicon. Bd. 5. Leipzig, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite

12 Cap. Von der schwedischen Handlung.
königlichen Commerzcollegii, welches aus einem Präsidenten
und vier Räthen besteht, die in allen Sachen erkennen, so zur
Handlung gehören, und allen Unordnungen abhelfen, die dar-
bey vorkommen.

§. 307.
Veranstal-
tungen zum
Besten der
Handlung:
1) Das Asse-
curanzcon-
toir,
2) die Reichs-
banco,
3) das Post-
wesen.

Zu den Veranstaltungen zum Besten der Handlung ge-
hören: 1) das Assecuranzcontoir, zu Stockholm (§. 289);
2) die sichere und wohleingerichtete Reichsbanco, worüber die
Reichsstände die Gewehr leisten, und die von den hamburger
und amsterdamer Banken nur darinnen unterschieden ist, daß
nicht lauter grobe Species dahin eingebracht werden; im übri-
gen aber sowol für das Reich, als die Kaufleute, von großem
Nutzen ist; und 3) das Postwesen in Schweden, welches gut
bestellet ist. Denn der schönen breiten gepflasterten und ausge-
besserten Postwege an den Oertern, wo es sich wegen der Be-
schaffenheit des platten Landes füglich thun läßt, als in Scho-
nen und Ostgothland, nicht allererst zu gedenken; so fehlet es
nicht an löblichen Veranstaltungen, welche zu schleuniger und
bequemer Fortschaffung der Reisenden angeordnet sind, so, daß
die Reisenden mit denen fast durchgängig guten und für Räube-
rey sichern Wegen, leidlichem Postgelde, und der Dienstbar-
keit des Volks, wohl zufrieden sind. Man kann bey diesem
Capitel in unserer Akad. der Kaufl. den Artikel Schweden
nachlesen.

ENDE.



Jnhalt

12 Cap. Von der ſchwediſchen Handlung.
koͤniglichen Commerzcollegii, welches aus einem Praͤſidenten
und vier Raͤthen beſteht, die in allen Sachen erkennen, ſo zur
Handlung gehoͤren, und allen Unordnungen abhelfen, die dar-
bey vorkommen.

§. 307.
Veranſtal-
tungen zum
Beſten der
Handlung:
1) Das Aſſe-
curanzcon-
toir,
2) die Reichs-
banco,
3) das Poſt-
weſen.

Zu den Veranſtaltungen zum Beſten der Handlung ge-
hoͤren: 1) das Aſſecuranzcontoir, zu Stockholm (§. 289);
2) die ſichere und wohleingerichtete Reichsbanco, woruͤber die
Reichsſtaͤnde die Gewehr leiſten, und die von den hamburger
und amſterdamer Banken nur darinnen unterſchieden iſt, daß
nicht lauter grobe Species dahin eingebracht werden; im uͤbri-
gen aber ſowol fuͤr das Reich, als die Kaufleute, von großem
Nutzen iſt; und 3) das Poſtweſen in Schweden, welches gut
beſtellet iſt. Denn der ſchoͤnen breiten gepflaſterten und ausge-
beſſerten Poſtwege an den Oertern, wo es ſich wegen der Be-
ſchaffenheit des platten Landes fuͤglich thun laͤßt, als in Scho-
nen und Oſtgothland, nicht allererſt zu gedenken; ſo fehlet es
nicht an loͤblichen Veranſtaltungen, welche zu ſchleuniger und
bequemer Fortſchaffung der Reiſenden angeordnet ſind, ſo, daß
die Reiſenden mit denen faſt durchgaͤngig guten und fuͤr Raͤube-
rey ſichern Wegen, leidlichem Poſtgelde, und der Dienſtbar-
keit des Volks, wohl zufrieden ſind. Man kann bey dieſem
Capitel in unſerer Akad. der Kaufl. den Artikel Schweden
nachleſen.

ENDE.



Jnhalt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <body>
            <div n="1">
              <div n="2">
                <div n="3">
                  <p><pb facs="#f1216" n="612"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">12 Cap. Von der &#x017F;chwedi&#x017F;chen Handlung.</hi></fw><lb/>
ko&#x0364;niglichen <hi rendition="#fr">Commerzcollegii,</hi> welches aus einem Pra&#x0364;&#x017F;identen<lb/>
und vier Ra&#x0364;then be&#x017F;teht, die in allen Sachen erkennen, &#x017F;o zur<lb/>
Handlung geho&#x0364;ren, und allen Unordnungen abhelfen, die dar-<lb/>
bey vorkommen.</p>
                </div><lb/>
                <div n="3">
                  <head>§. 307.</head><lb/>
                  <note place="left">Veran&#x017F;tal-<lb/>
tungen zum<lb/>
Be&#x017F;ten der<lb/>
Handlung:<lb/>
1) Das A&#x017F;&#x017F;e-<lb/>
curanzcon-<lb/>
toir,<lb/>
2) die Reichs-<lb/>
banco,<lb/>
3) das Po&#x017F;t-<lb/>
we&#x017F;en.</note>
                  <p>Zu den <hi rendition="#fr">Veran&#x017F;taltungen zum Be&#x017F;ten der Handlung</hi> ge-<lb/>
ho&#x0364;ren: 1) das <hi rendition="#fr">A&#x017F;&#x017F;ecuranzcontoir,</hi> zu Stockholm (§. 289);<lb/>
2) die &#x017F;ichere und wohleingerichtete <hi rendition="#fr">Reichsbanco,</hi> woru&#x0364;ber die<lb/>
Reichs&#x017F;ta&#x0364;nde die Gewehr lei&#x017F;ten, und die von den hamburger<lb/>
und am&#x017F;terdamer Banken nur darinnen unter&#x017F;chieden i&#x017F;t, daß<lb/>
nicht lauter grobe Species dahin eingebracht werden; im u&#x0364;bri-<lb/>
gen aber &#x017F;owol fu&#x0364;r das Reich, als die Kaufleute, von großem<lb/>
Nutzen i&#x017F;t; und 3) das <hi rendition="#fr">Po&#x017F;twe&#x017F;en</hi> in Schweden, welches gut<lb/>
be&#x017F;tellet i&#x017F;t. Denn der &#x017F;cho&#x0364;nen breiten gepfla&#x017F;terten und ausge-<lb/>
be&#x017F;&#x017F;erten Po&#x017F;twege an den Oertern, wo es &#x017F;ich wegen der Be-<lb/>
&#x017F;chaffenheit des platten Landes fu&#x0364;glich thun la&#x0364;ßt, als in Scho-<lb/>
nen und O&#x017F;tgothland, nicht allerer&#x017F;t zu gedenken; &#x017F;o fehlet es<lb/>
nicht an lo&#x0364;blichen Veran&#x017F;taltungen, welche zu &#x017F;chleuniger und<lb/>
bequemer Fort&#x017F;chaffung der Rei&#x017F;enden angeordnet &#x017F;ind, &#x017F;o, daß<lb/>
die Rei&#x017F;enden mit denen fa&#x017F;t durchga&#x0364;ngig guten und fu&#x0364;r Ra&#x0364;ube-<lb/>
rey &#x017F;ichern Wegen, leidlichem Po&#x017F;tgelde, und der Dien&#x017F;tbar-<lb/>
keit des Volks, wohl zufrieden &#x017F;ind. Man kann bey die&#x017F;em<lb/>
Capitel in un&#x017F;erer <hi rendition="#fr">Akad. der Kaufl.</hi> den Artikel <hi rendition="#fr">Schweden</hi><lb/>
nachle&#x017F;en.</p><lb/>
                  <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#g">ENDE.</hi> </hi> </hi> </p>
                </div>
              </div>
            </div><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Jnhalt</hi> </fw>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[612/1216] 12 Cap. Von der ſchwediſchen Handlung. koͤniglichen Commerzcollegii, welches aus einem Praͤſidenten und vier Raͤthen beſteht, die in allen Sachen erkennen, ſo zur Handlung gehoͤren, und allen Unordnungen abhelfen, die dar- bey vorkommen. §. 307. Zu den Veranſtaltungen zum Beſten der Handlung ge- hoͤren: 1) das Aſſecuranzcontoir, zu Stockholm (§. 289); 2) die ſichere und wohleingerichtete Reichsbanco, woruͤber die Reichsſtaͤnde die Gewehr leiſten, und die von den hamburger und amſterdamer Banken nur darinnen unterſchieden iſt, daß nicht lauter grobe Species dahin eingebracht werden; im uͤbri- gen aber ſowol fuͤr das Reich, als die Kaufleute, von großem Nutzen iſt; und 3) das Poſtweſen in Schweden, welches gut beſtellet iſt. Denn der ſchoͤnen breiten gepflaſterten und ausge- beſſerten Poſtwege an den Oertern, wo es ſich wegen der Be- ſchaffenheit des platten Landes fuͤglich thun laͤßt, als in Scho- nen und Oſtgothland, nicht allererſt zu gedenken; ſo fehlet es nicht an loͤblichen Veranſtaltungen, welche zu ſchleuniger und bequemer Fortſchaffung der Reiſenden angeordnet ſind, ſo, daß die Reiſenden mit denen faſt durchgaͤngig guten und fuͤr Raͤube- rey ſichern Wegen, leidlichem Poſtgelde, und der Dienſtbar- keit des Volks, wohl zufrieden ſind. Man kann bey dieſem Capitel in unſerer Akad. der Kaufl. den Artikel Schweden nachleſen. ENDE. Jnhalt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756/1216
Zitationshilfe: Ludovici, Carl Günther: Eröffnete Akademie der Kaufleute, oder vollständiges Kaufmanns-Lexicon. Bd. 5. Leipzig, 1756, S. 612. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756/1216>, abgerufen am 16.10.2019.