Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ludovici, Carl Günther: Eröffnete Akademie der Kaufleute, oder vollständiges Kaufmanns-Lexicon. Bd. 5. Leipzig, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite


I.
Grundriß

eines vollständigen
Kaufmanns-Systems.


Einleitung.
§. 1.

Die Kaufmannschaft , oder die Kaufmannswissen-Was die
Kaufmann-
schaft sey?

schaft ist eine Wissenschaft, welche die Erkenntniß
der Waaren, den Handel mit denselben, und die
Art und Weise, wie Buch darüber zu halten ist,
lehret.

(*) Das Wort Kaufmannschaft ist von dreyerley Bedeu-
tung, indem es genommen wird: 1) für die Jnnung, oder
das Corpus der Kaufleute, und besonders der Großirer,
oder Handelsherren eines Ortes; 2) für den Handel, oder
das Gewerbe und die Beschäfftigung der Kaufleute mit dem
Ein- und Verkaufe der Waaren; und 3) für die Wissenschaft
der Kaufleute,
welche letzte Bedeutung hier statt hat.
§. 2.

Sie muß von der Handlungspolitik, oder der Regierungs-Unterschied
derselben
von der
Handlungs-
poliuk.

kunst der Handlung eines Staates wohl unterschieden werden,
als worunter man die Wissenschaft versteht, wie die Handlung
in einem Staate zu ihrer Vollkommenheit, oder zu ihrem Flo-
re zu bringen sey. Mithin beruhet beyder Unterschied darauf,

daß
(A) 2


I.
Grundriß

eines vollſtaͤndigen
Kaufmanns-Syſtems.


Einleitung.
§. 1.

Die Kaufmannſchaft , oder die Kaufmannswiſſen-Was die
Kaufmann-
ſchaft ſey?

ſchaft iſt eine Wiſſenſchaft, welche die Erkenntniß
der Waaren, den Handel mit denſelben, und die
Art und Weiſe, wie Buch daruͤber zu halten iſt,
lehret.

(*) Das Wort Kaufmannſchaft iſt von dreyerley Bedeu-
tung, indem es genommen wird: 1) fuͤr die Jnnung, oder
das Corpus der Kaufleute, und beſonders der Großirer,
oder Handelsherren eines Ortes; 2) fuͤr den Handel, oder
das Gewerbe und die Beſchaͤfftigung der Kaufleute mit dem
Ein- und Verkaufe der Waaren; und 3) fuͤr die Wiſſenſchaft
der Kaufleute,
welche letzte Bedeutung hier ſtatt hat.
§. 2.

Sie muß von der Handlungspolitik, oder der Regierungs-Unterſchied
derſelben
von der
Handlungs-
poliuk.

kunſt der Handlung eines Staates wohl unterſchieden werden,
als worunter man die Wiſſenſchaft verſteht, wie die Handlung
in einem Staate zu ihrer Vollkommenheit, oder zu ihrem Flo-
re zu bringen ſey. Mithin beruhet beyder Unterſchied darauf,

daß
(A) 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <body>
            <pb facs="#f0607" n="[3]"/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            <div n="1">
              <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi><lb/><hi rendition="#g">Grundriß</hi></hi><lb/>
eines voll&#x017F;ta&#x0364;ndigen<lb/><hi rendition="#b">Kaufmanns-Sy&#x017F;tems.</hi></head><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
              <div n="2">
                <head> <hi rendition="#b">Einleitung.</hi> </head><lb/>
                <div n="3">
                  <head>§. 1.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#in">D</hi>ie <hi rendition="#fr">Kaufmann&#x017F;chaft</hi><ref target="#(*)"/>, oder die <hi rendition="#fr">Kaufmannswi&#x017F;&#x017F;en-</hi><note place="right">Was die<lb/>
Kaufmann-<lb/>
&#x017F;chaft &#x017F;ey?</note><lb/><hi rendition="#fr">&#x017F;chaft</hi> i&#x017F;t eine Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft, welche die Erkenntniß<lb/>
der Waaren, den Handel mit den&#x017F;elben, und die<lb/>
Art und Wei&#x017F;e, wie Buch daru&#x0364;ber zu halten i&#x017F;t,<lb/>
lehret.</p><lb/>
                  <note place="end" n="(*)">Das Wort <hi rendition="#fr">Kaufmann&#x017F;chaft</hi> i&#x017F;t von dreyerley Bedeu-<lb/>
tung, indem es genommen wird: 1) fu&#x0364;r die <hi rendition="#fr">Jnnung,</hi> oder<lb/>
das <hi rendition="#fr">Corpus der Kaufleute,</hi> und be&#x017F;onders der Großirer,<lb/>
oder Handelsherren eines Ortes; 2) fu&#x0364;r den <hi rendition="#fr">Handel,</hi> oder<lb/>
das Gewerbe und die Be&#x017F;cha&#x0364;fftigung der Kaufleute mit dem<lb/>
Ein- und Verkaufe der Waaren; und 3) fu&#x0364;r die <hi rendition="#fr">Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft<lb/>
der Kaufleute,</hi> welche letzte Bedeutung hier &#x017F;tatt hat.</note>
                </div><lb/>
                <div n="3">
                  <head>§. 2.</head><lb/>
                  <p>Sie muß von der Handlungspolitik, oder der <hi rendition="#fr">Regierungs-</hi><note place="right">Unter&#x017F;chied<lb/>
der&#x017F;elben<lb/>
von der<lb/>
Handlungs-<lb/>
poliuk.</note><lb/><hi rendition="#fr">kun&#x017F;t der Handlung eines Staates</hi> wohl unter&#x017F;chieden werden,<lb/>
als worunter man die Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft ver&#x017F;teht, wie die Handlung<lb/>
in einem Staate zu ihrer Vollkommenheit, oder zu ihrem Flo-<lb/>
re zu bringen &#x017F;ey. Mithin beruhet beyder Unter&#x017F;chied darauf,<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">(A) 2</fw><fw place="bottom" type="catch">daß</fw><lb/></p>
                </div>
              </div>
            </div>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0607] I. Grundriß eines vollſtaͤndigen Kaufmanns-Syſtems. Einleitung. §. 1. Die Kaufmannſchaft , oder die Kaufmannswiſſen- ſchaft iſt eine Wiſſenſchaft, welche die Erkenntniß der Waaren, den Handel mit denſelben, und die Art und Weiſe, wie Buch daruͤber zu halten iſt, lehret. Was die Kaufmann- ſchaft ſey? ⁽*⁾ Das Wort Kaufmannſchaft iſt von dreyerley Bedeu- tung, indem es genommen wird: 1) fuͤr die Jnnung, oder das Corpus der Kaufleute, und beſonders der Großirer, oder Handelsherren eines Ortes; 2) fuͤr den Handel, oder das Gewerbe und die Beſchaͤfftigung der Kaufleute mit dem Ein- und Verkaufe der Waaren; und 3) fuͤr die Wiſſenſchaft der Kaufleute, welche letzte Bedeutung hier ſtatt hat. §. 2. Sie muß von der Handlungspolitik, oder der Regierungs- kunſt der Handlung eines Staates wohl unterſchieden werden, als worunter man die Wiſſenſchaft verſteht, wie die Handlung in einem Staate zu ihrer Vollkommenheit, oder zu ihrem Flo- re zu bringen ſey. Mithin beruhet beyder Unterſchied darauf, daß Unterſchied derſelben von der Handlungs- poliuk. (A) 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756/607
Zitationshilfe: Ludovici, Carl Günther: Eröffnete Akademie der Kaufleute, oder vollständiges Kaufmanns-Lexicon. Bd. 5. Leipzig, 1756, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756/607>, abgerufen am 14.10.2019.