Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Männling, Johann Christoph: Der Europæische Helicon, Oder Musen-Berg. Alten Stettin, 1704.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Dreyzehndte Art.
Bilder-Reime.
Reg. 1.

BIlder-Reime/ so die Frantzosen Accolade nennen/
welche recht die Mahlerey der Poeten kan heissen
sind diejenigen/ welche der Natur nachgehen/ und
eine Sache gleichsam lebendig/ oder wie sie beschaf-
fen ist/ vorstellen.

Reg. 2. Unter die Bilder-Reime werdengerech-
net ein Hertze/ Ey/ Creutz/ Becher/ Blumkrug/ Kör-
be/ Spiegel/ Stern/ Rose/ Tulipan, Narcisse,
Baum/ Pyramide, Apffel/ Leichen-Bahre und der-
gleichen/ welche Sachen alle durch die Versse also
müssen abgemahlt werden/ daß sie eben dasjenige
praesentiren, was man wil haben/ welches alles aber
zierlich er kan geschrieben als gedruckt werden/ vid. Hars-
dörffer Poet-Trichter Part. 3. p. 101. von Bildereyen.
M. Theodor. Kornfelds selbst lehrende neue Poesie,
darinn er Pyramiden/ Creutze/ Becher/ weiset
Ein Exempel soll uns geben ein Palmbaum auff den
Nahmen Friedrich/ welchen ich Ihro magnificentz Hn.
D. Mayern Ao. 1685 den 5. Martii zu Ehren ge-
pflantzt hatte in Wittenberg.

Im
J 3
Die Dreyzehndte Art.
Bilder-Reime.
Reg. 1.

BIlder-Reime/ ſo die Frantzoſen Accolade nennen/
welche recht die Mahlerey der Poeten kan heiſſen
ſind diejenigen/ welche der Natur nachgehen/ und
eine Sache gleichſam lebendig/ oder wie ſie beſchaf-
fen iſt/ vorſtellen.

Reg. 2. Unter die Bilder-Reime werdengerech-
net ein Hertze/ Ey/ Creutz/ Becher/ Blumkrug/ Koͤr-
be/ Spiegel/ Stern/ Roſe/ Tulipan, Narcisſe,
Baum/ Pyramide, Apffel/ Leichen-Bahre und der-
gleichen/ welche Sachen alle durch die Verſſe alſo
muͤſſen abgemahlt werden/ daß ſie eben dasjenige
præſentiren, was man wil haben/ welches alles aber
zierlich er kan geſchrieben als gedruckt werdẽ/ vid. Hars-
doͤrffer Poet-Trichter Part. 3. p. 101. von Bildereyen.
M. Theodor. Kornfelds ſelbſt lehrende neue Poeſie,
darinn er Pyramiden/ Creutze/ Becher/ weiſet
Ein Exempel ſoll uns geben ein Palmbaum auff den
Nahmen Friedrich/ welchen ich Ihro magnificentz Hn.
D. Mayern Ao. 1685 den 5. Martii zu Ehren ge-
pflantzt hatte in Wittenberg.

Im
J 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0149" n="133"/>
        <div n="3">
          <head> <hi rendition="#b">Die Dreyzehndte Art.<lb/>
Bilder-Reime.</hi> </head><lb/>
          <div n="4">
            <head><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">R</hi>eg.</hi> 1.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">B</hi>Ilder-Reime/ &#x017F;o die Frantzo&#x017F;en <hi rendition="#aq">Accolade</hi> nennen/<lb/>
welche recht die Mahlerey der Poeten kan hei&#x017F;&#x017F;en<lb/>
&#x017F;ind diejenigen/ welche der Natur nachgehen/ und<lb/>
eine Sache gleich&#x017F;am lebendig/ oder wie &#x017F;ie be&#x017F;chaf-<lb/>
fen i&#x017F;t/ vor&#x017F;tellen.</p><lb/>
            <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">R</hi>eg.</hi> 2. Unter die Bilder-Reime werdengerech-<lb/>
net ein Hertze/ Ey/ Creutz/ Becher/ Blumkrug/ Ko&#x0364;r-<lb/>
be/ Spiegel/ Stern/ Ro&#x017F;e/ <hi rendition="#aq">Tulipan, Narcis&#x017F;e,</hi><lb/>
Baum/ <hi rendition="#aq">Pyramide,</hi> Apffel/ Leichen-Bahre und der-<lb/>
gleichen/ welche Sachen alle durch die Ver&#x017F;&#x017F;e al&#x017F;o<lb/>
mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en abgemahlt werden/ daß &#x017F;ie eben dasjenige<lb/><hi rendition="#aq">præ&#x017F;entiren,</hi> was man wil haben/ welches alles aber<lb/>
zierlich er kan ge&#x017F;chrieben als gedruckt werde&#x0303;/ <hi rendition="#aq">vid.</hi> Hars-<lb/>
do&#x0364;rffer Poet-Trichter <hi rendition="#aq">Part. 3. p.</hi> 101. von Bildereyen.<lb/><hi rendition="#aq">M. Theodor. Kornfelds</hi> &#x017F;elb&#x017F;t lehrende neue <hi rendition="#aq">Poe&#x017F;ie,</hi><lb/>
darinn er <hi rendition="#aq">Pyramiden</hi>/ Creutze/ Becher/ wei&#x017F;et<lb/>
Ein <hi rendition="#aq">Exempel</hi> &#x017F;oll uns geben ein Palmbaum auff den<lb/>
Nahmen Friedrich/ welchen ich Ihro <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">m</hi>agnificentz</hi> Hn.<lb/><hi rendition="#aq">D.</hi> Mayern Ao. 1685 den 5. Martii zu Ehren ge-<lb/>
pflantzt hatte in Wittenberg.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">J 3</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">Im</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[133/0149] Die Dreyzehndte Art. Bilder-Reime. Reg. 1. BIlder-Reime/ ſo die Frantzoſen Accolade nennen/ welche recht die Mahlerey der Poeten kan heiſſen ſind diejenigen/ welche der Natur nachgehen/ und eine Sache gleichſam lebendig/ oder wie ſie beſchaf- fen iſt/ vorſtellen. Reg. 2. Unter die Bilder-Reime werdengerech- net ein Hertze/ Ey/ Creutz/ Becher/ Blumkrug/ Koͤr- be/ Spiegel/ Stern/ Roſe/ Tulipan, Narcisſe, Baum/ Pyramide, Apffel/ Leichen-Bahre und der- gleichen/ welche Sachen alle durch die Verſſe alſo muͤſſen abgemahlt werden/ daß ſie eben dasjenige præſentiren, was man wil haben/ welches alles aber zierlich er kan geſchrieben als gedruckt werdẽ/ vid. Hars- doͤrffer Poet-Trichter Part. 3. p. 101. von Bildereyen. M. Theodor. Kornfelds ſelbſt lehrende neue Poeſie, darinn er Pyramiden/ Creutze/ Becher/ weiſet Ein Exempel ſoll uns geben ein Palmbaum auff den Nahmen Friedrich/ welchen ich Ihro magnificentz Hn. D. Mayern Ao. 1685 den 5. Martii zu Ehren ge- pflantzt hatte in Wittenberg. Im J 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Bei der Ausgabe von 1704 handelt es sich, um die … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/maennling_helicon_1704
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/maennling_helicon_1704/149
Zitationshilfe: Männling, Johann Christoph: Der Europæische Helicon, Oder Musen-Berg. Alten Stettin, 1704. , S. 133. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/maennling_helicon_1704/149>, abgerufen am 25.04.2019.