Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Beschreibung der Banqven. Halle (Saale) u. a., 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Das XII. Capitel
des Fürsten von Fürstenberg Lbd. das andere aber der Congregation
benebenst Unserer Freundlich geliebten Vettern Lbd. Albertinischer Linie
Consens, wie auch eine Copie unter Unserm Königl. Sigill von obbe-
meldten an Unsere Renth-Cammer zu Dreßden/ wegen derer pro Fun-
do & Dote
ausgesetzten Regalien-Stücke sub datis Terespol unter
Brzette am 28. Novembr. 1698. und Warschau den 14. (4.) Aprilis
1699. ergangenen Allergnädigsten Rescriptis zu ihrer Nothdurfft und
sichern Verwahrung zustellen lassen. Uhrkündlich ist dieses Diploma
und Fundations-Brieff von Uns eigenhändig unterschrieben/ und mit
Unserm Königl. und Churfürstl. Jnsiegel bekräfftiget worden. Geben zu

Warschau/ den 14. (4.) Aprilis, Anno 1699.
AUGUSTUS REX.
(L. S.)

Wolf Dietrich von Beichlingen.
Wolf Heinrich Veßnig.
Tit. II.
Von denen Verrichtungen des Directorii, derer
Assessoren/ des Tesoriere, Secretarii und Buch-
halters.
§. I. Se. Königl. Maj. haben alle und jede/ denen bey diesem Ban-
co
einige Verricht- oder Bedienung anvertrauet/ mit ausführlichen und
vollständigen Instructionen allergnädigst versehen/ auch auf dieselben
verpflichten lassen/ worvon man denenjenigen/ so in dem Banco Gelder
zu deponiren belieben möchten/ folgende Summarische Nachricht zu ih-
rer bessern Information communiciren wollen.
§. II. Die Congregation soll alle Mon- und Freytage vormittages/
es sey in- oder ausser denen Messen sich ordentlich versammlen/ und über
das Interesse des Banco deliberationes pflegen.
§. III. Das Directorium hat so wohl die Convocation zu ordi-
nar-
und extraordinar-Zusammenkünfften/ als auch diejenigen puncta,
welche dabey in deliberation zu nehmen/ anzuordnen. Aus denen ab-
gelegten votis formiret es das Conclusum, so in das Protocoll einge-
tragen wird. Zu der Cassen/ ingleichen denen Behältnissen/ darinnen die
Scri-

Das XII. Capitel
des Fuͤrſten von Fuͤrſtenberg Lbd. das andere aber der Congregation
benebenſt Unſerer Freundlich geliebten Vettern Lbd. Albertiniſcher Linie
Conſens, wie auch eine Copie unter Unſerm Koͤnigl. Sigill von obbe-
meldten an Unſere Renth-Cammer zu Dreßden/ wegen derer pro Fun-
do & Dote
ausgeſetzten Regalien-Stuͤcke ſub datis Terespol unter
Brzette am 28. Novembr. 1698. und Warſchau den 14. (4.) Aprilis
1699. ergangenen Allergnaͤdigſten Reſcriptis zu ihrer Nothdurfft und
ſichern Verwahrung zuſtellen laſſen. Uhrkuͤndlich iſt dieſes Diploma
und Fundations-Brieff von Uns eigenhaͤndig unterſchrieben/ und mit
Unſerm Koͤnigl. und Churfuͤrſtl. Jnſiegel bekraͤfftiget worden. Geben zu

Warſchau/ den 14. (4.) Aprilis, Anno 1699.
AUGUSTUS REX.
(L. S.)

Wolf Dietrich von Beichlingen.
Wolf Heinrich Veßnig.
Tit. II.
Von denen Verrichtungen des Directorii, derer
Aſſeſſoren/ des Teſoriere, Secretarii und Buch-
halters.
§. I. Se. Koͤnigl. Maj. haben alle und jede/ denen bey dieſem Ban-
co
einige Verricht- oder Bedienung anvertrauet/ mit ausfuͤhrlichen und
vollſtaͤndigen Inſtructionen allergnaͤdigſt verſehen/ auch auf dieſelben
verpflichten laſſen/ worvon man denenjenigen/ ſo in dem Banco Gelder
zu deponiren belieben moͤchten/ folgende Summariſche Nachricht zu ih-
rer beſſern Information communiciren wollen.
§. II. Die Congregation ſoll alle Mon- und Freytage vormittages/
es ſey in- oder auſſer denen Meſſen ſich ordentlich verſammlen/ und uͤber
das Intereſſe des Banco deliberationes pflegen.
§. III. Das Directorium hat ſo wohl die Convocation zu ordi-
nar-
und extraordinar-Zuſammenkuͤnfften/ als auch diejenigen puncta,
welche dabey in deliberation zu nehmen/ anzuordnen. Aus denen ab-
gelegten votis formiret es das Concluſum, ſo in das Protocoll einge-
tragen wird. Zu der Caſſen/ ingleichen denen Behaͤltniſſen/ darinnen die
Scri-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0294" n="274"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XII.</hi> Capitel</hi></fw><lb/>
des Fu&#x0364;r&#x017F;ten von Fu&#x0364;r&#x017F;tenberg Lbd. das andere aber der <hi rendition="#aq">Congregatio</hi>n<lb/>
beneben&#x017F;t Un&#x017F;erer Freundlich geliebten Vettern Lbd. Albertini&#x017F;cher Linie<lb/><hi rendition="#aq">Con&#x017F;ens,</hi> wie auch eine <hi rendition="#aq">Copie</hi> unter Un&#x017F;erm Ko&#x0364;nigl. <hi rendition="#aq">Sigill</hi> von obbe-<lb/>
meldten an Un&#x017F;ere Renth-Cammer zu Dreßden/ wegen derer <hi rendition="#aq">pro Fun-<lb/>
do &amp; Dote</hi> ausge&#x017F;etzten <hi rendition="#aq">Regali</hi>en-Stu&#x0364;cke <hi rendition="#aq">&#x017F;ub datis Terespol</hi> unter<lb/><hi rendition="#aq">Brzette</hi> am 28. <hi rendition="#aq">Novembr.</hi> 1698. und War&#x017F;chau den 14. (4.) <hi rendition="#aq">Aprilis</hi><lb/>
1699. ergangenen Allergna&#x0364;dig&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Re&#x017F;criptis</hi> zu ihrer Nothdurfft und<lb/>
&#x017F;ichern Verwahrung zu&#x017F;tellen la&#x017F;&#x017F;en. Uhrku&#x0364;ndlich i&#x017F;t die&#x017F;es <hi rendition="#aq">Diploma</hi><lb/>
und <hi rendition="#aq">Fundations-</hi>Brieff von Uns eigenha&#x0364;ndig unter&#x017F;chrieben/ und mit<lb/>
Un&#x017F;erm Ko&#x0364;nigl. und Churfu&#x0364;r&#x017F;tl. Jn&#x017F;iegel bekra&#x0364;fftiget worden. Geben zu</p><lb/>
              <closer>
                <salute>War&#x017F;chau/ den 14. (4.) <hi rendition="#aq">Aprilis, Anno 1699.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#g">AUGUSTUS REX.</hi><lb/>
(L. S.)</hi></hi><lb/><hi rendition="#et">Wolf Dietrich von Beichlingen.<lb/>
Wolf Heinrich Veßnig.</hi></salute>
              </closer>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Tit. II.</hi><lb/>
Von denen Verrichtungen des <hi rendition="#aq">Directorii,</hi> derer<lb/><hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;or</hi>en/ des <hi rendition="#aq">Te&#x017F;oriere, Secretarii</hi> und Buch-<lb/>
halters.</hi> </head><lb/>
            <list>
              <item>§. <hi rendition="#aq">I.</hi> Se. Ko&#x0364;nigl. Maj. haben alle und jede/ denen bey die&#x017F;em <hi rendition="#aq">Ban-<lb/>
co</hi> einige Verricht- oder Bedienung anvertrauet/ mit ausfu&#x0364;hrlichen und<lb/>
voll&#x017F;ta&#x0364;ndigen <hi rendition="#aq">In&#x017F;tructio</hi>nen allergna&#x0364;dig&#x017F;t ver&#x017F;ehen/ auch auf die&#x017F;elben<lb/>
verpflichten la&#x017F;&#x017F;en/ worvon man denenjenigen/ &#x017F;o in dem <hi rendition="#aq">Banco</hi> Gelder<lb/>
zu <hi rendition="#aq">depon</hi>iren belieben mo&#x0364;chten/ folgende Summari&#x017F;che Nachricht zu ih-<lb/>
rer be&#x017F;&#x017F;ern <hi rendition="#aq">Information communic</hi>iren wollen.</item><lb/>
              <item>§. <hi rendition="#aq">II.</hi> Die <hi rendition="#aq">Congregation</hi> &#x017F;oll alle Mon- und Freytage vormittages/<lb/>
es &#x017F;ey in- oder au&#x017F;&#x017F;er denen Me&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ich ordentlich ver&#x017F;ammlen/ und u&#x0364;ber<lb/>
das <hi rendition="#aq">Intere&#x017F;&#x017F;e</hi> des <hi rendition="#aq">Banco deliberationes</hi> pflegen.</item><lb/>
              <item>§. <hi rendition="#aq">III.</hi> Das <hi rendition="#aq">Directorium</hi> hat &#x017F;o wohl die <hi rendition="#aq">Convocatio</hi>n zu <hi rendition="#aq">ordi-<lb/>
nar-</hi> und <hi rendition="#aq">extraordinar-</hi>Zu&#x017F;ammenku&#x0364;nfften/ als auch diejenigen <hi rendition="#aq">puncta,</hi><lb/>
welche dabey in <hi rendition="#aq">deliberatio</hi>n zu nehmen/ anzuordnen. Aus denen ab-<lb/>
gelegten <hi rendition="#aq">votis form</hi>iret es das <hi rendition="#aq">Conclu&#x017F;um,</hi> &#x017F;o in das <hi rendition="#aq">Protocoll</hi> einge-<lb/>
tragen wird. Zu der <hi rendition="#aq">Ca&#x017F;&#x017F;</hi>en/ ingleichen denen Beha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;en/ darinnen die<lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">Scri-</hi></fw><lb/></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[274/0294] Das XII. Capitel des Fuͤrſten von Fuͤrſtenberg Lbd. das andere aber der Congregation benebenſt Unſerer Freundlich geliebten Vettern Lbd. Albertiniſcher Linie Conſens, wie auch eine Copie unter Unſerm Koͤnigl. Sigill von obbe- meldten an Unſere Renth-Cammer zu Dreßden/ wegen derer pro Fun- do & Dote ausgeſetzten Regalien-Stuͤcke ſub datis Terespol unter Brzette am 28. Novembr. 1698. und Warſchau den 14. (4.) Aprilis 1699. ergangenen Allergnaͤdigſten Reſcriptis zu ihrer Nothdurfft und ſichern Verwahrung zuſtellen laſſen. Uhrkuͤndlich iſt dieſes Diploma und Fundations-Brieff von Uns eigenhaͤndig unterſchrieben/ und mit Unſerm Koͤnigl. und Churfuͤrſtl. Jnſiegel bekraͤfftiget worden. Geben zu Warſchau/ den 14. (4.) Aprilis, Anno 1699. AUGUSTUS REX. (L. S.) Wolf Dietrich von Beichlingen. Wolf Heinrich Veßnig. Tit. II. Von denen Verrichtungen des Directorii, derer Aſſeſſoren/ des Teſoriere, Secretarii und Buch- halters. §. I. Se. Koͤnigl. Maj. haben alle und jede/ denen bey dieſem Ban- co einige Verricht- oder Bedienung anvertrauet/ mit ausfuͤhrlichen und vollſtaͤndigen Inſtructionen allergnaͤdigſt verſehen/ auch auf dieſelben verpflichten laſſen/ worvon man denenjenigen/ ſo in dem Banco Gelder zu deponiren belieben moͤchten/ folgende Summariſche Nachricht zu ih- rer beſſern Information communiciren wollen. §. II. Die Congregation ſoll alle Mon- und Freytage vormittages/ es ſey in- oder auſſer denen Meſſen ſich ordentlich verſammlen/ und uͤber das Intereſſe des Banco deliberationes pflegen. §. III. Das Directorium hat ſo wohl die Convocation zu ordi- nar- und extraordinar-Zuſammenkuͤnfften/ als auch diejenigen puncta, welche dabey in deliberation zu nehmen/ anzuordnen. Aus denen ab- gelegten votis formiret es das Concluſum, ſo in das Protocoll einge- tragen wird. Zu der Caſſen/ ingleichen denen Behaͤltniſſen/ darinnen die Scri-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717/294
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Beschreibung der Banqven. Halle (Saale) u. a., 1717, S. 274. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717/294>, abgerufen am 30.09.2020.