Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Von Ehe-Contracten, Testamenten/
XIX. Ein anders/ da die Compagnie
aufgehoben wird.

WJr Unterschriebene haben wissentlich und wohl-
bedacht beschlossen/ daß die Societät/ welche
zwischen uns Ao. 1700. aufgerichtet/ und deren Jah-
ren nunmehro zu Ende gelauffen/ nach der Condition,
welche in den 25. Articul unserer Societät enthalten/
ehrlich/ und wie es redlichen und aufrichtigen Gemein-
dern zusteht/ aufgehoben werden soll/ einer dem andern
hiemit versprechende/ daß wir jetzo/ wie hernach/ und
hernach/ wie jetzo/ ungeachtet der Zertrennung der So-
cie
tät gute Freunde bieiben wollen. Urkundlich haben
wir bey derseits solche unsere Verträge unterschrieben.
So geschehen/ etc.

XX. Formul, wann ein Dritter in der
Societät angenommen wird.

WJr unten benannte N. N. und N. N. bishero
gewesene associirte Kauffleute/ bekennen hie-
mit/ daß wir Herrn N. N. gegen Einlegung eines glei-
chen Capitals, als wir/ laut den andern Articul
unsers Societäts-Contracts, eingeleget/ zu unsern
Compagnon, dritten Mann und Interessenten/ in
unsere Handlung auf- und angenommen/ und zwar
nach vorher gemachten Inventario und Bilantz/ nach
allen Conditionen, welche wir unter einander abge-
redet/ bedungen und beschlossen haben/ vornemlich an
den dritten Theil des Gewinn und Verlustes jährlich
zu participiren/ und in Summa uns in allen gleich zu
seyn/ als wann diese Compagnie erst gantz neu unter
uns wäre aufgerichtet und beschlossen worden/ wie

wir
Von Ehe-Contracten, Teſtamenten/
XIX. Ein anders/ da die Compagnie
aufgehoben wird.

WJr Unterſchriebene haben wiſſentlich und wohl-
bedacht beſchloſſen/ daß die Societaͤt/ welche
zwiſchen uns Ao. 1700. aufgerichtet/ und deren Jah-
ren nunmehro zu Ende gelauffen/ nach der Condition,
welche in den 25. Articul unſerer Societaͤt enthalten/
ehrlich/ und wie es redlichen und aufrichtigen Gemein-
dern zuſteht/ aufgehoben werden ſoll/ einer dem andern
hiemit verſprechende/ daß wir jetzo/ wie hernach/ und
hernach/ wie jetzo/ ungeachtet der Zertrennung der So-
cie
taͤt gute Freunde bieiben wollen. Urkundlich haben
wir bey derſeits ſolche unſere Vertraͤge unterſchrieben.
So geſchehen/ ꝛc.

XX. Formul, wann ein Dritter in der
Societaͤt angenommen wird.

WJr unten benannte N. N. und N. N. bishero
geweſene aſſociirte Kauffleute/ bekennen hie-
mit/ daß wir Herrn N. N. gegen Einlegung eines glei-
chen Capitals, als wir/ laut den andern Articul
unſers Societaͤts-Contracts, eingeleget/ zu unſern
Compagnon, dritten Mann und Intereſſenten/ in
unſere Handlung auf- und angenommen/ und zwar
nach vorher gemachten Inventario und Bilantz/ nach
allen Conditionen, welche wir unter einander abge-
redet/ bedungen und beſchloſſen haben/ vornemlich an
den dritten Theil des Gewinn und Verluſtes jaͤhrlich
zu participiren/ und in Summa uns in allen gleich zu
ſeyn/ als wann dieſe Compagnie erſt gantz neu unter
uns waͤre aufgerichtet und beſchloſſen worden/ wie

wir
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <pb facs="#f1008" n="992"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Von Ehe-<hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Contracten,</hi></hi> Te&#x017F;tamenten/</hi> </fw><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XIX.</hi> Ein anders/ da die <hi rendition="#aq">Compagnie</hi><lb/>
aufgehoben wird.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Jr Unter&#x017F;chriebene haben wi&#x017F;&#x017F;entlich und wohl-<lb/>
bedacht be&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en/ daß die <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;t/ welche<lb/>
zwi&#x017F;chen uns <hi rendition="#aq">Ao.</hi> 1700. aufgerichtet/ und deren Jah-<lb/>
ren nunmehro zu Ende gelauffen/ nach der <hi rendition="#aq">Condition,</hi><lb/>
welche in den 25. <hi rendition="#aq">Articul</hi> un&#x017F;erer <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;t enthalten/<lb/>
ehrlich/ und wie es redlichen und aufrichtigen Gemein-<lb/>
dern zu&#x017F;teht/ aufgehoben werden &#x017F;oll/ einer dem andern<lb/>
hiemit ver&#x017F;prechende/ daß wir jetzo/ wie hernach/ und<lb/>
hernach/ wie jetzo/ ungeachtet der Zertrennung der <hi rendition="#aq">So-<lb/>
cie</hi>ta&#x0364;t gute Freunde bieiben wollen. Urkundlich haben<lb/>
wir bey der&#x017F;eits &#x017F;olche un&#x017F;ere Vertra&#x0364;ge unter&#x017F;chrieben.<lb/>
So ge&#x017F;chehen/ &#xA75B;c.</p>
        </div><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XX. Formul,</hi> wann ein Dritter in der<lb/><hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;t angenommen wird.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Jr unten benannte <hi rendition="#aq">N. N.</hi> und <hi rendition="#aq">N. N.</hi> bishero<lb/>
gewe&#x017F;ene <hi rendition="#aq">a&#x017F;&#x017F;ociir</hi>te Kauffleute/ bekennen hie-<lb/>
mit/ daß wir Herrn <hi rendition="#aq">N. N.</hi> gegen Einlegung eines glei-<lb/>
chen <hi rendition="#aq">Capitals,</hi> als wir/ laut den andern <hi rendition="#aq">Articul</hi><lb/>
un&#x017F;ers <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;ts-<hi rendition="#aq">Contracts,</hi> eingeleget/ zu un&#x017F;ern<lb/><hi rendition="#aq">Compagnon,</hi> dritten Mann und <hi rendition="#aq">Intere&#x017F;&#x017F;en</hi>ten/ in<lb/>
un&#x017F;ere Handlung auf- und angenommen/ und zwar<lb/>
nach vorher gemachten <hi rendition="#aq">Inventario</hi> und <hi rendition="#aq">Bilan</hi>tz/ nach<lb/>
allen <hi rendition="#aq">Conditionen,</hi> welche wir unter einander abge-<lb/>
redet/ bedungen und be&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en haben/ vornemlich an<lb/>
den dritten Theil des Gewinn und Verlu&#x017F;tes ja&#x0364;hrlich<lb/>
zu <hi rendition="#aq">participi</hi>ren/ und in Summa uns in allen gleich zu<lb/>
&#x017F;eyn/ als wann die&#x017F;e <hi rendition="#aq">Compagnie</hi> er&#x017F;t gantz neu unter<lb/>
uns wa&#x0364;re aufgerichtet und be&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en worden/ wie<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wir</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[992/1008] Von Ehe-Contracten, Teſtamenten/ XIX. Ein anders/ da die Compagnie aufgehoben wird. WJr Unterſchriebene haben wiſſentlich und wohl- bedacht beſchloſſen/ daß die Societaͤt/ welche zwiſchen uns Ao. 1700. aufgerichtet/ und deren Jah- ren nunmehro zu Ende gelauffen/ nach der Condition, welche in den 25. Articul unſerer Societaͤt enthalten/ ehrlich/ und wie es redlichen und aufrichtigen Gemein- dern zuſteht/ aufgehoben werden ſoll/ einer dem andern hiemit verſprechende/ daß wir jetzo/ wie hernach/ und hernach/ wie jetzo/ ungeachtet der Zertrennung der So- cietaͤt gute Freunde bieiben wollen. Urkundlich haben wir bey derſeits ſolche unſere Vertraͤge unterſchrieben. So geſchehen/ ꝛc. XX. Formul, wann ein Dritter in der Societaͤt angenommen wird. WJr unten benannte N. N. und N. N. bishero geweſene aſſociirte Kauffleute/ bekennen hie- mit/ daß wir Herrn N. N. gegen Einlegung eines glei- chen Capitals, als wir/ laut den andern Articul unſers Societaͤts-Contracts, eingeleget/ zu unſern Compagnon, dritten Mann und Intereſſenten/ in unſere Handlung auf- und angenommen/ und zwar nach vorher gemachten Inventario und Bilantz/ nach allen Conditionen, welche wir unter einander abge- redet/ bedungen und beſchloſſen haben/ vornemlich an den dritten Theil des Gewinn und Verluſtes jaͤhrlich zu participiren/ und in Summa uns in allen gleich zu ſeyn/ als wann dieſe Compagnie erſt gantz neu unter uns waͤre aufgerichtet und beſchloſſen worden/ wie wir

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1008
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 992. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1008>, abgerufen am 16.07.2019.