Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
und Beschwerung der Handels-Bücher.
XXII. Ein Extract eines Societät For-
mulars,
zwischen einen Edelmann und
Kauffmann/ über den Wein- und Branntewein-
Handel/ aufgerichtet.
Artic. 1. und 2. wird beyder Contrahenten Ein-
lags-Capital an baaren Gelde/ Weinen und Brann-
teweinen/ und wie hoch solche in der Einlag sollen taxi-
ret werden/ specificiret.
Art. 3. Jn wessen Nahmen die Handlung soll ge-
führet werden.
Art. 4. Wo das Magazin und Contoir seyn soll/
und was aus der Societät soll bezahlet werden.
Art. 5. Wer den Ein- und Verkauff/ und die
Branntwein Brennerey dirigiren soll
Art. 6. Ob Contant, oder auf Credit soll verkaufft
werden/ und was der eine Compagnon, wann er vor
das Ausgeborgte del Credere stehet/ dafür soll zu ge-
niessen haben.
Art. 7. Wieviel er täglich/ wann er in der Compa-
gnie
Diensten auf Reisen ist/ soll zu verzehren haben.
Art. 8. Wer die Societäts-Unkosten tragen soll.
Art. 9. Wann und wie der/ welcher die Direction
des Ein- und Verkauffs/ item, der Bücher und der
Cassa führt/ den andern soll Rechnung thun.
Art. 10. Wie die Deposito-Gelder auf gemeiner
Societäts-Unkosten sollen aufgenommen werden.
Art. 11. Ob jemand erlaubet seyn soll/ in währender
Compagnie Geld aus der Handlung von seiner Capi-
tal Conto
zu nehmen.
Artic. 12. Ob ein solches von Gewinn geschehen
möge.
Art. 13. Ob jährlich ein Inventarium und Bilantz
zu machen.
Art.
R r r 2
und Beſchwerung der Handels-Buͤcher.
XXII. Ein Extract eines Societaͤt For-
mulars,
zwiſchen einen Edelmann und
Kauffmann/ uͤber den Wein- und Branntewein-
Handel/ aufgerichtet.
Artic. 1. und 2. wird beyder Contrahenten Ein-
lags-Capital an baaren Gelde/ Weinen und Brann-
teweinen/ und wie hoch ſolche in der Einlag ſollen taxi-
ret werden/ ſpecificiret.
Art. 3. Jn weſſen Nahmen die Handlung ſoll ge-
fuͤhret werden.
Art. 4. Wo das Magazin und Contoir ſeyn ſoll/
und was aus der Societaͤt ſoll bezahlet werden.
Art. 5. Wer den Ein- und Verkauff/ und die
Branntwein Brennerey dirigiren ſoll
Art. 6. Ob Contant, oder auf Credit ſoll verkaufft
werden/ und was der eine Compagnon, wann er vor
das Ausgeborgte del Credere ſtehet/ dafuͤr ſoll zu ge-
nieſſen haben.
Art. 7. Wieviel er taͤglich/ wann er in der Compa-
gnie
Dienſten auf Reiſen iſt/ ſoll zu verzehren haben.
Art. 8. Wer die Societaͤts-Unkoſten tragen ſoll.
Art. 9. Wann und wie der/ welcher die Direction
des Ein- und Verkauffs/ item, der Buͤcher und der
Caſſa fuͤhrt/ den andern ſoll Rechnung thun.
Art. 10. Wie die Depoſito-Gelder auf gemeiner
Societaͤts-Unkoſten ſollen aufgenommen werden.
Art. 11. Ob jemand erlaubet ſeyn ſoll/ in waͤhrender
Compagnie Geld aus der Handlung von ſeiner Capi-
tal Conto
zu nehmen.
Artic. 12. Ob ein ſolches von Gewinn geſchehen
moͤge.
Art. 13. Ob jaͤhrlich ein Inventarium und Bilantz
zu machen.
Art.
R r r 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <pb facs="#f1011" n="995"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">und Be&#x017F;chwerung der Handels-Bu&#x0364;cher.</hi> </fw><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XXII.</hi> Ein <hi rendition="#aq">Extract</hi> eines <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;t <hi rendition="#aq">For-<lb/>
mulars,</hi> zwi&#x017F;chen einen Edelmann und<lb/>
Kauffmann/ u&#x0364;ber den Wein- und Branntewein-<lb/>
Handel/ aufgerichtet.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">Artic.</hi> 1. und 2. wird beyder <hi rendition="#aq">Contrahenten</hi> Ein-<lb/>
lags-<hi rendition="#aq">Capital</hi> an baaren Gelde/ Weinen und Brann-<lb/>
teweinen/ und wie hoch &#x017F;olche in der Einlag &#x017F;ollen <hi rendition="#aq">taxi-</hi><lb/>
ret werden/ <hi rendition="#aq">&#x017F;pecifici</hi>ret.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 3. Jn we&#x017F;&#x017F;en Nahmen die Handlung &#x017F;oll ge-<lb/>
fu&#x0364;hret werden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 4. Wo das <hi rendition="#aq">Magazin</hi> und <hi rendition="#aq">Contoir</hi> &#x017F;eyn &#x017F;oll/<lb/>
und was aus der <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;t &#x017F;oll bezahlet werden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 5. Wer den Ein- und Verkauff/ und die<lb/>
Branntwein Brennerey <hi rendition="#aq">dirigi</hi>ren &#x017F;oll</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 6. Ob <hi rendition="#aq">Contant,</hi> oder auf <hi rendition="#aq">Credit</hi> &#x017F;oll verkaufft<lb/>
werden/ und was der eine <hi rendition="#aq">Compagnon,</hi> wann er vor<lb/>
das Ausgeborgte <hi rendition="#aq">del Credere</hi> &#x017F;tehet/ dafu&#x0364;r &#x017F;oll zu ge-<lb/>
nie&#x017F;&#x017F;en haben.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 7. Wieviel er ta&#x0364;glich/ wann er in der <hi rendition="#aq">Compa-<lb/>
gnie</hi> Dien&#x017F;ten auf Rei&#x017F;en i&#x017F;t/ &#x017F;oll zu verzehren haben.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 8. Wer die <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;ts-Unko&#x017F;ten tragen &#x017F;oll.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 9. Wann und wie der/ welcher die <hi rendition="#aq">Direction</hi><lb/>
des Ein- und Verkauffs/ <hi rendition="#aq">item,</hi> der Bu&#x0364;cher und der<lb/><hi rendition="#aq">Ca&#x017F;&#x017F;a</hi> fu&#x0364;hrt/ den andern &#x017F;oll Rechnung thun.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 10. Wie die <hi rendition="#aq">Depo&#x017F;ito-</hi>Gelder auf gemeiner<lb/><hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;ts-Unko&#x017F;ten &#x017F;ollen aufgenommen werden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 11. Ob jemand erlaubet &#x017F;eyn &#x017F;oll/ in wa&#x0364;hrender<lb/><hi rendition="#aq">Compagnie</hi> Geld aus der Handlung von &#x017F;einer <hi rendition="#aq">Capi-<lb/>
tal Conto</hi> zu nehmen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Artic.</hi> 12. Ob ein &#x017F;olches von Gewinn ge&#x017F;chehen<lb/>
mo&#x0364;ge.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Art.</hi> 13. Ob ja&#x0364;hrlich ein <hi rendition="#aq">Inventarium</hi> und <hi rendition="#aq">Bilan</hi>tz<lb/>
zu machen.</item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">R r r 2</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Art.</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[995/1011] und Beſchwerung der Handels-Buͤcher. XXII. Ein Extract eines Societaͤt For- mulars, zwiſchen einen Edelmann und Kauffmann/ uͤber den Wein- und Branntewein- Handel/ aufgerichtet. Artic. 1. und 2. wird beyder Contrahenten Ein- lags-Capital an baaren Gelde/ Weinen und Brann- teweinen/ und wie hoch ſolche in der Einlag ſollen taxi- ret werden/ ſpecificiret. Art. 3. Jn weſſen Nahmen die Handlung ſoll ge- fuͤhret werden. Art. 4. Wo das Magazin und Contoir ſeyn ſoll/ und was aus der Societaͤt ſoll bezahlet werden. Art. 5. Wer den Ein- und Verkauff/ und die Branntwein Brennerey dirigiren ſoll Art. 6. Ob Contant, oder auf Credit ſoll verkaufft werden/ und was der eine Compagnon, wann er vor das Ausgeborgte del Credere ſtehet/ dafuͤr ſoll zu ge- nieſſen haben. Art. 7. Wieviel er taͤglich/ wann er in der Compa- gnie Dienſten auf Reiſen iſt/ ſoll zu verzehren haben. Art. 8. Wer die Societaͤts-Unkoſten tragen ſoll. Art. 9. Wann und wie der/ welcher die Direction des Ein- und Verkauffs/ item, der Buͤcher und der Caſſa fuͤhrt/ den andern ſoll Rechnung thun. Art. 10. Wie die Depoſito-Gelder auf gemeiner Societaͤts-Unkoſten ſollen aufgenommen werden. Art. 11. Ob jemand erlaubet ſeyn ſoll/ in waͤhrender Compagnie Geld aus der Handlung von ſeiner Capi- tal Conto zu nehmen. Artic. 12. Ob ein ſolches von Gewinn geſchehen moͤge. Art. 13. Ob jaͤhrlich ein Inventarium und Bilantz zu machen. Art. R r r 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1011
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 995. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1011>, abgerufen am 21.11.2019.