Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Nöhtige Erklärung und Gebrauch

Creditor, ein Gläubiger/ welcher von einem an-
dern zu fordern hat/ und gläubt/ es werde ihm solcher
bezahlen; Wiewol er sich manchmahl betrogen findet/
dahero denn auch der Credit aus ist/ daß er ein ander-
mahl nicht mehr creditiret oder glaubet.

Creditiv. Schreiben/ Beglaubungs-Brief/ daß
der Abgesandte nicht mit Falschheit umgehet.

Crepiren/ zerbersten/ creve coeur, ein Hertz-bre-
chender Schmertz.

Criminaliter, peinlich auf Leib und Leben.

Cruisados, Spanische und Portugisis. Müntz.

Cumuliren/ häuffen.

Cunctiren/ verzögern.

Curialia, Hoff- und Ehren-Wort/ die Manier
zu Hof.

Curatel, die Vormundschafft.

Curatorium, das Zeugniß/ daß einer zum Cura-
tore
bestellet.

Czar, der Groß-Fürst in Moscow.

D.

Dai, der Oberste Regent in Tunis und Algier.

Damnum, Schaden/ condemniren verdam-
men/ indemnisiren/ einen Schad-loß halten; Es ist
dahin gewechselt/ mit 6. p. c. damno oder Verlust;
Es ist eine damnable oder Verdammens-würdige
Gewohnheit. Indemnisation, Schad-loßhaltung.

Dardanarius, ein Korn-Jud/ Aufkäuffer.

Datum, der Tag/ daran ein Ding geschrieben/ ge-
geben/ oder ausgefertiget ist/ als/ datum den 6. Maji.

Dauphin, des Königes von Franckreich erstge-
bohrner Sohn/ gleich wie der erste Printz in Enge-
land allezeit Hertzog von Wallis, der in Spanien In-

fant,
Noͤhtige Erklaͤrung und Gebrauch

Creditor, ein Glaͤubiger/ welcher von einem an-
dern zu fordern hat/ und glaͤubt/ es werde ihm ſolcher
bezahlen; Wiewol er ſich manchmahl betrogen findet/
dahero denn auch der Credit aus iſt/ daß er ein ander-
mahl nicht mehr creditiret oder glaubet.

Creditiv. Schreiben/ Beglaubungs-Brief/ daß
der Abgeſandte nicht mit Falſchheit umgehet.

Crepiren/ zerberſten/ creve cœur, ein Hertz-bre-
chender Schmertz.

Criminaliter, peinlich auf Leib und Leben.

Cruiſados, Spaniſche und Portugiſiſ. Muͤntz.

Cumuliren/ haͤuffen.

Cunctiren/ verzoͤgern.

Curialia, Hoff- und Ehren-Wort/ die Manier
zu Hof.

Curatel, die Vormundſchafft.

Curatorium, das Zeugniß/ daß einer zum Cura-
tore
beſtellet.

Czar, der Groß-Fuͤrſt in Moſcow.

D.

Dai, der Oberſte Regent in Tunis und Algier.

Damnum, Schaden/ condemniren verdam-
men/ indemniſiren/ einen Schad-loß halten; Es iſt
dahin gewechſelt/ mit 6. p. c. damno oder Verluſt;
Es iſt eine damnable oder Verdammens-wuͤrdige
Gewohnheit. Indemniſation, Schad-loßhaltung.

Dardanarius, ein Korn-Jud/ Aufkaͤuffer.

Datum, der Tag/ daran ein Ding geſchrieben/ ge-
geben/ oder ausgefertiget iſt/ als/ datum den 6. Maji.

Dauphin, des Koͤniges von Franckreich erſtge-
bohrner Sohn/ gleich wie der erſte Printz in Enge-
land allezeit Hertzog von Wallis, der in Spanien In-

fant,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div n="3">
          <pb facs="#f0102" n="82"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">No&#x0364;htige Erkla&#x0364;rung und Gebrauch</hi> </fw><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Creditor,</hi> ein Gla&#x0364;ubiger/ welcher von einem an-<lb/>
dern zu fordern hat/ und gla&#x0364;ubt/ es werde ihm &#x017F;olcher<lb/>
bezahlen; Wiewol er &#x017F;ich manchmahl betrogen findet/<lb/>
dahero denn auch der <hi rendition="#aq">Credit</hi> aus i&#x017F;t/ daß er ein ander-<lb/>
mahl nicht mehr <hi rendition="#aq">crediti</hi>ret oder glaubet.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Creditiv.</hi><hi rendition="#fr">Schreiben/</hi> Beglaubungs-Brief/ daß<lb/>
der Abge&#x017F;andte nicht mit Fal&#x017F;chheit umgehet.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Crepi</hi>ren/ zerber&#x017F;ten/ <hi rendition="#aq">creve c&#x0153;ur,</hi> ein Hertz-bre-<lb/>
chender Schmertz.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Criminaliter,</hi> peinlich auf Leib und Leben.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Crui&#x017F;ados,</hi> Spani&#x017F;che und Portugi&#x017F;i&#x017F;. Mu&#x0364;ntz.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Cumuli</hi>ren/ ha&#x0364;uffen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">C</hi>uncti</hi>ren/ verzo&#x0364;gern.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Curialia,</hi> Hoff- und Ehren-Wort/ die Manier<lb/>
zu Hof.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Curatel,</hi> die Vormund&#x017F;chafft.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Curatorium,</hi> das Zeugniß/ daß einer zum <hi rendition="#aq">Cura-<lb/>
tore</hi> be&#x017F;tellet.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Czar,</hi> der Groß-Fu&#x0364;r&#x017F;t in Mo&#x017F;cow.</p>
        </div><lb/>
        <div n="3">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">D.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Dai,</hi> der Ober&#x017F;te Regent in <hi rendition="#aq">Tunis</hi> und <hi rendition="#aq">Algier.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Damnum,</hi> Schaden/ <hi rendition="#aq">condemni</hi>ren verdam-<lb/>
men/ <hi rendition="#aq">indemni&#x017F;i</hi>ren/ einen Schad-loß halten; Es i&#x017F;t<lb/>
dahin gewech&#x017F;elt/ mit 6. <hi rendition="#aq">p. c. damno</hi> oder Verlu&#x017F;t;<lb/>
Es i&#x017F;t eine <hi rendition="#aq">damnable</hi> oder Verdammens-wu&#x0364;rdige<lb/>
Gewohnheit. <hi rendition="#aq">Indemni&#x017F;ation,</hi> Schad-loßhaltung.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Dardanarius,</hi> ein Korn-Jud/ Aufka&#x0364;uffer.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Datum,</hi> der Tag/ daran ein Ding ge&#x017F;chrieben/ ge-<lb/>
geben/ oder ausgefertiget i&#x017F;t/ als/ <hi rendition="#aq">datum</hi> den 6. <hi rendition="#aq">Maji.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Dauphin,</hi> des Ko&#x0364;niges von Franckreich er&#x017F;tge-<lb/>
bohrner Sohn/ gleich wie der er&#x017F;te Printz in Enge-<lb/>
land allezeit Hertzog von <hi rendition="#aq">Wallis,</hi> der in Spanien <hi rendition="#aq">In-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">fant,</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[82/0102] Noͤhtige Erklaͤrung und Gebrauch Creditor, ein Glaͤubiger/ welcher von einem an- dern zu fordern hat/ und glaͤubt/ es werde ihm ſolcher bezahlen; Wiewol er ſich manchmahl betrogen findet/ dahero denn auch der Credit aus iſt/ daß er ein ander- mahl nicht mehr creditiret oder glaubet. Creditiv. Schreiben/ Beglaubungs-Brief/ daß der Abgeſandte nicht mit Falſchheit umgehet. Crepiren/ zerberſten/ creve cœur, ein Hertz-bre- chender Schmertz. Criminaliter, peinlich auf Leib und Leben. Cruiſados, Spaniſche und Portugiſiſ. Muͤntz. Cumuliren/ haͤuffen. Cunctiren/ verzoͤgern. Curialia, Hoff- und Ehren-Wort/ die Manier zu Hof. Curatel, die Vormundſchafft. Curatorium, das Zeugniß/ daß einer zum Cura- tore beſtellet. Czar, der Groß-Fuͤrſt in Moſcow. D. Dai, der Oberſte Regent in Tunis und Algier. Damnum, Schaden/ condemniren verdam- men/ indemniſiren/ einen Schad-loß halten; Es iſt dahin gewechſelt/ mit 6. p. c. damno oder Verluſt; Es iſt eine damnable oder Verdammens-wuͤrdige Gewohnheit. Indemniſation, Schad-loßhaltung. Dardanarius, ein Korn-Jud/ Aufkaͤuffer. Datum, der Tag/ daran ein Ding geſchrieben/ ge- geben/ oder ausgefertiget iſt/ als/ datum den 6. Maji. Dauphin, des Koͤniges von Franckreich erſtge- bohrner Sohn/ gleich wie der erſte Printz in Enge- land allezeit Hertzog von Wallis, der in Spanien In- fant,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/102
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 82. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/102>, abgerufen am 16.07.2019.