Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
oder der Kunst recht zu schreiben.

Kehre um/ Music Chöre/ du hast die Köre/ die
Wahl.

Kähle/ Gurgel/ Kelle der Maurleute/ Celle der
Mönchen.

Kauffe vor Geld/ keiffen/ zancken.

Kennen eine Person/ können/ vermögen.

Kern aus der Nuß gern und willig.

Kiele zum Schreib-Federn/ kühler Schatten.

Kinn am Gesichte/ Kühn behertzt Kien ein Holtz
voll Hartz und Pech.

Kieß/ Sand/ Kuß/ mit den Mund/ Küssen dar-
auf man sitzt.

Kind/ seiner Eltern/ kund und zu wissen sey.

Kiste darein man etwas verschließt/ See Custe/ er
küßte mich.

Kleid zum anziehen/ Geleit/ Gesellschafft

Klug/ verständig/ ich glucke mit den Hals.

Knabe/ ein Sohn/ Knappe Tuchmacher/ knap
eng.

Knicke am Kopff/ vergnügt zu frieden.

Kommen/ Compaß.

Kopff/ Copiist.

Korn/ erkohrn/ erwehlt.

Kragen um den Hals/ krachen/ zerbrechen.

Kratze damit man kratzet/ Gras auf den Feld.

Kriege/ Streit/ Krüge daraus man trinckt.

Krücke vor die Lamen.

L.

Lache/ sey lustig/ Lage der Güter/ Sauff-Gelach
Siegel-Lack.

Lade/ zum einschliessen/ Latte auf den Dach.

Läye oder Leye/ der kein Geistlicher/ Löw ein
wild Thier/ ich verleyhe.

Lamm
O 5
oder der Kunſt recht zu ſchreiben.

Kehre um/ Muſic Choͤre/ du haſt die Koͤre/ die
Wahl.

Kaͤhle/ Gurgel/ Kelle der Maurleute/ Celle der
Moͤnchen.

Kauffe vor Geld/ keiffen/ zancken.

Kennen eine Perſon/ koͤnnen/ vermoͤgen.

Kern aus der Nuß gern und willig.

Kiele zum Schreib-Federn/ kuͤhler Schatten.

Kinn am Geſichte/ Kuͤhn behertzt Kien ein Holtz
voll Hartz und Pech.

Kieß/ Sand/ Kuß/ mit den Mund/ Kuͤſſen dar-
auf man ſitzt.

Kind/ ſeiner Eltern/ kund und zu wiſſen ſey.

Kiſte darein man etwas verſchließt/ See Cuſte/ er
kuͤßte mich.

Kleid zum anziehen/ Geleit/ Geſellſchafft

Klug/ verſtaͤndig/ ich glucke mit den Hals.

Knabe/ ein Sohn/ Knappe Tuchmacher/ knap
eng.

Knicke am Kopff/ vergnuͤgt zu frieden.

Kommen/ Compaß.

Kopff/ Copiiſt.

Korn/ erkohrn/ erwehlt.

Kragen um den Hals/ krachen/ zerbrechen.

Kratze damit man kratzet/ Gras auf den Feld.

Kriege/ Streit/ Kruͤge daraus man trinckt.

Kruͤcke vor die Lamen.

L.

Lache/ ſey luſtig/ Lage der Guͤter/ Sauff-Gelach
Siegel-Lack.

Lade/ zum einſchlieſſen/ Latte auf den Dach.

Laͤye oder Leye/ der kein Geiſtlicher/ Loͤw ein
wild Thier/ ich verleyhe.

Lamm
O 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div n="3">
          <pb facs="#f0237" n="217"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">oder der Kun&#x017F;t recht zu &#x017F;chreiben.</hi> </fw><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kehre</hi> um/ Mu&#x017F;ic <hi rendition="#fr">Cho&#x0364;re/</hi> du ha&#x017F;t die <hi rendition="#fr">Ko&#x0364;re/</hi> die<lb/>
Wahl.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ka&#x0364;hle/</hi> Gurgel/ <hi rendition="#fr">Kelle</hi> der Maurleute/ <hi rendition="#fr">Celle</hi> der<lb/>
Mo&#x0364;nchen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kauffe</hi> vor Geld/ <hi rendition="#fr">keiffen/</hi> zancken.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kennen</hi> eine Per&#x017F;on/ <hi rendition="#fr">ko&#x0364;nnen/</hi> vermo&#x0364;gen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kern</hi> aus der Nuß <hi rendition="#fr">gern</hi> und willig.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kiele</hi> zum Schreib-Federn/ <hi rendition="#fr">ku&#x0364;hler</hi> Schatten.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kinn</hi> am Ge&#x017F;ichte/ <hi rendition="#fr">Ku&#x0364;hn</hi> behertzt <hi rendition="#fr">Kien</hi> ein Holtz<lb/>
voll Hartz und Pech.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kieß/</hi> Sand/ <hi rendition="#fr">Kuß/</hi> mit den Mund/ <hi rendition="#fr">Ku&#x0364;&#x017F;&#x017F;en</hi> dar-<lb/>
auf man &#x017F;itzt.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kind/</hi> &#x017F;einer Eltern/ <hi rendition="#fr">kund</hi> und zu wi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ey.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ki&#x017F;te</hi> darein man etwas ver&#x017F;chließt/ See <hi rendition="#fr">Cu&#x017F;te/</hi> er<lb/>
ku&#x0364;ßte mich.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kleid</hi> zum anziehen/ <hi rendition="#fr">Geleit/</hi> Ge&#x017F;ell&#x017F;chafft</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Klug/</hi> ver&#x017F;ta&#x0364;ndig/ ich <hi rendition="#fr">glucke</hi> mit den Hals.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Knabe/</hi> ein Sohn/ <hi rendition="#fr">Knappe</hi> Tuchmacher/ <hi rendition="#fr">knap</hi><lb/>
eng.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Knicke</hi> am Kopff/ <hi rendition="#fr">vergnu&#x0364;gt</hi> zu frieden.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Kommen/ Compaß.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Kopff/ Copii&#x017F;t.</hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Korn/ erkohrn/</hi> erwehlt.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kragen</hi> um den Hals/ <hi rendition="#fr">krachen/</hi> zerbrechen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kratze</hi> damit man kratzet/ <hi rendition="#fr">Gras</hi> auf den Feld.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kriege/</hi> Streit/ <hi rendition="#fr">Kru&#x0364;ge</hi> daraus man trinckt.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Kru&#x0364;cke</hi> vor die Lamen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="3">
          <head> <hi rendition="#fr">L.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lache/</hi> &#x017F;ey lu&#x017F;tig/ <hi rendition="#fr">Lage</hi> der Gu&#x0364;ter/ Sauff-<hi rendition="#fr">Gelach</hi><lb/>
Siegel-<hi rendition="#fr">Lack.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lade/</hi> zum ein&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;en/ <hi rendition="#fr">Latte</hi> auf den Dach.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">La&#x0364;ye</hi> oder <hi rendition="#fr">Leye/</hi> der kein Gei&#x017F;tlicher/ <hi rendition="#fr">Lo&#x0364;w</hi> ein<lb/>
wild Thier/ ich <hi rendition="#fr">verleyhe.</hi></p><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">O 5</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Lamm</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[217/0237] oder der Kunſt recht zu ſchreiben. Kehre um/ Muſic Choͤre/ du haſt die Koͤre/ die Wahl. Kaͤhle/ Gurgel/ Kelle der Maurleute/ Celle der Moͤnchen. Kauffe vor Geld/ keiffen/ zancken. Kennen eine Perſon/ koͤnnen/ vermoͤgen. Kern aus der Nuß gern und willig. Kiele zum Schreib-Federn/ kuͤhler Schatten. Kinn am Geſichte/ Kuͤhn behertzt Kien ein Holtz voll Hartz und Pech. Kieß/ Sand/ Kuß/ mit den Mund/ Kuͤſſen dar- auf man ſitzt. Kind/ ſeiner Eltern/ kund und zu wiſſen ſey. Kiſte darein man etwas verſchließt/ See Cuſte/ er kuͤßte mich. Kleid zum anziehen/ Geleit/ Geſellſchafft Klug/ verſtaͤndig/ ich glucke mit den Hals. Knabe/ ein Sohn/ Knappe Tuchmacher/ knap eng. Knicke am Kopff/ vergnuͤgt zu frieden. Kommen/ Compaß. Kopff/ Copiiſt. Korn/ erkohrn/ erwehlt. Kragen um den Hals/ krachen/ zerbrechen. Kratze damit man kratzet/ Gras auf den Feld. Kriege/ Streit/ Kruͤge daraus man trinckt. Kruͤcke vor die Lamen. L. Lache/ ſey luſtig/ Lage der Guͤter/ Sauff-Gelach Siegel-Lack. Lade/ zum einſchlieſſen/ Latte auf den Dach. Laͤye oder Leye/ der kein Geiſtlicher/ Loͤw ein wild Thier/ ich verleyhe. Lamm O 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/237
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 217. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/237>, abgerufen am 14.10.2019.