Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Von der Orthographie,

Lamm/ das man ißt/ lahm/ krumm.

Lappen von Tuch/ laben erqvicken.

Lecken die Finger/ blöcken.

Lehre in der Schul/ leer/ ledig.

Leibgen/ ein kleiner Leib/ Läublein Brod.

Leiche begraben/ Frosch-Leych.

Leiden/ erdulden/ leiten/ führen/ Leute/ Menschen/
läuten mit den Glocken.

Leise/ sacht still/ Läuse/ Ungezieffer.

Lesen aus dem Buch/ lösen die Gefangenen.

Leuchte/ Latern/ leicht/ das nicht schwer.

Licht/ hell/ er lieget auf der erden/ er lügt/ saget
die Unwahrheit.

List/ Verschlagenheit/ Wollüste/ Lustbarkeit.

Liederlich/ nachläßig/ Lieder/ Gesäng.

M.

Maal/ Flecke/ Mahl/ Gastmahl.

Maaß im Getreyd/ er maß.

Macht/ Gewalt/ Magd/ die dient.

Magen im Leib/ machen/ thun.

Made in Käß/ matt/ müd.

Malen mit den Pinsel/ mahlen in der Mühl.

Mann/ der groß und starck ist/ man hat gesagt/
Maan-Saat/ mahnen die Schuld.

Marck im Knochen/ Marckt-Schreyer.

Marder/ der ein schön Fell hat/ Marter/ Plag/
Mörder/ Märterer/ Mörtel.

Meer/ die See/ Mährlein/ Lügen/ lieber mehr
als weniger.

Mässer/ der etwas mißt/ Messer/ damit man
schneidt.

Meine Mutter/ Mayn-Strom/ Meyn-Eyd.

Meise ein Vögelein/ Mäuse/ Ratzen/ Meissel.

Me-
Von der Orthographie,

Lamm/ das man ißt/ lahm/ krumm.

Lappen von Tuch/ laben erqvicken.

Lecken die Finger/ bloͤcken.

Lehre in der Schul/ leer/ ledig.

Leibgen/ ein kleiner Leib/ Laͤublein Brod.

Leiche begraben/ Froſch-Leych.

Leiden/ erdulden/ leiten/ fuͤhꝛen/ Leute/ Menſchen/
laͤuten mit den Glocken.

Leiſe/ ſacht ſtill/ Laͤuſe/ Ungezieffer.

Leſen aus dem Buch/ loͤſen die Gefangenen.

Leuchte/ Latern/ leicht/ das nicht ſchwer.

Licht/ hell/ er lieget auf der erden/ er luͤgt/ ſaget
die Unwahrheit.

Liſt/ Verſchlagenheit/ Wolluͤſte/ Luſtbarkeit.

Liederlich/ nachlaͤßig/ Lieder/ Geſaͤng.

M.

Maal/ Flecke/ Mahl/ Gaſtmahl.

Maaß im Getreyd/ er maß.

Macht/ Gewalt/ Magd/ die dient.

Magen im Leib/ machen/ thun.

Made in Kaͤß/ matt/ muͤd.

Malen mit den Pinſel/ mahlen in der Muͤhl.

Mann/ der groß und ſtarck iſt/ man hat geſagt/
Maan-Saat/ mahnen die Schuld.

Marck im Knochen/ Marckt-Schreyer.

Marder/ der ein ſchoͤn Fell hat/ Marter/ Plag/
Moͤrder/ Maͤrterer/ Moͤrtel.

Meer/ die See/ Maͤhrlein/ Luͤgen/ lieber mehr
als weniger.

Maͤſſer/ der etwas mißt/ Meſſer/ damit man
ſchneidt.

Meine Mutter/ Mayn-Strom/ Meyn-Eyd.

Meiſe ein Voͤgelein/ Maͤuſe/ Ratzen/ Meiſſel.

Me-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div n="3">
          <pb facs="#f0238" n="218"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Von der</hi> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Orthographie</hi>,</hi> </fw><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lamm/</hi> das man ißt/ <hi rendition="#fr">lahm/</hi> krumm.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lappen</hi> von Tuch/ <hi rendition="#fr">laben</hi> erqvicken.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lecken</hi> die Finger/ <hi rendition="#fr">blo&#x0364;cken.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lehre</hi> in der Schul/ <hi rendition="#fr">leer/</hi> ledig.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Leibgen/</hi> ein kleiner Leib/ <hi rendition="#fr">La&#x0364;ublein</hi> Brod.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Leiche</hi> begraben/ Fro&#x017F;ch-<hi rendition="#fr">Leych.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Leiden/</hi> erdulden/ <hi rendition="#fr">leiten/</hi> fu&#x0364;h&#xA75B;en/ <hi rendition="#fr">Leute/</hi> Men&#x017F;chen/<lb/><hi rendition="#fr">la&#x0364;uten</hi> mit den Glocken.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Lei&#x017F;e/</hi> &#x017F;acht &#x017F;till/ <hi rendition="#fr">La&#x0364;u&#x017F;e/</hi> Ungezieffer.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Le&#x017F;en</hi> aus dem Buch/ <hi rendition="#fr">lo&#x0364;&#x017F;en</hi> die Gefangenen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Leuchte/</hi> Latern/ <hi rendition="#fr">leicht/</hi> das nicht &#x017F;chwer.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Licht/</hi> hell/ er <hi rendition="#fr">lieget</hi> auf der erden/ er <hi rendition="#fr">lu&#x0364;gt/</hi> &#x017F;aget<lb/>
die Unwahrheit.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Li&#x017F;t/</hi> Ver&#x017F;chlagenheit/ <hi rendition="#fr">Wollu&#x0364;&#x017F;te/</hi> Lu&#x017F;tbarkeit.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Liederlich/</hi> nachla&#x0364;ßig/ <hi rendition="#fr">Lieder/</hi> Ge&#x017F;a&#x0364;ng.</p>
        </div><lb/>
        <div n="3">
          <head> <hi rendition="#fr">M.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Maal/</hi> Flecke/ <hi rendition="#fr">Mahl/</hi> Ga&#x017F;tmahl.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Maaß</hi> im Getreyd/ er <hi rendition="#fr">maß.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Macht/</hi> Gewalt/ <hi rendition="#fr">Magd/</hi> die dient.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Magen</hi> im Leib/ <hi rendition="#fr">machen/</hi> thun.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Made</hi> in Ka&#x0364;ß/ <hi rendition="#fr">matt/</hi> mu&#x0364;d.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Malen</hi> mit den Pin&#x017F;el/ <hi rendition="#fr">mahlen</hi> in der Mu&#x0364;hl.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Mann/</hi> der groß und &#x017F;tarck i&#x017F;t/ <hi rendition="#fr">man</hi> hat ge&#x017F;agt/<lb/><hi rendition="#fr">Maan-</hi>Saat/ <hi rendition="#fr">mahnen</hi> die Schuld.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Marck</hi> im Knochen/ <hi rendition="#fr">Marckt-</hi>Schreyer.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Marder/</hi> der ein &#x017F;cho&#x0364;n Fell hat/ <hi rendition="#fr">Marter/</hi> Plag/<lb/><hi rendition="#fr">Mo&#x0364;rder/ Ma&#x0364;rterer/ Mo&#x0364;rtel.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Meer/</hi> die See/ <hi rendition="#fr">Ma&#x0364;hrlein/</hi> Lu&#x0364;gen/ lieber mehr<lb/>
als weniger.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ma&#x0364;&#x017F;&#x017F;er/</hi> der etwas mißt/ <hi rendition="#fr">Me&#x017F;&#x017F;er/</hi> damit man<lb/>
&#x017F;chneidt.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Meine</hi> Mutter/ <hi rendition="#fr">Mayn-</hi>Strom/ <hi rendition="#fr">Meyn-</hi>Eyd.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Mei&#x017F;e</hi> ein Vo&#x0364;gelein/ <hi rendition="#fr">Ma&#x0364;u&#x017F;e/</hi> Ratzen/ <hi rendition="#fr">Mei&#x017F;&#x017F;el.</hi></p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Me-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[218/0238] Von der Orthographie, Lamm/ das man ißt/ lahm/ krumm. Lappen von Tuch/ laben erqvicken. Lecken die Finger/ bloͤcken. Lehre in der Schul/ leer/ ledig. Leibgen/ ein kleiner Leib/ Laͤublein Brod. Leiche begraben/ Froſch-Leych. Leiden/ erdulden/ leiten/ fuͤhꝛen/ Leute/ Menſchen/ laͤuten mit den Glocken. Leiſe/ ſacht ſtill/ Laͤuſe/ Ungezieffer. Leſen aus dem Buch/ loͤſen die Gefangenen. Leuchte/ Latern/ leicht/ das nicht ſchwer. Licht/ hell/ er lieget auf der erden/ er luͤgt/ ſaget die Unwahrheit. Liſt/ Verſchlagenheit/ Wolluͤſte/ Luſtbarkeit. Liederlich/ nachlaͤßig/ Lieder/ Geſaͤng. M. Maal/ Flecke/ Mahl/ Gaſtmahl. Maaß im Getreyd/ er maß. Macht/ Gewalt/ Magd/ die dient. Magen im Leib/ machen/ thun. Made in Kaͤß/ matt/ muͤd. Malen mit den Pinſel/ mahlen in der Muͤhl. Mann/ der groß und ſtarck iſt/ man hat geſagt/ Maan-Saat/ mahnen die Schuld. Marck im Knochen/ Marckt-Schreyer. Marder/ der ein ſchoͤn Fell hat/ Marter/ Plag/ Moͤrder/ Maͤrterer/ Moͤrtel. Meer/ die See/ Maͤhrlein/ Luͤgen/ lieber mehr als weniger. Maͤſſer/ der etwas mißt/ Meſſer/ damit man ſchneidt. Meine Mutter/ Mayn-Strom/ Meyn-Eyd. Meiſe ein Voͤgelein/ Maͤuſe/ Ratzen/ Meiſſel. Me-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/238
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 218. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/238>, abgerufen am 16.07.2019.