Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Allerhand Arten
XXXII. Formular einiger Wechsel-
Briefe/ wie solche gegen die Leipziger Messe
pflegen gestellet zu werden.

JN bevorstehender Leipziger Oster Meß/ rechter Zahlungs-
Zeit/ gelobe ich auf diesem meinen Sola Wechsel-Brief
an Hrn. Friedrich Bötger oder ordre zu bezahlen Rhlr.
Sechshundert fünff und zwantzig/ in guten gangbahren Säch-
sischen Dritteln; Den Wehrt habe allhier von ihm empfan-
gen/ verspreche gute Zahlung. GOtt mit uns!

[Spaltenumbruch]

An mich Diedrich Urban/
der Zeit in

Sola Leipzig.

[Spaltenumbruch]
Diedrich Urban.

NB. Unter rechter Zahlungs-Zeit wird die andere/
als letzte/ oder Zahl-Woche in dem Marckte ver-
standen; Wer das Geld eher braucht/ muß den
Wechsel expresse auf einen gewissen Tag/ oder
in die erste Woche/ stellen lassen.

Wechsel in der Leipziger Messe ausgege-
ben werden/ datiret:
Leipziger Neujahr-Marckt/ oder Leipziger Oster- oder
Michaelis-Marckt.

Zu wissen ist/ daß/ als man vor diesem in Hamburg
noch mehr als heutiges Tages geschiehet/ im Ge-
brauch hatte/ die Wechsel auf fremde Oerter nach
Pari des Hamburger Geldes mit dem Gelde desjeni-
gen Orts/ wo man hinwechseln wolte/ (als da war
auf Nürnberg der Pari 61 7/8 . Kreutzer gegen 33. [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt]. in

Ham-
X 5
Allerhand Arten
XXXII. Formular einiger Wechſel-
Briefe/ wie ſolche gegen die Leipziger Meſſe
pflegen geſtellet zu werden.

JN bevorſtehender Leipziger Oſter Meß/ rechter Zahlungs-
Zeit/ gelobe ich auf dieſem meinen Sola Wechſel-Brief
an Hrn. Friedrich Boͤtger oder ordre zu bezahlen Rhlr.
Sechshundert fuͤnff und zwantzig/ in guten gangbahren Saͤch-
ſiſchen Dritteln; Den Wehrt habe allhier von ihm empfan-
gen/ verſpreche gute Zahlung. GOtt mit uns!

[Spaltenumbruch]

An mich Diedrich Urban/
der Zeit in

Sola Leipzig.

[Spaltenumbruch]
Diedrich Urban.

NB. Unter rechter Zahlungs-Zeit wird die andere/
als letzte/ oder Zahl-Woche in dem Marckte ver-
ſtanden; Wer das Geld eher braucht/ muß den
Wechſel expreſſe auf einen gewiſſen Tag/ oder
in die erſte Woche/ ſtellen laſſen.

Wechſel in der Leipziger Meſſe ausgege-
ben werden/ datiret:
Leipziger Neujahr-Marckt/ oder Leipziger Oſter- oder
Michaelis-Marckt.

Zu wiſſen iſt/ daß/ als man vor dieſem in Hamburg
noch mehr als heutiges Tages geſchiehet/ im Ge-
brauch hatte/ die Wechſel auf fremde Oerter nach
Pari des Hamburger Geldes mit dem Gelde desjeni-
gen Orts/ wo man hinwechſeln wolte/ (als da war
auf Nuͤrnberg der Pari 61⅞. Kreutzer gegen 33. [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt]. in

Ham-
X 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0349" n="329"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Allerhand Arten</hi> </fw><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XXXII. Formular</hi> einiger Wech&#x017F;el-<lb/>
Briefe/ wie &#x017F;olche gegen die Leipziger Me&#x017F;&#x017F;e<lb/>
pflegen ge&#x017F;tellet zu werden.</hi> </head><lb/>
              <floatingText>
                <body>
                  <div>
                    <dateline> <hi rendition="#c">Hamburg den 20. <hi rendition="#aq">Martii 1716. per</hi> Rthlr. 625. in Sa&#x0364;ch&#x017F;i&#x017F;chen<lb/>
Dritteln.</hi> </dateline><lb/>
                    <p><hi rendition="#in">J</hi>N bevor&#x017F;tehender Leipziger O&#x017F;ter Meß/ rechter Zahlungs-<lb/>
Zeit/ gelobe ich auf die&#x017F;em meinen <hi rendition="#aq">Sola</hi> Wech&#x017F;el-Brief<lb/>
an Hrn. Friedrich Bo&#x0364;tger oder <hi rendition="#aq">ordre</hi> zu bezahlen Rhlr.<lb/>
Sechshundert fu&#x0364;nff und zwantzig/ in guten gangbahren Sa&#x0364;ch-<lb/>
&#x017F;i&#x017F;chen Dritteln; Den Wehrt habe allhier von ihm empfan-<lb/>
gen/ ver&#x017F;preche gute Zahlung. GOtt mit uns!</p><lb/>
                    <cb/>
                    <p> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr">An mich Diedrich Urban/<lb/>
der Zeit in</hi><lb/> <hi rendition="#aq">Sola</hi> <hi rendition="#fr">Leipzig.</hi> </hi> </p><lb/>
                    <cb/>
                    <closer>
                      <salute> <hi rendition="#et">Diedrich Urban.</hi> </salute>
                    </closer>
                  </div>
                </body>
              </floatingText><lb/>
              <p><hi rendition="#aq">NB.</hi> Unter rechter Zahlungs-Zeit wird die andere/<lb/>
als letzte/ oder Zahl-Woche in dem Marckte ver-<lb/>
&#x017F;tanden; Wer das Geld eher braucht/ muß den<lb/>
Wech&#x017F;el <hi rendition="#aq">expre&#x017F;&#x017F;e</hi> auf einen gewi&#x017F;&#x017F;en Tag/ oder<lb/>
in die er&#x017F;te Woche/ &#x017F;tellen la&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
              <floatingText>
                <body>
                  <div n="4">
                    <head> <hi rendition="#b">Wech&#x017F;el in der Leipziger Me&#x017F;&#x017F;e ausgege-<lb/>
ben werden/ <hi rendition="#aq">dati</hi>ret:<lb/>
Leipziger Neujahr-Marckt/ oder Leipziger O&#x017F;ter- oder<lb/>
Michaelis-Marckt.</hi> </head>
                  </div>
                </body>
              </floatingText><lb/>
              <p>Zu wi&#x017F;&#x017F;en i&#x017F;t/ daß/ als man vor die&#x017F;em in Hamburg<lb/>
noch mehr als heutiges Tages ge&#x017F;chiehet/ im Ge-<lb/>
brauch hatte/ die Wech&#x017F;el auf fremde Oerter nach<lb/><hi rendition="#aq">Pari</hi> des Hamburger Geldes mit dem Gelde desjeni-<lb/>
gen Orts/ wo man hinwech&#x017F;eln wolte/ (als da war<lb/>
auf Nu&#x0364;rnberg der <hi rendition="#aq">Pari</hi> 61&#x215E;. Kreutzer gegen 33. <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>. in<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">X 5</fw><fw place="bottom" type="catch">Ham-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[329/0349] Allerhand Arten XXXII. Formular einiger Wechſel- Briefe/ wie ſolche gegen die Leipziger Meſſe pflegen geſtellet zu werden. Hamburg den 20. Martii 1716. per Rthlr. 625. in Saͤchſiſchen Dritteln. JN bevorſtehender Leipziger Oſter Meß/ rechter Zahlungs- Zeit/ gelobe ich auf dieſem meinen Sola Wechſel-Brief an Hrn. Friedrich Boͤtger oder ordre zu bezahlen Rhlr. Sechshundert fuͤnff und zwantzig/ in guten gangbahren Saͤch- ſiſchen Dritteln; Den Wehrt habe allhier von ihm empfan- gen/ verſpreche gute Zahlung. GOtt mit uns! An mich Diedrich Urban/ der Zeit in Sola Leipzig. Diedrich Urban. NB. Unter rechter Zahlungs-Zeit wird die andere/ als letzte/ oder Zahl-Woche in dem Marckte ver- ſtanden; Wer das Geld eher braucht/ muß den Wechſel expreſſe auf einen gewiſſen Tag/ oder in die erſte Woche/ ſtellen laſſen. Wechſel in der Leipziger Meſſe ausgege- ben werden/ datiret: Leipziger Neujahr-Marckt/ oder Leipziger Oſter- oder Michaelis-Marckt. Zu wiſſen iſt/ daß/ als man vor dieſem in Hamburg noch mehr als heutiges Tages geſchiehet/ im Ge- brauch hatte/ die Wechſel auf fremde Oerter nach Pari des Hamburger Geldes mit dem Gelde desjeni- gen Orts/ wo man hinwechſeln wolte/ (als da war auf Nuͤrnberg der Pari 61⅞. Kreutzer gegen 33. _. in Ham- X 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/349
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 329. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/349>, abgerufen am 17.10.2019.