Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Allerhand Arten.
XL. Von Londen auf Hamburg.

A 2. Uso bezahle der Herr auf diesen meinen Sola Wechsel-
Brief/ an Hrn Jean und Herman Louis oder ordre, hun-
dert und fünffzig Pfund Sterlings a fünff und dreyßig ß.
vier Pf Flämisch/ per Pf. in Banco; den Wehrt habe allhier
von Hrn. Theodor Jacobsen empfangen. Der Herr thue gu-
te Zahlung/ und stelle es a Conto, laut adviso.

[Spaltenumbruch]

Hrn. Simon Burmeister/
ggst. in
Hamburg.

[Spaltenumbruch]
d. H. Dw.
Frantz Bexler.
XLI. Von Hamburg auf Franckreich.

AUso zahle der Herr auf diesen meinen Prima Wechsel-Brief
an Herrn Andreas Seebötger oder ordre, Cronen acht
hundert a 60. Sols; Valeur von Hrn. Abraham Lehn empfan-
gen. Der Herr thue gute Zahlung/ und stelle es auf Rech-
nung/ laut Aviso.

[Spaltenumbruch]

Hrn. Heinrich Sievers.
presentement
a
Bourdeaux.

[Spaltenumbruch]
Adrian Bohn.
XLII. Von Franckreich nach Hamburg.

DRey Tage nach Sicht geliebe der Herr an Jhre Excell.
den Herrn Ambassadeur de Bonrepos, oder dessen ordre,
in Banco zu bezahlen/ Cronen zwey tausend a 44. ß. Den
Wehrt in mir selbst. Der Herr thue gute Zahlung/ und stelle
es a Conto. Je suis

[Spaltenumbruch]

A Monsieur,
Monsr. Jean Matthias Leers,
Banqvier,
a
Hamburg.

[Spaltenumbruch]
Monsieur
v. t. h. S.
Samuel Bernhard.
Biß
Allerhand Arten.
XL. Von Londen auf Hamburg.

A 2. Uſo bezahle der Herr auf dieſen meinen Sola Wechſel-
Brief/ an Hrn Jean und Herman Louis oder ordre, hun-
dert und fuͤnffzig Pfund Sterlings à fuͤnff und dreyßig ß.
vier ₰ Flaͤmiſch/ per Pf. in Banco; den Wehrt habe allhier
von Hrn. Theodor Jacobſen empfangen. Der Herr thue gu-
te Zahlung/ und ſtelle es à Conto, laut adviſo.

[Spaltenumbruch]

Hrn. Simon Burmeiſter/
ggſt. in
Hamburg.

[Spaltenumbruch]
d. H. Dw.
Frantz Bexler.
XLI. Von Hamburg auf Franckreich.

AUſo zahle der Herr auf dieſen meinen Prima Wechſel-Brief
an Herrn Andreas Seeboͤtger oder ordre, Cronen acht
hundert à 60. Sols; Valeur von Hrn. Abraham Lehn empfan-
gen. Der Herr thue gute Zahlung/ und ſtelle es auf Rech-
nung/ laut Aviſo.

[Spaltenumbruch]

Hrn. Heinrich Sievers.
preſentement
à
Bourdeaux.

[Spaltenumbruch]
Adrian Bohn.
XLII. Von Franckreich nach Hamburg.

DRey Tage nach Sicht geliebe der Herr an Jhre Excell.
den Herrn Ambaſſadeur de Bonrepos, oder deſſen ordre,
in Banco zu bezahlen/ Cronen zwey tauſend à 44. ß. Den
Wehrt in mir ſelbſt. Der Herr thue gute Zahlung/ und ſtelle
es à Conto. Je ſuis

[Spaltenumbruch]

A Monſieur,
Monſr. Jean Matthias Leers,
Banqvier,
à
Hamburg.

[Spaltenumbruch]
Monſieur
v. t. h. S.
Samuel Bernhard.
Biß
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0353" n="333"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Allerhand Arten.</hi> </fw><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq">XL.</hi> <hi rendition="#fr">Von Londen auf Hamburg.</hi> </head><lb/>
              <dateline> <hi rendition="#et">Londen/ den 16. <hi rendition="#aq">Octob. 1716. per</hi> LSt. 150. <hi rendition="#aq">à</hi> 35. ßfl 4. Pf.</hi> </dateline><lb/>
              <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">A</hi> 2. U&#x017F;o</hi> bezahle der Herr auf die&#x017F;en meinen <hi rendition="#aq">Sola</hi> Wech&#x017F;el-<lb/>
Brief/ an Hrn <hi rendition="#aq">Jean</hi> und <hi rendition="#aq">Herman Louis</hi> oder <hi rendition="#aq">ordre,</hi> hun-<lb/>
dert und fu&#x0364;nffzig Pfund Sterlings <hi rendition="#aq">à</hi> fu&#x0364;nff und dreyßig ß.<lb/>
vier &#x20B0; Fla&#x0364;mi&#x017F;ch/ <hi rendition="#aq">per</hi> Pf. in <hi rendition="#aq">Banco;</hi> den Wehrt habe allhier<lb/>
von Hrn. Theodor Jacob&#x017F;en empfangen. Der Herr thue gu-<lb/>
te Zahlung/ und &#x017F;telle es <hi rendition="#aq">à Conto,</hi> laut <hi rendition="#aq">advi&#x017F;o.</hi></p><lb/>
              <cb/>
              <p> <hi rendition="#fr">Hrn. Simon Burmei&#x017F;ter/</hi><lb/> <hi rendition="#et">gg&#x017F;t. in<lb/><hi rendition="#fr">Hamburg.</hi></hi> </p><lb/>
              <cb/>
              <closer>
                <salute> <hi rendition="#et">d. H. Dw.<lb/>
Frantz Bexler.</hi> </salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq">XLI.</hi> <hi rendition="#fr">Von Hamburg auf Franckreich.</hi> </head><lb/>
              <dateline> <hi rendition="#et">Hamburg/ den 13. <hi rendition="#aq">Junii 1716. per</hi> Cr. 800.</hi> </dateline><lb/>
              <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">A</hi>U&#x017F;o</hi> zahle der Herr auf die&#x017F;en meinen <hi rendition="#aq">Prima</hi> Wech&#x017F;el-Brief<lb/>
an Herrn Andreas Seebo&#x0364;tger oder <hi rendition="#aq">ordre,</hi> Cronen acht<lb/>
hundert <hi rendition="#aq">à</hi> 60. Sols; <hi rendition="#aq">Valeur</hi> von Hrn. Abraham Lehn empfan-<lb/>
gen. Der Herr thue gute Zahlung/ und &#x017F;telle es auf Rech-<lb/>
nung/ laut <hi rendition="#aq">Avi&#x017F;o.</hi></p><lb/>
              <cb/>
              <p> <hi rendition="#fr">Hrn. Heinrich Sievers.</hi><lb/> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">pre&#x017F;entement<lb/>
à<lb/>
Bourdeaux.</hi> </hi> </hi> </p><lb/>
              <cb/>
              <closer>
                <salute> <hi rendition="#et">Adrian Bohn.</hi> </salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#aq">XLII.</hi> <hi rendition="#fr">Von Franckreich nach Hamburg.</hi> </head><lb/>
              <dateline> <hi rendition="#et">Paris/ den 9. <hi rendition="#aq">Novembr 1716 per</hi> Cr. 2000. <hi rendition="#aq">à</hi> 44. ß. <hi rendition="#aq">B.</hi></hi> </dateline><lb/>
              <p><hi rendition="#in">D</hi>Rey Tage nach Sicht geliebe der Herr an Jhre <hi rendition="#aq">Excell.</hi><lb/>
den Herrn <hi rendition="#aq">Amba&#x017F;&#x017F;adeur de Bonrepos,</hi> oder de&#x017F;&#x017F;en <hi rendition="#aq">ordre,</hi><lb/>
in <hi rendition="#aq">Banco</hi> zu bezahlen/ Cronen zwey tau&#x017F;end <hi rendition="#aq">à</hi> 44. ß. Den<lb/>
Wehrt in mir &#x017F;elb&#x017F;t. Der Herr thue gute Zahlung/ und &#x017F;telle<lb/>
es <hi rendition="#aq">à Conto. Je &#x017F;uis</hi></p><lb/>
              <cb/>
              <p> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">A Mon&#x017F;ieur,<lb/>
Mon&#x017F;r. Jean Matthias Leers,<lb/>
Banqvier,<lb/>
à<lb/>
Hamburg.</hi> </hi> </hi> </p><lb/>
              <cb/>
              <closer>
                <salute> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">Mon&#x017F;ieur<lb/>
v. t. h. S.<lb/>
Samuel Bernhard.</hi> </hi> </salute>
              </closer>
            </div>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Biß</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[333/0353] Allerhand Arten. XL. Von Londen auf Hamburg. Londen/ den 16. Octob. 1716. per LSt. 150. à 35. ßfl 4. Pf. A 2. Uſo bezahle der Herr auf dieſen meinen Sola Wechſel- Brief/ an Hrn Jean und Herman Louis oder ordre, hun- dert und fuͤnffzig Pfund Sterlings à fuͤnff und dreyßig ß. vier ₰ Flaͤmiſch/ per Pf. in Banco; den Wehrt habe allhier von Hrn. Theodor Jacobſen empfangen. Der Herr thue gu- te Zahlung/ und ſtelle es à Conto, laut adviſo. Hrn. Simon Burmeiſter/ ggſt. in Hamburg. d. H. Dw. Frantz Bexler. XLI. Von Hamburg auf Franckreich. Hamburg/ den 13. Junii 1716. per Cr. 800. AUſo zahle der Herr auf dieſen meinen Prima Wechſel-Brief an Herrn Andreas Seeboͤtger oder ordre, Cronen acht hundert à 60. Sols; Valeur von Hrn. Abraham Lehn empfan- gen. Der Herr thue gute Zahlung/ und ſtelle es auf Rech- nung/ laut Aviſo. Hrn. Heinrich Sievers. preſentement à Bourdeaux. Adrian Bohn. XLII. Von Franckreich nach Hamburg. Paris/ den 9. Novembr 1716 per Cr. 2000. à 44. ß. B. DRey Tage nach Sicht geliebe der Herr an Jhre Excell. den Herrn Ambaſſadeur de Bonrepos, oder deſſen ordre, in Banco zu bezahlen/ Cronen zwey tauſend à 44. ß. Den Wehrt in mir ſelbſt. Der Herr thue gute Zahlung/ und ſtelle es à Conto. Je ſuis A Monſieur, Monſr. Jean Matthias Leers, Banqvier, à Hamburg. Monſieur v. t. h. S. Samuel Bernhard. Biß

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/353
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 333. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/353>, abgerufen am 18.07.2019.