Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Assignationes, Obligationes,
Urkundlich dieser meiner eigenhändigen obligation
und Unterschrifft/ auch beygedruckten Pittschafft/ so
geschehen

Leipzig/ den 6. Octobr. 1716.
N. N.
XXII. Eine andere Obligation, darinn
man sich verschreibet/ daß die
Obligation
nach gewisser Zeit die Krafft eines Wech-
sels haben soll/ wie ein solches in der Wech-
sel-Ordnung der Stadt Dantzig
(publicirt
den
3. Mart. Anno 1701.) gegrün-
det ist.

JCh Ends-benannter bekenne hiemit/ daß ich von
Herrn Terentio vor 1800. schreibe achtzehn
hundert fl. an guten und tüchtigen Waaren/ ge-
kaufft und empfangen/ welche ich ihm oder getreuen
Jnhaber dieser meiner obligation, von dato über
4. Monat richtig in hiesigen couranten Gelde zu be-
zahlen verspreche/ und so ich nach Verlauff dieser Zeit/
mit der Bezahlung säumig seyn solte/ so soll mir zwar
noch eine 6. wöchentliche Frist zur Bezahlung (gegen
Erlegung ein p. c. Interesse vor solche 6. Wochen)
gegönnet werden/ nach Verlauff aber derselben/ soll
diese obligation einem Wechsel-Brief gleich geachtet
und darauf executive nach Wechsel-Recht/ ohne ei-
nige exception mit mir können verfahren werden.
Urkundlich dieser meiner eigenhändigen Unterschrifft.

Dantzig/ den 16. Maji 1716.
XXIII. Schuld-Verschreibung mit
Rente.

MJt dieser meiner eigenhändigen obligation

beken-

Aſſignationes, Obligationes,
Urkundlich dieſer meiner eigenhaͤndigen obligation
und Unterſchrifft/ auch beygedruckten Pittſchafft/ ſo
geſchehen

Leipzig/ den 6. Octobr. 1716.
N. N.
XXII. Eine andere Obligation, darinn
man ſich verſchreibet/ daß die
Obligation
nach gewiſſer Zeit die Krafft eines Wech-
ſels haben ſoll/ wie ein ſolches in der Wech-
ſel-Ordnung der Stadt Dantzig
(publicirt
den
3. Mart. Anno 1701.) gegruͤn-
det iſt.

JCh Ends-benannter bekenne hiemit/ daß ich von
Herrn Terentio vor 1800. ſchreibe achtzehn
hundert fl. an guten und tuͤchtigen Waaren/ ge-
kaufft und empfangen/ welche ich ihm oder getreuen
Jnhaber dieſer meiner obligation, von dato uͤber
4. Monat richtig in hieſigen couranten Gelde zu be-
zahlen verſpreche/ und ſo ich nach Verlauff dieſer Zeit/
mit der Bezahlung ſaͤumig ſeyn ſolte/ ſo ſoll mir zwar
noch eine 6. woͤchentliche Friſt zur Bezahlung (gegen
Erlegung ein p. c. Intereſſe vor ſolche 6. Wochen)
gegoͤnnet werden/ nach Verlauff aber derſelben/ ſoll
dieſe obligation einem Wechſel-Brief gleich geachtet
und darauf executivè nach Wechſel-Recht/ ohne ei-
nige exception mit mir koͤnnen verfahren werden.
Urkundlich dieſer meiner eigenhaͤndigen Unterſchrifft.

Dantzig/ den 16. Maji 1716.
XXIII. Schuld-Verſchreibung mit
Rente.

MJt dieſer meiner eigenhaͤndigen obligation

beken-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0364" n="344"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">A&#x017F;&#x017F;ignationes, Obligationes,</hi></hi></fw><lb/>
Urkundlich die&#x017F;er meiner eigenha&#x0364;ndigen <hi rendition="#aq">obligation</hi><lb/>
und Unter&#x017F;chrifft/ auch beygedruckten Pitt&#x017F;chafft/ &#x017F;o<lb/>
ge&#x017F;chehen</p><lb/>
            <closer>
              <salute>Leipzig/ den 6. <hi rendition="#aq">Octobr.</hi> 1716.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">N. N.</hi></hi></salute>
            </closer>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq">XXII.</hi><hi rendition="#fr">Eine andere</hi><hi rendition="#aq">Obligation,</hi><hi rendition="#fr">darinn<lb/>
man &#x017F;ich ver&#x017F;chreibet/ daß die</hi><hi rendition="#aq">Obligation</hi><lb/><hi rendition="#fr">nach gewi&#x017F;&#x017F;er Zeit die Krafft eines Wech-<lb/>
&#x017F;els haben &#x017F;oll/ wie ein &#x017F;olches in der Wech-<lb/>
&#x017F;el-Ordnung der Stadt Dantzig</hi> (<hi rendition="#aq">publici</hi><hi rendition="#fr">rt<lb/>
den</hi> 3. <hi rendition="#aq">Mart. Anno</hi> 1701.) <hi rendition="#fr">gegru&#x0364;n-<lb/>
det i&#x017F;t.</hi></head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">J</hi>Ch Ends-benannter bekenne hiemit/ daß ich von<lb/>
Herrn <hi rendition="#aq">Terentio</hi> vor 1800. &#x017F;chreibe achtzehn<lb/>
hundert &#xFB02;. an guten und tu&#x0364;chtigen Waaren/ ge-<lb/>
kaufft und empfangen/ welche ich ihm oder getreuen<lb/>
Jnhaber die&#x017F;er meiner <hi rendition="#aq">obligation,</hi> von <hi rendition="#aq">dato</hi> u&#x0364;ber<lb/>
4. Monat richtig in hie&#x017F;igen <hi rendition="#aq">couranten</hi> Gelde zu be-<lb/>
zahlen ver&#x017F;preche/ und &#x017F;o ich nach Verlauff die&#x017F;er Zeit/<lb/>
mit der Bezahlung &#x017F;a&#x0364;umig &#x017F;eyn &#x017F;olte/ &#x017F;o &#x017F;oll mir zwar<lb/>
noch eine 6. wo&#x0364;chentliche Fri&#x017F;t zur Bezahlung (gegen<lb/>
Erlegung ein <hi rendition="#aq">p. c. Intere&#x017F;&#x017F;e</hi> vor &#x017F;olche 6. Wochen)<lb/>
gego&#x0364;nnet werden/ nach Verlauff aber der&#x017F;elben/ &#x017F;oll<lb/>
die&#x017F;e <hi rendition="#aq">obligation</hi> einem Wech&#x017F;el-Brief gleich geachtet<lb/>
und darauf <hi rendition="#aq">executivè</hi> nach Wech&#x017F;el-Recht/ ohne ei-<lb/>
nige <hi rendition="#aq">exception</hi> mit mir ko&#x0364;nnen verfahren werden.<lb/>
Urkundlich die&#x017F;er meiner eigenha&#x0364;ndigen Unter&#x017F;chrifft.</p><lb/>
            <closer>
              <salute>Dantzig/ den 16. <hi rendition="#aq">Maji</hi> 1716.</salute>
            </closer>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XXIII.</hi> <hi rendition="#fr">Schuld-Ver&#x017F;chreibung mit<lb/>
Rente.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">M</hi>Jt die&#x017F;er meiner eigenha&#x0364;ndigen <hi rendition="#aq">obligation</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch">beken-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[344/0364] Aſſignationes, Obligationes, Urkundlich dieſer meiner eigenhaͤndigen obligation und Unterſchrifft/ auch beygedruckten Pittſchafft/ ſo geſchehen Leipzig/ den 6. Octobr. 1716. N. N. XXII. Eine andere Obligation, darinn man ſich verſchreibet/ daß die Obligation nach gewiſſer Zeit die Krafft eines Wech- ſels haben ſoll/ wie ein ſolches in der Wech- ſel-Ordnung der Stadt Dantzig (publicirt den 3. Mart. Anno 1701.) gegruͤn- det iſt. JCh Ends-benannter bekenne hiemit/ daß ich von Herrn Terentio vor 1800. ſchreibe achtzehn hundert fl. an guten und tuͤchtigen Waaren/ ge- kaufft und empfangen/ welche ich ihm oder getreuen Jnhaber dieſer meiner obligation, von dato uͤber 4. Monat richtig in hieſigen couranten Gelde zu be- zahlen verſpreche/ und ſo ich nach Verlauff dieſer Zeit/ mit der Bezahlung ſaͤumig ſeyn ſolte/ ſo ſoll mir zwar noch eine 6. woͤchentliche Friſt zur Bezahlung (gegen Erlegung ein p. c. Intereſſe vor ſolche 6. Wochen) gegoͤnnet werden/ nach Verlauff aber derſelben/ ſoll dieſe obligation einem Wechſel-Brief gleich geachtet und darauf executivè nach Wechſel-Recht/ ohne ei- nige exception mit mir koͤnnen verfahren werden. Urkundlich dieſer meiner eigenhaͤndigen Unterſchrifft. Dantzig/ den 16. Maji 1716. XXIII. Schuld-Verſchreibung mit Rente. MJt dieſer meiner eigenhaͤndigen obligation beken-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/364
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 344. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/364>, abgerufen am 21.11.2019.