Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Fracht-See-Bodmerey-
wohlbedächtlich aufgesetzet und geschlossen worden/
nemlich: Es verbindet sich besagter Schiffer mit dem
ersten guten Wind und Wetter nach Riga zu segeln/
allda er von wegen Hrn. Fischers bey Hrn. Hinrich
Cösters seine volle Ladung/ an Flachs und Lein-Saat/
vor sich finden und einnehmen/ und zwar nicht über
8. Tage nach seiner Ankunfft mit der Ladung aufgehal-
ten werden soll: Solte es sich aber länger damit verzie-
hen/ so soll den Schiffer für jeden Liege-Tag 4. Rthlr.
bezahlet werden. Wann nun berührte Schiff-Ladung
in der Manier/ Form und Quantität/ wie es sich ge-
höret/ vollbracht/ und die Kauffmannschafften einge-
laden worden/ soll berührter Schiffer die Police der
Ladung unterschreiben/ und so dann ohne Zeit-Ver-
säumen nach Lübeck segeln/ allwo er die eingenom-
mene Güter Herrn Christian Lieben einliefern soll/
welcher ihm hergegen nach guter und conditionirter
Lieferung für die Fracht- - Rthlr. per Last und sein
Prüm-Geld nach Usantz der See bezahlen wird.
Daß dieses also unter Befrachter und Schiffer ge-
schlossen/ und sie beyde dadurch einander verbunden
worden/ solches bezeugen die 2. gleich lautende von die-
ser Charte-Partye ausgefertigte/ und von ihnen bey-
den den 6. April dieses 1716. Jahrs in Helsingör un-
terschriebene Exemplaria.

David Fischer. Jacob Claßen.
XIII. Neben-Instruction und Memorial
bey einer Charte-Partye gegeben/ wor-
nach sich ein Schiffer verhalten und
richten solle.
ERstlich haben Befrachter und Rehder verabre-
det/ daß der Schiffer/ vermittelst Göttlicher
Hülf-

Fracht-See-Bodmerey-
wohlbedaͤchtlich aufgeſetzet und geſchloſſen worden/
nemlich: Es verbindet ſich beſagter Schiffer mit dem
erſten guten Wind und Wetter nach Riga zu ſegeln/
allda er von wegen Hrn. Fiſchers bey Hrn. Hinrich
Coͤſters ſeine volle Ladung/ an Flachs und Lein-Saat/
vor ſich finden und einnehmen/ und zwar nicht uͤber
8. Tage nach ſeiner Ankunfft mit der Ladung aufgehal-
ten werden ſoll: Solte es ſich aber laͤnger damit verzie-
hen/ ſo ſoll den Schiffer fuͤr jeden Liege-Tag 4. Rthlr.
bezahlet werden. Wann nun beruͤhrte Schiff-Ladung
in der Manier/ Form und Quantitaͤt/ wie es ſich ge-
hoͤret/ vollbracht/ und die Kauffmannſchafften einge-
laden worden/ ſoll beruͤhrter Schiffer die Police der
Ladung unterſchreiben/ und ſo dann ohne Zeit-Ver-
ſaͤumen nach Luͤbeck ſegeln/ allwo er die eingenom-
mene Guͤter Herrn Chriſtian Lieben einliefern ſoll/
welcher ihm hergegen nach guter und conditionirter
Lieferung fuͤr die Fracht- - Rthlr. per Laſt und ſein
Pruͤm-Geld nach Uſantz der See bezahlen wird.
Daß dieſes alſo unter Befrachter und Schiffer ge-
ſchloſſen/ und ſie beyde dadurch einander verbunden
worden/ ſolches bezeugen die 2. gleich lautende von die-
ſer Charte-Partye ausgefertigte/ und von ihnen bey-
den den 6. April dieſes 1716. Jahrs in Helſingoͤr un-
terſchriebene Exemplaria.

David Fiſcher. Jacob Claßen.
XIII. Neben-Inſtruction und Memorial
bey einer Charte-Partye gegeben/ wor-
nach ſich ein Schiffer verhalten und
richten ſolle.
ERſtlich haben Befrachter und Rehder verabre-
det/ daß der Schiffer/ vermittelſt Goͤttlicher
Huͤlf-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0416" n="396"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Fracht-See-Bodmerey-</hi></fw><lb/>
wohlbeda&#x0364;chtlich aufge&#x017F;etzet und ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en worden/<lb/>
nemlich: Es verbindet &#x017F;ich be&#x017F;agter Schiffer mit dem<lb/>
er&#x017F;ten guten Wind und Wetter nach Riga zu &#x017F;egeln/<lb/>
allda er von wegen Hrn. Fi&#x017F;chers bey Hrn. Hinrich<lb/>
Co&#x0364;&#x017F;ters &#x017F;eine volle Ladung/ an Flachs und Lein-Saat/<lb/>
vor &#x017F;ich finden und einnehmen/ und zwar nicht u&#x0364;ber<lb/>
8. Tage nach &#x017F;einer Ankunfft mit der Ladung aufgehal-<lb/>
ten werden &#x017F;oll: Solte es &#x017F;ich aber la&#x0364;nger damit verzie-<lb/>
hen/ &#x017F;o &#x017F;oll den Schiffer fu&#x0364;r jeden Liege-Tag 4. Rthlr.<lb/>
bezahlet werden. Wann nun beru&#x0364;hrte Schiff-Ladung<lb/>
in der Manier/ Form und <hi rendition="#aq">Quanti</hi>ta&#x0364;t/ wie es &#x017F;ich ge-<lb/>
ho&#x0364;ret/ vollbracht/ und die Kauffmann&#x017F;chafften einge-<lb/>
laden worden/ &#x017F;oll beru&#x0364;hrter Schiffer die <hi rendition="#aq">Police</hi> der<lb/>
Ladung unter&#x017F;chreiben/ und &#x017F;o dann ohne Zeit-Ver-<lb/>
&#x017F;a&#x0364;umen nach Lu&#x0364;beck &#x017F;egeln/ allwo er die eingenom-<lb/>
mene Gu&#x0364;ter Herrn Chri&#x017F;tian Lieben einliefern &#x017F;oll/<lb/>
welcher ihm hergegen nach guter und <hi rendition="#aq">conditionir</hi>ter<lb/>
Lieferung fu&#x0364;r die Fracht- - Rthlr. <hi rendition="#aq">per</hi> La&#x017F;t und &#x017F;ein<lb/>
Pru&#x0364;m-Geld nach <hi rendition="#aq">U&#x017F;an</hi>tz der See bezahlen wird.<lb/>
Daß die&#x017F;es al&#x017F;o unter Befrachter und Schiffer ge-<lb/>
&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en/ und &#x017F;ie beyde dadurch einander verbunden<lb/>
worden/ &#x017F;olches bezeugen die 2. gleich lautende von die-<lb/>
&#x017F;er <hi rendition="#aq">Charte-</hi>Partye ausgefertigte/ und von ihnen bey-<lb/>
den den 6. <hi rendition="#aq">April</hi> die&#x017F;es 1716. Jahrs in Hel&#x017F;ingo&#x0364;r un-<lb/>
ter&#x017F;chriebene <hi rendition="#aq">Exemplaria.</hi></p><lb/>
            <closer>
              <salute> <hi rendition="#et">David Fi&#x017F;cher. Jacob Claßen.</hi> </salute>
            </closer>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XIII.</hi> <hi rendition="#fr">Neben-</hi> <hi rendition="#aq">In&#x017F;truction</hi> <hi rendition="#fr">und</hi> <hi rendition="#aq">Memorial</hi><lb/> <hi rendition="#fr">bey einer</hi> <hi rendition="#aq">Charte-</hi> <hi rendition="#fr">Partye gegeben/ wor-<lb/>
nach &#x017F;ich ein Schiffer verhalten und<lb/>
richten &#x017F;olle.</hi> </head><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#in">E</hi>R&#x017F;tlich haben Befrachter und Rehder verabre-<lb/>
det/ daß der Schiffer/ vermittel&#x017F;t Go&#x0364;ttlicher<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Hu&#x0364;lf-</fw><lb/></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[396/0416] Fracht-See-Bodmerey- wohlbedaͤchtlich aufgeſetzet und geſchloſſen worden/ nemlich: Es verbindet ſich beſagter Schiffer mit dem erſten guten Wind und Wetter nach Riga zu ſegeln/ allda er von wegen Hrn. Fiſchers bey Hrn. Hinrich Coͤſters ſeine volle Ladung/ an Flachs und Lein-Saat/ vor ſich finden und einnehmen/ und zwar nicht uͤber 8. Tage nach ſeiner Ankunfft mit der Ladung aufgehal- ten werden ſoll: Solte es ſich aber laͤnger damit verzie- hen/ ſo ſoll den Schiffer fuͤr jeden Liege-Tag 4. Rthlr. bezahlet werden. Wann nun beruͤhrte Schiff-Ladung in der Manier/ Form und Quantitaͤt/ wie es ſich ge- hoͤret/ vollbracht/ und die Kauffmannſchafften einge- laden worden/ ſoll beruͤhrter Schiffer die Police der Ladung unterſchreiben/ und ſo dann ohne Zeit-Ver- ſaͤumen nach Luͤbeck ſegeln/ allwo er die eingenom- mene Guͤter Herrn Chriſtian Lieben einliefern ſoll/ welcher ihm hergegen nach guter und conditionirter Lieferung fuͤr die Fracht- - Rthlr. per Laſt und ſein Pruͤm-Geld nach Uſantz der See bezahlen wird. Daß dieſes alſo unter Befrachter und Schiffer ge- ſchloſſen/ und ſie beyde dadurch einander verbunden worden/ ſolches bezeugen die 2. gleich lautende von die- ſer Charte-Partye ausgefertigte/ und von ihnen bey- den den 6. April dieſes 1716. Jahrs in Helſingoͤr un- terſchriebene Exemplaria. David Fiſcher. Jacob Claßen. XIII. Neben-Inſtruction und Memorial bey einer Charte-Partye gegeben/ wor- nach ſich ein Schiffer verhalten und richten ſolle. ERſtlich haben Befrachter und Rehder verabre- det/ daß der Schiffer/ vermittelſt Goͤttlicher Huͤlf-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/416
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 396. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/416>, abgerufen am 21.11.2019.