Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
und Assecurantz etc. Briefe.
XVI. Eine andere Police, so jetzo in
Hamburg gebräuchlich.

WJr allhier unterzeichnete Asseuradeurs ver-
sprechen und verobligiren uns hiemit zu ver-
sichern/ und versichern auch hiemit an Diderich Bar-
tels als nemlich ein jeder von uns die Summa, von
ihme hierunter specificiret:

und geschiehet diese Asseurantie auf verderb- und un-
verderbliche Waaren/ keine ausgenommen/ so gela-
den oder noch zu laden seyn/ in dem Schiffe/ (welches
GOtt behüte) genannt die Sonne/ da Schiffer
darauf ist Hans Petersen oder jemand anders: Und
so die Connoissementen dieser Police nicht gleich
lauten solten/ oder dasjenige/ wovon gezeichnet ist:
So soll solches alles dieser Asseurantie im geringsten
nicht hinderlich und praejudicirlich seyn/ und mit
consens unsers Asseurateurs, so taxiret der ver-
assecurirte vorgenannte Kauffmannschafft auf
- - - - Rthlr. womit wir zu frieden seyn; sie mögen
mehr oder weniger kosten/ oder wehrt seyn; So daß
der Verasseurirte im Fall des Schadens und Ver-
lustes/ (welchen GOtt verhüte) nicht soll gehalten
seyn/ einigen andern Beweiß oder Rechnung abzustat-
ten/ als bloß Vorweisung dieser Police. Wir consen-
ti
ren auch/ daß der Verassecurirte sich vollkömmlich
mag lassen versichern/ ohne gehalten zu seyn/ die 10.
pro Cento, oder eintziges anders Risico zu lauffen/
ob schon die Ordonancen der Asseurance anders
lauten. Welchen Risico wir tra-
gen/ und auch aufbürden/ von der Stunde desselben
Tages an/ daß dieselben Kauffmanns-Waaren gela-
den/ und eingeschiffet sind/ an selbigen gedachten

Schiffe/
C c 2
und Aſſecurantz ꝛc. Briefe.
XVI. Eine andere Police, ſo jetzo in
Hamburg gebraͤuchlich.

WJr allhier unterzeichnete Aſſeuradeurs ver-
ſprechen und verobligiren uns hiemit zu ver-
ſichern/ und verſichern auch hiemit an Diderich Bar-
tels als nemlich ein jeder von uns die Summa, von
ihme hierunter ſpecificiret:

und geſchiehet dieſe Aſſeurantie auf verderb- und un-
verderbliche Waaren/ keine ausgenommen/ ſo gela-
den oder noch zu laden ſeyn/ in dem Schiffe/ (welches
GOtt behuͤte) genannt die Sonne/ da Schiffer
darauf iſt Hans Peterſen oder jemand anders: Und
ſo die Connoiſſementen dieſer Police nicht gleich
lauten ſolten/ oder dasjenige/ wovon gezeichnet iſt:
So ſoll ſolches alles dieſer Aſſeurantie im geringſten
nicht hinderlich und præjudicirlich ſeyn/ und mit
conſens unſers Aſſeurateurs, ſo taxiret der ver-
aſſecurirte vorgenannte Kauffmannſchafft auf
- - - - Rthlr. womit wir zu frieden ſeyn; ſie moͤgen
mehr oder weniger koſten/ oder wehrt ſeyn; So daß
der Veraſſeurirte im Fall des Schadens und Ver-
luſtes/ (welchen GOtt verhuͤte) nicht ſoll gehalten
ſeyn/ einigen andern Beweiß oder Rechnung abzuſtat-
ten/ als bloß Vorweiſung dieſer Police. Wir conſen-
ti
ren auch/ daß der Veraſſecurirte ſich vollkoͤmmlich
mag laſſen verſichern/ ohne gehalten zu ſeyn/ die 10.
pro Cento, oder eintziges anders Riſico zu lauffen/
ob ſchon die Ordonancen der Aſſeurance anders
lauten. Welchen Riſico wir tra-
gen/ und auch aufbuͤrden/ von der Stunde deſſelben
Tages an/ daß dieſelben Kauffmanns-Waaren gela-
den/ und eingeſchiffet ſind/ an ſelbigen gedachten

Schiffe/
C c 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0423" n="403"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">und</hi> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">A&#x017F;&#x017F;ecuran</hi> </hi> <hi rendition="#b">tz &#xA75B;c. Briefe.</hi> </fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XVI.</hi> <hi rendition="#fr">Eine andere</hi> <hi rendition="#aq">Police,</hi> <hi rendition="#fr">&#x017F;o jetzo in<lb/>
Hamburg gebra&#x0364;uchlich.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>Jr allhier unterzeichnete <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;euradeurs</hi> ver-<lb/>
&#x017F;prechen und ver<hi rendition="#aq">obligi</hi>ren uns hiemit zu ver-<lb/>
&#x017F;ichern/ und ver&#x017F;ichern auch hiemit an Diderich Bar-<lb/>
tels als nemlich ein jeder von uns die <hi rendition="#aq">Summa,</hi> von<lb/>
ihme hierunter <hi rendition="#aq">&#x017F;pecifici</hi>ret:</p><lb/>
            <p>und ge&#x017F;chiehet die&#x017F;e <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;eurantie</hi> auf verderb- und un-<lb/>
verderbliche Waaren/ keine ausgenommen/ &#x017F;o gela-<lb/>
den oder noch zu laden &#x017F;eyn/ in dem Schiffe/ (welches<lb/>
GOtt behu&#x0364;te) genannt die Sonne/ da Schiffer<lb/>
darauf i&#x017F;t Hans Peter&#x017F;en oder jemand anders: Und<lb/>
&#x017F;o die <hi rendition="#aq">Connoi&#x017F;&#x017F;emen</hi>ten die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Police</hi> nicht gleich<lb/>
lauten &#x017F;olten/ oder dasjenige/ wovon gezeichnet i&#x017F;t:<lb/>
So &#x017F;oll &#x017F;olches alles die&#x017F;er <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;eurantie</hi> im gering&#x017F;ten<lb/>
nicht hinderlich und <hi rendition="#aq">præjudicir</hi>lich &#x017F;eyn/ und mit<lb/><hi rendition="#aq">con&#x017F;ens</hi> un&#x017F;ers <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;eurateurs,</hi> &#x017F;o <hi rendition="#aq">taxi</hi>ret der ver-<lb/><hi rendition="#aq">a&#x017F;&#x017F;ecurir</hi>te vorgenannte Kauffmann&#x017F;chafft auf<lb/>
- - - - Rthlr. womit wir zu frieden &#x017F;eyn; &#x017F;ie mo&#x0364;gen<lb/>
mehr oder weniger ko&#x017F;ten/ oder wehrt &#x017F;eyn; So daß<lb/>
der Ver<hi rendition="#aq">a&#x017F;&#x017F;eurir</hi>te im Fall des Schadens und Ver-<lb/>
lu&#x017F;tes/ (welchen GOtt verhu&#x0364;te) nicht &#x017F;oll gehalten<lb/>
&#x017F;eyn/ einigen andern Beweiß oder Rechnung abzu&#x017F;tat-<lb/>
ten/ als bloß Vorwei&#x017F;ung die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Police.</hi> Wir <hi rendition="#aq">con&#x017F;en-<lb/>
ti</hi>ren auch/ daß der Ver<hi rendition="#aq">a&#x017F;&#x017F;ecurir</hi>te &#x017F;ich vollko&#x0364;mmlich<lb/>
mag la&#x017F;&#x017F;en ver&#x017F;ichern/ ohne gehalten zu &#x017F;eyn/ die 10.<lb/><hi rendition="#aq">pro Cento,</hi> oder eintziges anders <hi rendition="#aq">Ri&#x017F;ico</hi> zu lauffen/<lb/>
ob &#x017F;chon die <hi rendition="#aq">Ordonancen</hi> der <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;eurance</hi> anders<lb/>
lauten. <hi rendition="#et">Welchen <hi rendition="#aq">Ri&#x017F;ico</hi> wir tra-</hi><lb/>
gen/ und auch aufbu&#x0364;rden/ von der Stunde de&#x017F;&#x017F;elben<lb/>
Tages an/ daß die&#x017F;elben Kauffmanns-Waaren gela-<lb/>
den/ und einge&#x017F;chiffet &#x017F;ind/ an &#x017F;elbigen gedachten<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">C c 2</fw><fw place="bottom" type="catch">Schiffe/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[403/0423] und Aſſecurantz ꝛc. Briefe. XVI. Eine andere Police, ſo jetzo in Hamburg gebraͤuchlich. WJr allhier unterzeichnete Aſſeuradeurs ver- ſprechen und verobligiren uns hiemit zu ver- ſichern/ und verſichern auch hiemit an Diderich Bar- tels als nemlich ein jeder von uns die Summa, von ihme hierunter ſpecificiret: und geſchiehet dieſe Aſſeurantie auf verderb- und un- verderbliche Waaren/ keine ausgenommen/ ſo gela- den oder noch zu laden ſeyn/ in dem Schiffe/ (welches GOtt behuͤte) genannt die Sonne/ da Schiffer darauf iſt Hans Peterſen oder jemand anders: Und ſo die Connoiſſementen dieſer Police nicht gleich lauten ſolten/ oder dasjenige/ wovon gezeichnet iſt: So ſoll ſolches alles dieſer Aſſeurantie im geringſten nicht hinderlich und præjudicirlich ſeyn/ und mit conſens unſers Aſſeurateurs, ſo taxiret der ver- aſſecurirte vorgenannte Kauffmannſchafft auf - - - - Rthlr. womit wir zu frieden ſeyn; ſie moͤgen mehr oder weniger koſten/ oder wehrt ſeyn; So daß der Veraſſeurirte im Fall des Schadens und Ver- luſtes/ (welchen GOtt verhuͤte) nicht ſoll gehalten ſeyn/ einigen andern Beweiß oder Rechnung abzuſtat- ten/ als bloß Vorweiſung dieſer Police. Wir conſen- tiren auch/ daß der Veraſſecurirte ſich vollkoͤmmlich mag laſſen verſichern/ ohne gehalten zu ſeyn/ die 10. pro Cento, oder eintziges anders Riſico zu lauffen/ ob ſchon die Ordonancen der Aſſeurance anders lauten. Welchen Riſico wir tra- gen/ und auch aufbuͤrden/ von der Stunde deſſelben Tages an/ daß dieſelben Kauffmanns-Waaren gela- den/ und eingeſchiffet ſind/ an ſelbigen gedachten Schiffe/ C c 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/423
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 403. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/423>, abgerufen am 15.11.2019.