Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Allerhand Formularia
Drittheil dem allgemeinem Spital/ ein Drittheil dem
Gottes-Kasten/ und das übrige Drittheil dem Wil-
ligen heimfallend.
30. Der Gewinn und Verlust/ welchen uns Gott
Zeit-währender Societät geben wird/ soll getheilet
werden.
31. Uber das haben wir auch abgeredet und vergli-
chen/ von dem Gewinn/ welchen uns GOtt bescheren
wird/ den Armen/ die am dürfftigsten sind/ jährlich
100. fl. zu liefern.
32. Wir versprechen auch einer dem andern
Freundschafft/ und diesen Contract ohne Verände-
rung und Neuerung in allen darinn begriffenen Clau-
fulen
und Bedingungen steiff zu halten/ bey der im
vorhergehenden Artic. gesetzten Straffe/ GOtt bit-
tende/ daß er unsere Arbeit segnen wolle/ damit alles
zu seiner Ehre und unserm Heil gereichen möge. Jn
duplo verfertigt/
geschehen N. den 1. August.
1716.
Titius Sempronius
XXIII. Erb-Kauff-Contract über ein
Land-Gut.

KUnd und zu wissen sey hiemit/ daß heute dato
zwischen nachgesetzten Personen ein beständiger
unwiederrufflicher Erb-Kauff getroffen/ folgender
gestalt: Es verkauffet Sempronius, mit ausdrück-
lichem Consens Sr. Chur-Fürstl. Durchl. zu N. N.
als Lehns-Herrn/ wie auch seiner nächsten Vättern
und Lehns-Folgern N. N. N. welche ihrer habenden
gesamten Hand/ Krafft dieses für sich und ihre Erben
ausdrücklich renunciiret/ Titio und dessen Leibes-

Lehns-
Allerhand Formularia
Drittheil dem allgemeinem Spital/ ein Drittheil dem
Gottes-Kaſten/ und das uͤbrige Drittheil dem Wil-
ligen heimfallend.
30. Der Gewinn und Verluſt/ welchen uns Gott
Zeit-waͤhrender Societaͤt geben wird/ ſoll getheilet
werden.
31. Uber das haben wir auch abgeredet und vergli-
chen/ von dem Gewinn/ welchen uns GOtt beſcheren
wird/ den Armen/ die am duͤrfftigſten ſind/ jaͤhrlich
100. fl. zu liefern.
32. Wir verſprechen auch einer dem andern
Freundſchafft/ und dieſen Contract ohne Veraͤnde-
rung und Neuerung in allen darinn begriffenen Clau-
fulen
und Bedingungen ſteiff zu halten/ bey der im
vorhergehenden Artic. geſetzten Straffe/ GOtt bit-
tende/ daß er unſere Arbeit ſegnen wolle/ damit alles
zu ſeiner Ehre und unſerm Heil gereichen moͤge. Jn
duplo verfertigt/
geſchehen N. den 1. Auguſt.
1716.
Titius Sempronius
XXIII. Erb-Kauff-Contract uͤber ein
Land-Gut.

KUnd und zu wiſſen ſey hiemit/ daß heute dato
zwiſchen nachgeſetzten Perſonen ein beſtaͤndiger
unwiederrufflicher Erb-Kauff getroffen/ folgender
geſtalt: Es verkauffet Sempronius, mit ausdruͤck-
lichem Conſens Sr. Chur-Fuͤrſtl. Durchl. zu N. N.
als Lehns-Herrn/ wie auch ſeiner naͤchſten Vaͤttern
und Lehns-Folgern N. N. N. welche ihrer habenden
geſamten Hand/ Krafft dieſes fuͤr ſich und ihre Erben
ausdruͤcklich renunciiret/ Titio und deſſen Leibes-

Lehns-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <list>
              <item><pb facs="#f0448" n="428"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Allerhand</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Formularia</hi></hi></fw><lb/>
Drittheil dem allgemeinem <hi rendition="#aq">Spital/</hi> ein Drittheil dem<lb/>
Gottes-Ka&#x017F;ten/ und das u&#x0364;brige Drittheil dem Wil-<lb/>
ligen heimfallend.</item><lb/>
              <item>30. Der Gewinn und Verlu&#x017F;t/ welchen uns Gott<lb/>
Zeit-wa&#x0364;hrender <hi rendition="#aq">Socie</hi>ta&#x0364;t geben wird/ &#x017F;oll getheilet<lb/>
werden.</item><lb/>
              <item>31. Uber das haben wir auch abgeredet und vergli-<lb/>
chen/ von dem Gewinn/ welchen uns GOtt be&#x017F;cheren<lb/>
wird/ den Armen/ die am du&#x0364;rfftig&#x017F;ten &#x017F;ind/ ja&#x0364;hrlich<lb/>
100. &#xFB02;. zu liefern.</item><lb/>
              <item>32. Wir ver&#x017F;prechen auch einer dem andern<lb/>
Freund&#x017F;chafft/ und die&#x017F;en <hi rendition="#aq">Contract</hi> ohne Vera&#x0364;nde-<lb/>
rung und Neuerung in allen darinn begriffenen <hi rendition="#aq">Clau-<lb/>
fulen</hi> und Bedingungen &#x017F;teiff zu halten/ bey der im<lb/>
vorhergehenden Artic. ge&#x017F;etzten Straffe/ GOtt bit-<lb/>
tende/ daß er un&#x017F;ere Arbeit &#x017F;egnen wolle/ damit alles<lb/>
zu &#x017F;einer Ehre und un&#x017F;erm Heil gereichen mo&#x0364;ge. Jn<lb/><hi rendition="#aq">duplo</hi> verfertigt/</item>
            </list><lb/>
            <closer>
              <salute>ge&#x017F;chehen <hi rendition="#aq">N.</hi> den 1. <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;t.</hi><lb/>
1716.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">Titius Sempronius</hi></hi></salute>
            </closer>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XXIII.</hi> <hi rendition="#fr">Erb-Kauff-</hi> <hi rendition="#aq">Contract</hi> <hi rendition="#fr">u&#x0364;ber ein<lb/>
Land-Gut.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">K</hi>Und und zu wi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ey hiemit/ daß heute <hi rendition="#aq">dato</hi><lb/>
zwi&#x017F;chen nachge&#x017F;etzten Per&#x017F;onen ein be&#x017F;ta&#x0364;ndiger<lb/>
unwiederrufflicher Erb-Kauff getroffen/ folgender<lb/>
ge&#x017F;talt: Es verkauffet <hi rendition="#aq">Sempronius,</hi> mit ausdru&#x0364;ck-<lb/>
lichem <hi rendition="#aq">Con&#x017F;ens</hi> Sr. Chur-Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Durchl. zu <hi rendition="#aq">N. N.</hi><lb/>
als Lehns-Herrn/ wie auch &#x017F;einer na&#x0364;ch&#x017F;ten Va&#x0364;ttern<lb/>
und Lehns-Folgern <hi rendition="#aq">N. N. N.</hi> welche ihrer habenden<lb/>
ge&#x017F;amten Hand/ Krafft die&#x017F;es fu&#x0364;r &#x017F;ich und ihre Erben<lb/>
ausdru&#x0364;cklich <hi rendition="#aq">renuncii</hi>ret/ <hi rendition="#aq">Titio</hi> und de&#x017F;&#x017F;en Leibes-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Lehns-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[428/0448] Allerhand Formularia Drittheil dem allgemeinem Spital/ ein Drittheil dem Gottes-Kaſten/ und das uͤbrige Drittheil dem Wil- ligen heimfallend. 30. Der Gewinn und Verluſt/ welchen uns Gott Zeit-waͤhrender Societaͤt geben wird/ ſoll getheilet werden. 31. Uber das haben wir auch abgeredet und vergli- chen/ von dem Gewinn/ welchen uns GOtt beſcheren wird/ den Armen/ die am duͤrfftigſten ſind/ jaͤhrlich 100. fl. zu liefern. 32. Wir verſprechen auch einer dem andern Freundſchafft/ und dieſen Contract ohne Veraͤnde- rung und Neuerung in allen darinn begriffenen Clau- fulen und Bedingungen ſteiff zu halten/ bey der im vorhergehenden Artic. geſetzten Straffe/ GOtt bit- tende/ daß er unſere Arbeit ſegnen wolle/ damit alles zu ſeiner Ehre und unſerm Heil gereichen moͤge. Jn duplo verfertigt/ geſchehen N. den 1. Auguſt. 1716. Titius Sempronius XXIII. Erb-Kauff-Contract uͤber ein Land-Gut. KUnd und zu wiſſen ſey hiemit/ daß heute dato zwiſchen nachgeſetzten Perſonen ein beſtaͤndiger unwiederrufflicher Erb-Kauff getroffen/ folgender geſtalt: Es verkauffet Sempronius, mit ausdruͤck- lichem Conſens Sr. Chur-Fuͤrſtl. Durchl. zu N. N. als Lehns-Herrn/ wie auch ſeiner naͤchſten Vaͤttern und Lehns-Folgern N. N. N. welche ihrer habenden geſamten Hand/ Krafft dieſes fuͤr ſich und ihre Erben ausdruͤcklich renunciiret/ Titio und deſſen Leibes- Lehns-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/448
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 428. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/448>, abgerufen am 17.10.2019.