Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Allerhand Formularia
mit ihrem Pitschafften bekräfftiget haben. So ge-
schehen/ etc.

[Spaltenumbruch] (LS.)
Lucas Groen.
[Spaltenumbruch] (LS.)
Matth. Oswald.
[Spaltenumbruch] (LS.)
Joh. Dreyer.
XXXVII. Contract, welchen ein Kauff-
mann mit einem Diener aufrichtet.

ZU wissen/ daß zwischen mir/ Johann Richtern/
Kauff- und Handelsmann hiesiger Stadt eines/
und Georg Wagner/ Handels-Bedienten andern
Theils/ folgender Contract aufgerichtet und geschlos-
sen worden/ nemlich: Es verbindet sich besagter
Wagner vier Jahr lang/ anzufangen Ostern 1706.
und sich endigende Ostern anno 1710. für einen Han-
dels-Diener bey mir in Diensten zu treten/ in wäh-
render Zeit sich/ wie einem ehrlichen Bedienten zuste-
het/ treu und fleißig zu verhalten/ gehorsam/ fromm
und mäßig/ auch fleißig in allen und jeden ihm anbe-
fohlenen Handels-Verrichtungen/ zu seyn/ meinen
Nutzen allenthalben zu befördern/ Schaden und Un-
heil aber dagegen nach Möglichkeit abzuwenden;
Und dieses alles bey Verpfändung seiner jetzt-haben-
den und künfftig kommenden Güter: Dagegen ver-
spreche ich ihm jährlich für seine treue Dienste 50.
Rthlr. zu geben/ ihn an meinem Tische zu speisen/
Wäsch-frey zu halten/ auch nach Befinden seines
Wohlverhaltens ihm gedachtes salarium von Jah-
ren zu Jahren zu vermehren. Dessen zu mehrer Ur-
kund ist dieser Contract in duplo verfertiget/ und von
beyden seiten eigenhändig unterschrieben/ auch jedem
einer zugestellet worden. So geschehen/ etc.

XXXVIII.

Allerhand Formularìa
mit ihrem Pitſchafften bekraͤfftiget haben. So ge-
ſchehen/ ꝛc.

[Spaltenumbruch] (LS.)
Lucas Groen.
[Spaltenumbruch] (LS.)
Matth. Oswald.
[Spaltenumbruch] (LS.)
Joh. Dreyer.
XXXVII. Contract, welchen ein Kauff-
mann mit einem Diener aufrichtet.

ZU wiſſen/ daß zwiſchen mir/ Johann Richtern/
Kauff- und Handelsmann hieſiger Stadt eines/
und Georg Wagner/ Handels-Bedienten andern
Theils/ folgender Contract aufgerichtet und geſchloſ-
ſen worden/ nemlich: Es verbindet ſich beſagter
Wagner vier Jahr lang/ anzufangen Oſtern 1706.
und ſich endigende Oſtern anno 1710. fuͤr einen Han-
dels-Diener bey mir in Dienſten zu treten/ in waͤh-
render Zeit ſich/ wie einem ehrlichen Bedienten zuſte-
het/ treu und fleißig zu verhalten/ gehorſam/ fromm
und maͤßig/ auch fleißig in allen und jeden ihm anbe-
fohlenen Handels-Verrichtungen/ zu ſeyn/ meinen
Nutzen allenthalben zu befoͤrdern/ Schaden und Un-
heil aber dagegen nach Moͤglichkeit abzuwenden;
Und dieſes alles bey Verpfaͤndung ſeiner jetzt-haben-
den und kuͤnfftig kommenden Guͤter: Dagegen ver-
ſpreche ich ihm jaͤhrlich fuͤr ſeine treue Dienſte 50.
Rthlr. zu geben/ ihn an meinem Tiſche zu ſpeiſen/
Waͤſch-frey zu halten/ auch nach Befinden ſeines
Wohlverhaltens ihm gedachtes ſalarium von Jah-
ren zu Jahren zu vermehren. Deſſen zu mehrer Ur-
kund iſt dieſer Contract in duplo verfertiget/ und von
beyden ſeiten eigenhaͤndig unterſchrieben/ auch jedem
einer zugeſtellet worden. So geſchehen/ ꝛc.

XXXVIII.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0472" n="452"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Allerhand <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Formularìa</hi></hi></hi></fw><lb/>
mit ihrem Pit&#x017F;chafften bekra&#x0364;fftiget haben. So ge-<lb/>
&#x017F;chehen/ &#xA75B;c.</p><lb/>
            <closer>
              <salute><cb/><hi rendition="#aq">(LS.)</hi><lb/>
Lucas Groen.<lb/><cb/> <hi rendition="#aq">(LS.)</hi><lb/>
Matth. Oswald.<lb/><cb/> <hi rendition="#aq">(LS.)</hi><lb/>
Joh. Dreyer.</salute>
            </closer>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XXXVII. Contract,</hi> <hi rendition="#fr">welchen ein Kauff-<lb/>
mann mit einem Diener aufrichtet.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">Z</hi>U wi&#x017F;&#x017F;en/ daß zwi&#x017F;chen mir/ Johann Richtern/<lb/>
Kauff- und Handelsmann hie&#x017F;iger Stadt eines/<lb/>
und Georg Wagner/ Handels-Bedienten andern<lb/>
Theils/ folgender <hi rendition="#aq">Contract</hi> aufgerichtet und ge&#x017F;chlo&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en worden/ nemlich: Es verbindet &#x017F;ich be&#x017F;agter<lb/>
Wagner vier Jahr lang/ anzufangen O&#x017F;tern 1706.<lb/>
und &#x017F;ich endigende O&#x017F;tern <hi rendition="#aq">anno</hi> 1710. fu&#x0364;r einen Han-<lb/>
dels-Diener bey mir in Dien&#x017F;ten zu treten/ in wa&#x0364;h-<lb/>
render Zeit &#x017F;ich/ wie einem ehrlichen Bedienten zu&#x017F;te-<lb/>
het/ treu und fleißig zu verhalten/ gehor&#x017F;am/ fromm<lb/>
und ma&#x0364;ßig/ auch fleißig in allen und jeden ihm anbe-<lb/>
fohlenen Handels-Verrichtungen/ zu &#x017F;eyn/ meinen<lb/>
Nutzen allenthalben zu befo&#x0364;rdern/ Schaden und Un-<lb/>
heil aber dagegen nach Mo&#x0364;glichkeit abzuwenden;<lb/>
Und die&#x017F;es alles bey Verpfa&#x0364;ndung &#x017F;einer jetzt-haben-<lb/>
den und ku&#x0364;nfftig kommenden Gu&#x0364;ter: Dagegen ver-<lb/>
&#x017F;preche ich ihm ja&#x0364;hrlich fu&#x0364;r &#x017F;eine treue Dien&#x017F;te 50.<lb/>
Rthlr. zu geben/ ihn an meinem Ti&#x017F;che zu &#x017F;pei&#x017F;en/<lb/>
Wa&#x0364;&#x017F;ch-frey zu halten/ auch nach Befinden &#x017F;eines<lb/>
Wohlverhaltens ihm gedachtes <hi rendition="#aq">&#x017F;alarium</hi> von Jah-<lb/>
ren zu Jahren zu vermehren. De&#x017F;&#x017F;en zu mehrer Ur-<lb/>
kund i&#x017F;t die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Contract in duplo</hi> verfertiget/ und von<lb/>
beyden &#x017F;eiten eigenha&#x0364;ndig unter&#x017F;chrieben/ auch jedem<lb/>
einer zuge&#x017F;tellet worden. So ge&#x017F;chehen/ &#xA75B;c.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">XXXVIII.</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[452/0472] Allerhand Formularìa mit ihrem Pitſchafften bekraͤfftiget haben. So ge- ſchehen/ ꝛc. (LS.) Lucas Groen. (LS.) Matth. Oswald. (LS.) Joh. Dreyer. XXXVII. Contract, welchen ein Kauff- mann mit einem Diener aufrichtet. ZU wiſſen/ daß zwiſchen mir/ Johann Richtern/ Kauff- und Handelsmann hieſiger Stadt eines/ und Georg Wagner/ Handels-Bedienten andern Theils/ folgender Contract aufgerichtet und geſchloſ- ſen worden/ nemlich: Es verbindet ſich beſagter Wagner vier Jahr lang/ anzufangen Oſtern 1706. und ſich endigende Oſtern anno 1710. fuͤr einen Han- dels-Diener bey mir in Dienſten zu treten/ in waͤh- render Zeit ſich/ wie einem ehrlichen Bedienten zuſte- het/ treu und fleißig zu verhalten/ gehorſam/ fromm und maͤßig/ auch fleißig in allen und jeden ihm anbe- fohlenen Handels-Verrichtungen/ zu ſeyn/ meinen Nutzen allenthalben zu befoͤrdern/ Schaden und Un- heil aber dagegen nach Moͤglichkeit abzuwenden; Und dieſes alles bey Verpfaͤndung ſeiner jetzt-haben- den und kuͤnfftig kommenden Guͤter: Dagegen ver- ſpreche ich ihm jaͤhrlich fuͤr ſeine treue Dienſte 50. Rthlr. zu geben/ ihn an meinem Tiſche zu ſpeiſen/ Waͤſch-frey zu halten/ auch nach Befinden ſeines Wohlverhaltens ihm gedachtes ſalarium von Jah- ren zu Jahren zu vermehren. Deſſen zu mehrer Ur- kund iſt dieſer Contract in duplo verfertiget/ und von beyden ſeiten eigenhaͤndig unterſchrieben/ auch jedem einer zugeſtellet worden. So geſchehen/ ꝛc. XXXVIII.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/472
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 452. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/472>, abgerufen am 18.10.2019.