Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Allerhand Formuln von
Waaren-Res-

Wird abermahl auf unterschiedliche Manieren ge-
len/ und zwar ist die Form einerley/ die ich über meine
doch müssen jede a parte gesetzt/ und nicht con-
dienen darzu/ daß man gleich wissen möge/ wo unser
Waaren hingekommen/ und also jede Stunde und
könne. Es gehet aber in kleinem Ausschnitte/ da offt-
gemessen werden/ nicht so wol als bey Großirern an/
seiner Leute sich zu verlassen wissen/ und aus gutem
in einigen bey Kleinigkeiten verkaufften Waaren
an Mann gebracht worden oder nicht. NB. Etliche
re wieder verkaufft wird/ dabey/ welches aber nicht
Bucheschon ausweiset/ was gewonnen oder verloh-
keine gethane Unkosten notirt/ daß also der Cal-
der blossen Waaren-Untersuchung bewenden läßt.
Meiner eigenen/ oder Herrn N. N. in
Waaren Rescon-

Debet
Einkauff oder Empfang.
EisenLeinsatWeinTuchFischb.KäßRocken
Jour.
f.
6.
Allerhand Formuln von
Waaren-Res-

Wird abermahl auf unterſchiedliche Manieren ge-
len/ und zwar iſt die Form einerley/ die ich uͤber meine
doch muͤſſen jede a parte geſetzt/ und nicht con-
dienen darzu/ daß man gleich wiſſen moͤge/ wo unſer
Waaren hingekommen/ und alſo jede Stunde und
koͤnne. Es gehet aber in kleinem Ausſchnitte/ da offt-
gemeſſen werden/ nicht ſo wol als bey Großirern an/
ſeiner Leute ſich zu verlaſſen wiſſen/ und aus gutem
in einigen bey Kleinigkeiten verkaufften Waaren
an Mann gebracht worden oder nicht. NB. Etliche
re wieder verkaufft wird/ dabey/ welches aber nicht
Bucheſchon ausweiſet/ was gewonnen oder verloh-
keine gethane Unkoſten notirt/ daß alſo der Cal-
der bloſſen Waaren-Unterſuchung bewenden laͤßt.
Meiner eigenen/ oder Herrn N. N. in
Waaren Reſcon-

Debet
Einkauff oder Empfang.
EiſenLeinſatWeinTuchFiſchb.KaͤßRocken
Jour.
f.
6.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="3">
              <pb facs="#f0562" n="542"/>
              <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Allerhand</hi> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Formuln</hi> </hi> <hi rendition="#b">von</hi> </fw><lb/>
              <div n="4">
                <head> <hi rendition="#b">Waaren-<hi rendition="#aq">Res-</hi></hi> </head><lb/>
                <p>Wird abermahl auf unter&#x017F;chiedliche Manieren ge-<lb/>
len/ und zwar i&#x017F;t die Form einerley/ die ich u&#x0364;ber meine<lb/>
doch mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en jede <hi rendition="#aq">a parte</hi> ge&#x017F;etzt/ und nicht <hi rendition="#aq">con-</hi><lb/>
dienen darzu/ daß man gleich wi&#x017F;&#x017F;en mo&#x0364;ge/ wo un&#x017F;er<lb/>
Waaren hingekommen/ und al&#x017F;o jede Stunde und<lb/>
ko&#x0364;nne. Es gehet aber in kleinem Aus&#x017F;chnitte/ da offt-<lb/>
geme&#x017F;&#x017F;en werden/ nicht &#x017F;o wol als bey Großirern an/<lb/>
&#x017F;einer Leute &#x017F;ich zu verla&#x017F;&#x017F;en wi&#x017F;&#x017F;en/ und aus gutem<lb/>
in einigen bey Kleinigkeiten verkaufften Waaren<lb/>
an Mann gebracht worden oder nicht. <hi rendition="#aq">NB.</hi> Etliche<lb/>
re wieder verkaufft wird/ dabey/ welches aber nicht<lb/>
Buche&#x017F;chon auswei&#x017F;et/ was gewonnen oder verloh-<lb/>
keine gethane Unko&#x017F;ten <hi rendition="#aq">noti</hi>rt/ daß al&#x017F;o der <hi rendition="#aq">Cal-</hi><lb/>
der blo&#x017F;&#x017F;en Waaren-Unter&#x017F;uchung bewenden la&#x0364;ßt.<lb/><hi rendition="#et">Meiner eigenen/ oder Herrn <hi rendition="#aq">N. N.</hi> in<lb/>
Waaren <hi rendition="#aq">Re&#x017F;con-</hi></hi></p><lb/>
                <table>
                  <row>
                    <cell rows="8"> <hi rendition="#aq">Debet</hi> </cell>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell rows="8">Einkauff oder Empfang.</cell>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell/>
                    <cell>Ei&#x017F;en</cell>
                    <cell>Lein&#x017F;at</cell>
                    <cell>Wein</cell>
                    <cell>Tuch</cell>
                    <cell>Fi&#x017F;chb.</cell>
                    <cell>Ka&#x0364;ß</cell>
                    <cell>Rocken</cell>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell><hi rendition="#aq">Jour.<lb/>
f.</hi> 6.</cell>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell/>
                  </row>
                </table>
              </div><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[542/0562] Allerhand Formuln von Waaren-Res- Wird abermahl auf unterſchiedliche Manieren ge- len/ und zwar iſt die Form einerley/ die ich uͤber meine doch muͤſſen jede a parte geſetzt/ und nicht con- dienen darzu/ daß man gleich wiſſen moͤge/ wo unſer Waaren hingekommen/ und alſo jede Stunde und koͤnne. Es gehet aber in kleinem Ausſchnitte/ da offt- gemeſſen werden/ nicht ſo wol als bey Großirern an/ ſeiner Leute ſich zu verlaſſen wiſſen/ und aus gutem in einigen bey Kleinigkeiten verkaufften Waaren an Mann gebracht worden oder nicht. NB. Etliche re wieder verkaufft wird/ dabey/ welches aber nicht Bucheſchon ausweiſet/ was gewonnen oder verloh- keine gethane Unkoſten notirt/ daß alſo der Cal- der bloſſen Waaren-Unterſuchung bewenden laͤßt. Meiner eigenen/ oder Herrn N. N. in Waaren Reſcon- Debet Einkauff oder Empfang. Eiſen Leinſat Wein Tuch Fiſchb. Kaͤß Rocken Jour. f. 6.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/562
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 542. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/562>, abgerufen am 21.11.2019.