Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

auch Suppliqven und Klag-Libellen.
sub Litera B. betragende 635. Rthlr. zu sehen) er-
äugnet/ welche leichtlich wegen ein und des andern
Theils scheinbahrer Gerechtsamkeit zu einer zweifel-
hafften Rechts-Führung hätten gedeyen können; Daß
wir aus Liebe zum Frieden/ und um alles/ was unsere
gepflogene Freundschafft alteriren und schwächen
könnte/ aus dem Wege zu räumen/ auf guter Freun-
de Einrahten und in ihrer Gegenwart/ uns ohne wei-
ters Gezeugniß/ wie dieser von uns eigenhändig unter-
geschriebene Vertrag ausweiset/ vertragen und ver-
glichen.

Nemlich/ daß Hr. Helmreich mir noch zweyhun-
dert siebenzig Rthlr. innerhalb 8. Tagen bezahlen/ und
was aus den geborgenen Gütern/ wann die Berge-
Kosten davon abgezogen worden/ kommen wird/ zu
gleicher Theilung gehen solle; Womit dann alle (die-
ser Parthey wegen) zwischen uns enthaltene Mißhel-
ligkeiten/ und beyderseitige Praetensiones, sollen auf-
gehoben/ cassiret/ und deren/ unter was praetext es
auch seyn könne/ nimmermehr wieder gedacht werden/
welches wir alles bey unsern wahren Ehren/ Treu und
Glauben/ geloben/ und steiff und unzerbrüchlich zu hal-
ten versprechen. Zu mehrer Bekräfftigung ist diese
Transaction in duplo verfertiget.

So geschehen
Stettin/ den 24. Maji 1716.
(L. S.) Lucas Helmreich. (L. S.) Tobias Weinstock.

NB. Hier können nun die Praetensiones sub Lit. A. & B.
specifici
ret angeführet werden.

XVI. Transaction wegen Schuld-
Forderung.

ZU wissen sey hiemit/ demnach Herr Melchior Lie-
benthal mir Gottfried Reichenbach/ wegen vor

drey
N n 4

auch Suppliqven und Klag-Libellen.
ſub Litera B. betragende 635. Rthlr. zu ſehen) er-
aͤugnet/ welche leichtlich wegen ein und des andern
Theils ſcheinbahrer Gerechtſamkeit zu einer zweifel-
hafften Rechts-Fuͤhrung haͤtten gedeyen koͤnnen; Daß
wir aus Liebe zum Frieden/ und um alles/ was unſere
gepflogene Freundſchafft alteriren und ſchwaͤchen
koͤnnte/ aus dem Wege zu raͤumen/ auf guter Freun-
de Einrahten und in ihrer Gegenwart/ uns ohne wei-
ters Gezeugniß/ wie dieſer von uns eigenhaͤndig unter-
geſchriebene Vertrag ausweiſet/ vertragen und ver-
glichen.

Nemlich/ daß Hr. Helmreich mir noch zweyhun-
dert ſiebenzig Rthlr. innerhalb 8. Tagen bezahlen/ und
was aus den geborgenen Guͤtern/ wann die Berge-
Koſten davon abgezogen worden/ kommen wird/ zu
gleicher Theilung gehen ſolle; Womit dann alle (die-
ſer Parthey wegen) zwiſchen uns enthaltene Mißhel-
ligkeiten/ und beyderſeitige Prætenſiones, ſollen auf-
gehoben/ caſſiret/ und deren/ unter was prætext es
auch ſeyn koͤnne/ nimmermehr wieder gedacht werden/
welches wir alles bey unſern wahren Ehren/ Treu und
Glauben/ geloben/ und ſteiff und unzerbruͤchlich zu hal-
ten verſprechen. Zu mehrer Bekraͤfftigung iſt dieſe
Transaction in duplo verfertiget.

So geſchehen
Stettin/ den 24. Maji 1716.
(L. S.) Lucas Helmreich. (L. S.) Tobias Weinſtock.

NB. Hier koͤnnen nun die Prætenſiones ſub Lit. A. & B.
ſpecifici
ret angefuͤhret werden.

XVI. Transaction wegen Schuld-
Forderung.

ZU wiſſen ſey hiemit/ demnach Herr Melchior Lie-
benthal mir Gottfried Reichenbach/ wegen vor

drey
N n 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="2">
            <div n="3">
              <p><pb facs="#f0587" n="567"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">auch</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Suppliqven</hi></hi><hi rendition="#b">und Klag-</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Libellen.</hi></hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;ub Litera B.</hi> betragende 635. Rthlr. zu &#x017F;ehen) er-<lb/>
a&#x0364;ugnet/ welche leichtlich wegen ein und des andern<lb/>
Theils &#x017F;cheinbahrer Gerecht&#x017F;amkeit zu einer zweifel-<lb/>
hafften Rechts-Fu&#x0364;hrung ha&#x0364;tten gedeyen ko&#x0364;nnen; Daß<lb/>
wir aus Liebe zum Frieden/ und um alles/ was un&#x017F;ere<lb/>
gepflogene Freund&#x017F;chafft <hi rendition="#aq">alteri</hi>ren und &#x017F;chwa&#x0364;chen<lb/>
ko&#x0364;nnte/ aus dem Wege zu ra&#x0364;umen/ auf guter Freun-<lb/>
de Einrahten und in ihrer Gegenwart/ uns ohne wei-<lb/>
ters Gezeugniß/ wie die&#x017F;er von uns eigenha&#x0364;ndig unter-<lb/>
ge&#x017F;chriebene Vertrag auswei&#x017F;et/ vertragen und ver-<lb/>
glichen.</p><lb/>
              <p>Nemlich/ daß Hr. Helmreich mir noch zweyhun-<lb/>
dert &#x017F;iebenzig Rthlr. innerhalb 8. Tagen bezahlen/ und<lb/>
was aus den geborgenen Gu&#x0364;tern/ wann die Berge-<lb/>
Ko&#x017F;ten davon abgezogen worden/ kommen wird/ zu<lb/>
gleicher Theilung gehen &#x017F;olle; Womit dann alle (die-<lb/>
&#x017F;er Parthey wegen) zwi&#x017F;chen uns enthaltene Mißhel-<lb/>
ligkeiten/ und beyder&#x017F;eitige <hi rendition="#aq">Præten&#x017F;iones,</hi> &#x017F;ollen auf-<lb/>
gehoben/ <hi rendition="#aq">ca&#x017F;&#x017F;i</hi>ret/ und deren/ unter was <hi rendition="#aq">prætext</hi> es<lb/>
auch &#x017F;eyn ko&#x0364;nne/ nimmermehr wieder gedacht werden/<lb/>
welches wir alles bey un&#x017F;ern wahren Ehren/ Treu und<lb/>
Glauben/ geloben/ und &#x017F;teiff und unzerbru&#x0364;chlich zu hal-<lb/>
ten ver&#x017F;prechen. Zu mehrer Bekra&#x0364;fftigung i&#x017F;t die&#x017F;e<lb/><hi rendition="#aq">Transaction</hi> in <hi rendition="#aq">duplo</hi> verfertiget.</p><lb/>
              <closer>
                <salute>So ge&#x017F;chehen<lb/>
Stettin/ den 24. <hi rendition="#aq">Maji</hi> 1716.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">(L. S.)</hi> Lucas Helmreich. <hi rendition="#aq">(L. S.)</hi> Tobias Wein&#x017F;tock.</hi></salute>
              </closer><lb/>
              <postscript>
                <p><hi rendition="#aq">NB.</hi> Hier ko&#x0364;nnen nun die <hi rendition="#aq">Præten&#x017F;iones &#x017F;ub Lit. A. &amp; B.<lb/>
&#x017F;pecifici</hi>ret angefu&#x0364;hret werden.</p>
              </postscript>
            </div><lb/>
            <div n="3">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XVI. Transaction</hi> wegen Schuld-<lb/>
Forderung.</hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">Z</hi>U wi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ey hiemit/ demnach Herr Melchior Lie-<lb/>
benthal mir Gottfried Reichenbach/ wegen vor<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">N n 4</fw><fw place="bottom" type="catch">drey</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[567/0587] auch Suppliqven und Klag-Libellen. ſub Litera B. betragende 635. Rthlr. zu ſehen) er- aͤugnet/ welche leichtlich wegen ein und des andern Theils ſcheinbahrer Gerechtſamkeit zu einer zweifel- hafften Rechts-Fuͤhrung haͤtten gedeyen koͤnnen; Daß wir aus Liebe zum Frieden/ und um alles/ was unſere gepflogene Freundſchafft alteriren und ſchwaͤchen koͤnnte/ aus dem Wege zu raͤumen/ auf guter Freun- de Einrahten und in ihrer Gegenwart/ uns ohne wei- ters Gezeugniß/ wie dieſer von uns eigenhaͤndig unter- geſchriebene Vertrag ausweiſet/ vertragen und ver- glichen. Nemlich/ daß Hr. Helmreich mir noch zweyhun- dert ſiebenzig Rthlr. innerhalb 8. Tagen bezahlen/ und was aus den geborgenen Guͤtern/ wann die Berge- Koſten davon abgezogen worden/ kommen wird/ zu gleicher Theilung gehen ſolle; Womit dann alle (die- ſer Parthey wegen) zwiſchen uns enthaltene Mißhel- ligkeiten/ und beyderſeitige Prætenſiones, ſollen auf- gehoben/ caſſiret/ und deren/ unter was prætext es auch ſeyn koͤnne/ nimmermehr wieder gedacht werden/ welches wir alles bey unſern wahren Ehren/ Treu und Glauben/ geloben/ und ſteiff und unzerbruͤchlich zu hal- ten verſprechen. Zu mehrer Bekraͤfftigung iſt dieſe Transaction in duplo verfertiget. So geſchehen Stettin/ den 24. Maji 1716. (L. S.) Lucas Helmreich. (L. S.) Tobias Weinſtock. NB. Hier koͤnnen nun die Prætenſiones ſub Lit. A. & B. ſpecificiret angefuͤhret werden. XVI. Transaction wegen Schuld- Forderung. ZU wiſſen ſey hiemit/ demnach Herr Melchior Lie- benthal mir Gottfried Reichenbach/ wegen vor drey N n 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/587
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 567. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/587>, abgerufen am 22.07.2019.