Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

auch Suppliqven und Klag-Libellen.
meinem hohen Alter und gedachten N. N. allezeit ge-
gen mich bezeugter Treu und devotion, nicht zu ver-
muthen/ bleibet diese Donation allerdings in ihren
Würden; Dannenhero auch solche von mir/ in Ge-
genwart des hierzu erbetenen Notarii und Gezeugen/
unterschrieben/ und mit meinem Pittschaffte bekräffti-
get worden.

XXIV. Revers wegen solcher
Donation.

DEmnach mir Ends-Benannten der Edle und
Großachtbahre Herr N. N. aus freyer Groß-
mühtiger und Christlicher Bewegung/ zu Anrichtung
und Fortsetzung meiner neuen Handlung/ vierhun-
dert Rthlr. verehret/ solche auch ausser auf gewisse dem
Donations-instrument inserirte Fälle zu ewigen
Zeiten nicht mehr zu fordern für sich und seine Erben
gelobet und versprochen/ als sage ich dem Herrn Do-
natori
zuförderst schuldigen und gehorsamen Danck/
verpflichte mich auch darneben/ im Fall ich bey seiner
gantzen Lebens-Zeit solte undanckbar in Worten oder
Wercken erfunden werden/ oder gedachter Hr. Do-
nator
in Armuht verfallen/ oder mit Kindern von
GOtt möchte gesegnet werden/ daß ich ihm alsdann/
4. Wochen nachdem ers wird von mir begehret haben/
solche 400. Rthlr. zu Danck wieder zustellen will;
Welches ich bey meiner ehrlichen Treu und Glauben/
auch bey Verpfändung meiner Haab und Güter/ hie-
mit bekräfftige/ urkündlich meiner eigenen Unter-
schrifft und Pitschafft.

(L. S.) N. N.
XXV.
O o

auch Suppliqven und Klag-Libellen.
meinem hohen Alter und gedachten N. N. allezeit ge-
gen mich bezeugter Treu und devotion, nicht zu ver-
muthen/ bleibet dieſe Donation allerdings in ihren
Wuͤrden; Dannenhero auch ſolche von mir/ in Ge-
genwart des hierzu erbetenen Notarii und Gezeugen/
unterſchrieben/ und mit meinem Pittſchaffte bekraͤffti-
get worden.

XXIV. Revers wegen ſolcher
Donation.

DEmnach mir Ends-Benannten der Edle und
Großachtbahre Herr N. N. aus freyer Groß-
muͤhtiger und Chriſtlicher Bewegung/ zu Anrichtung
und Fortſetzung meiner neuen Handlung/ vierhun-
dert Rthlr. verehret/ ſolche auch auſſer auf gewiſſe dem
Donations-inſtrument inſerirte Faͤlle zu ewigen
Zeiten nicht mehr zu fordern fuͤr ſich und ſeine Erben
gelobet und verſprochen/ als ſage ich dem Herrn Do-
natori
zufoͤrderſt ſchuldigen und gehorſamen Danck/
verpflichte mich auch darneben/ im Fall ich bey ſeiner
gantzen Lebens-Zeit ſolte undanckbar in Worten oder
Wercken erfunden werden/ oder gedachter Hr. Do-
nator
in Armuht verfallen/ oder mit Kindern von
GOtt moͤchte geſegnet werden/ daß ich ihm alsdann/
4. Wochen nachdem ers wird von mir begehret haben/
ſolche 400. Rthlr. zu Danck wieder zuſtellen will;
Welches ich bey meiner ehrlichen Treu und Glauben/
auch bey Verpfaͤndung meiner Haab und Guͤter/ hie-
mit bekraͤfftige/ urkuͤndlich meiner eigenen Unter-
ſchrifft und Pitſchafft.

(L. S.) N. N.
XXV.
O o
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="2">
            <div n="3">
              <p><pb facs="#f0597" n="577"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">auch</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Suppliqven</hi></hi><hi rendition="#b">und Klag-</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Libellen.</hi></hi></fw><lb/>
meinem hohen Alter und gedachten <hi rendition="#aq">N. N.</hi> allezeit ge-<lb/>
gen mich bezeugter Treu und <hi rendition="#aq">devotion,</hi> nicht zu ver-<lb/>
muthen/ bleibet die&#x017F;e <hi rendition="#aq">Donation</hi> allerdings in ihren<lb/>
Wu&#x0364;rden; Dannenhero auch &#x017F;olche von mir/ in Ge-<lb/>
genwart des hierzu erbetenen <hi rendition="#aq">Notarii</hi> und Gezeugen/<lb/>
unter&#x017F;chrieben/ und mit meinem Pitt&#x017F;chaffte bekra&#x0364;ffti-<lb/>
get worden.</p>
            </div><lb/>
            <div n="3">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XXIV. Revers</hi> wegen &#x017F;olcher<lb/><hi rendition="#aq">Donation.</hi></hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">D</hi>Emnach mir Ends-Benannten der Edle und<lb/>
Großachtbahre Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi> aus freyer Groß-<lb/>
mu&#x0364;htiger und Chri&#x017F;tlicher Bewegung/ zu Anrichtung<lb/>
und Fort&#x017F;etzung meiner neuen Handlung/ vierhun-<lb/>
dert Rthlr. verehret/ &#x017F;olche auch au&#x017F;&#x017F;er auf gewi&#x017F;&#x017F;e dem<lb/><hi rendition="#aq">Donations-in&#x017F;trument in&#x017F;erir</hi>te Fa&#x0364;lle zu ewigen<lb/>
Zeiten nicht mehr zu fordern fu&#x0364;r &#x017F;ich und &#x017F;eine Erben<lb/>
gelobet und ver&#x017F;prochen/ als &#x017F;age ich dem Herrn <hi rendition="#aq">Do-<lb/>
natori</hi> zufo&#x0364;rder&#x017F;t &#x017F;chuldigen und gehor&#x017F;amen Danck/<lb/>
verpflichte mich auch darneben/ im Fall ich bey &#x017F;einer<lb/>
gantzen Lebens-Zeit &#x017F;olte undanckbar in Worten oder<lb/>
Wercken erfunden werden/ oder gedachter Hr. <hi rendition="#aq">Do-<lb/>
nator</hi> in Armuht verfallen/ oder mit Kindern von<lb/>
GOtt mo&#x0364;chte ge&#x017F;egnet werden/ daß ich ihm alsdann/<lb/>
4. Wochen nachdem ers wird von mir begehret haben/<lb/>
&#x017F;olche 400. Rthlr. zu Danck wieder zu&#x017F;tellen will;<lb/>
Welches ich bey meiner ehrlichen Treu und Glauben/<lb/>
auch bey Verpfa&#x0364;ndung meiner Haab und Gu&#x0364;ter/ hie-<lb/>
mit bekra&#x0364;fftige/ urku&#x0364;ndlich meiner eigenen Unter-<lb/>
&#x017F;chrifft und Pit&#x017F;chafft.</p><lb/>
              <closer>
                <salute> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">(L. S.) N. N.</hi> </hi> </salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig"> <hi rendition="#b">O o</hi> </fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#aq">XXV.</hi> </hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[577/0597] auch Suppliqven und Klag-Libellen. meinem hohen Alter und gedachten N. N. allezeit ge- gen mich bezeugter Treu und devotion, nicht zu ver- muthen/ bleibet dieſe Donation allerdings in ihren Wuͤrden; Dannenhero auch ſolche von mir/ in Ge- genwart des hierzu erbetenen Notarii und Gezeugen/ unterſchrieben/ und mit meinem Pittſchaffte bekraͤffti- get worden. XXIV. Revers wegen ſolcher Donation. DEmnach mir Ends-Benannten der Edle und Großachtbahre Herr N. N. aus freyer Groß- muͤhtiger und Chriſtlicher Bewegung/ zu Anrichtung und Fortſetzung meiner neuen Handlung/ vierhun- dert Rthlr. verehret/ ſolche auch auſſer auf gewiſſe dem Donations-inſtrument inſerirte Faͤlle zu ewigen Zeiten nicht mehr zu fordern fuͤr ſich und ſeine Erben gelobet und verſprochen/ als ſage ich dem Herrn Do- natori zufoͤrderſt ſchuldigen und gehorſamen Danck/ verpflichte mich auch darneben/ im Fall ich bey ſeiner gantzen Lebens-Zeit ſolte undanckbar in Worten oder Wercken erfunden werden/ oder gedachter Hr. Do- nator in Armuht verfallen/ oder mit Kindern von GOtt moͤchte geſegnet werden/ daß ich ihm alsdann/ 4. Wochen nachdem ers wird von mir begehret haben/ ſolche 400. Rthlr. zu Danck wieder zuſtellen will; Welches ich bey meiner ehrlichen Treu und Glauben/ auch bey Verpfaͤndung meiner Haab und Guͤter/ hie- mit bekraͤfftige/ urkuͤndlich meiner eigenen Unter- ſchrifft und Pitſchafft. (L. S.) N. N. XXV. O o

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/597
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 577. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/597>, abgerufen am 21.11.2019.