Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
auch Suppliqven und Klag-Libellen.
wegen Jrrung und Spaltung unter uns sich eräu-
gen solte/ wir die Streit Sache jetzt-gemeldten vier
Gezeugen oder andern unpartheyischen Kauffleuten
zu decidiren/ und darüber zu erkennen heimstellen/
auch an deren Ausspruch/ bey willkührlicher Straffe/
uns halten wollen. Welches alles geschehen ohne
Arg oder List/ bey ehrlicher Treu und Glauben; Dan-
nenhero auch die Contracten in duplo verfertiget/
von uns mit unserer eigenhändigen Unterschrifft und
Pittschafften verwahret/ und jedem Theil eines zuge-
stellet worden/
so geschehen Cölln am Rhein/ den 6. Jul.
1716.
N.N. (L.S.) N.N. (L. S.) N.N. (L.S.) &c.
Formularia unterschiedlicher Suppli-
qven
und Klag-Libellen.
XL. Suppliqve
um einen so genannten
Eisernen/ oder Fristungs-Brief/ sonst

auch Qvinqvennel genannt.
Aller-Durchläuchtigster/ Großmächtigster
Unüberwindlichster Römischer Käyser
Allergnädigster Herr.

EWr. Käyserl. Majest. gebe ich allerunterthä-
nigst zu vernehmen/ wie daß ich durch vieler-
hand Unglücks-Fälle in Schmälerung und Abbruch
meiner Nahrung gerahten/ und seither den Anfang
meiner Handlung durch böse Leute/ Krieg/ Raub/
Brannt und Schiffbruch/ in vielerhand Unglück/
ja in dem Verlust meines gantzen Capitals/ gesetzet
worden/ also daß ich nunmehro nicht capabel bin,
meinen (in mich hart-dringenden) Creditoribus,

wie
Q q 5
auch Suppliqven und Klag-Libellen.
wegen Jrrung und Spaltung unter uns ſich eraͤu-
gen ſolte/ wir die Streit Sache jetzt-gemeldten vier
Gezeugen oder andern unpartheyiſchen Kauffleuten
zu decidiren/ und daruͤber zu erkennen heimſtellen/
auch an deren Ausſpruch/ bey willkuͤhrlicher Straffe/
uns halten wollen. Welches alles geſchehen ohne
Arg oder Liſt/ bey ehrlicher Treu und Glauben; Dan-
nenhero auch die Contracten in duplo verfertiget/
von uns mit unſerer eigenhaͤndigen Unterſchrifft und
Pittſchafften verwahret/ und jedem Theil eines zuge-
ſtellet worden/
ſo geſchehen Coͤlln am Rhein/ den 6. Jul.
1716.
N.N. (L.S.) N.N. (L. S.) N.N. (L.S.) &c.
Formularia unterſchiedlicher Suppli-
qven
und Klag-Libellen.
XL. Suppliqve
um einen ſo genannten
Eiſernen/ oder Friſtungs-Brief/ ſonſt

auch Qvinqvennel genannt.
Aller-Durchlaͤuchtigſter/ Großmaͤchtigſter
Unuͤberwindlichſter Roͤmiſcher Kaͤyſer
Allergnaͤdigſter Herr.

EWr. Kaͤyſerl. Majeſt. gebe ich allerunterthaͤ-
nigſt zu vernehmen/ wie daß ich durch vieler-
hand Ungluͤcks-Faͤlle in Schmaͤlerung und Abbruch
meiner Nahrung gerahten/ und ſeither den Anfang
meiner Handlung durch boͤſe Leute/ Krieg/ Raub/
Brannt und Schiffbruch/ in vielerhand Ungluͤck/
ja in dem Verluſt meines gantzen Capitals/ geſetzet
worden/ alſo daß ich nunmehro nicht capabel bin,
meinen (in mich hart-dringenden) Creditoribus,

wie
Q q 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="2">
            <div n="3">
              <list>
                <item><pb facs="#f0637" n="617"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">auch</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Suppliqven</hi></hi><hi rendition="#b">und Klag-</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Libellen.</hi></hi></fw><lb/>
wegen Jrrung und Spaltung unter uns &#x017F;ich era&#x0364;u-<lb/>
gen &#x017F;olte/ wir die Streit Sache jetzt-gemeldten vier<lb/>
Gezeugen oder andern unpartheyi&#x017F;chen Kauffleuten<lb/>
zu <hi rendition="#aq">decidi</hi>ren/ und daru&#x0364;ber zu erkennen heim&#x017F;tellen/<lb/>
auch an deren Aus&#x017F;pruch/ bey willku&#x0364;hrlicher Straffe/<lb/>
uns halten wollen. Welches alles ge&#x017F;chehen ohne<lb/>
Arg oder Li&#x017F;t/ bey ehrlicher Treu und Glauben; Dan-<lb/>
nenhero auch die <hi rendition="#aq">Contracten</hi> in <hi rendition="#aq">duplo</hi> verfertiget/<lb/>
von uns mit un&#x017F;erer eigenha&#x0364;ndigen Unter&#x017F;chrifft und<lb/>
Pitt&#x017F;chafften verwahret/ und jedem Theil eines zuge-<lb/>
&#x017F;tellet worden/</item>
              </list>
              <closer>
                <salute>&#x017F;o ge&#x017F;chehen Co&#x0364;lln am Rhein/ den 6. <hi rendition="#aq">Jul.<lb/>
1716.<lb/><hi rendition="#et">N.N. (L.S.) N.N. (L. S.) N.N. (L.S.) &amp;c.</hi></hi></salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="3">
              <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Formularia</hi> unter&#x017F;chiedlicher <hi rendition="#aq">Suppli-<lb/>
qven</hi> und Klag-<hi rendition="#aq">Libellen.<lb/>
XL. Suppliqve</hi> um einen &#x017F;o genannten<lb/>
Ei&#x017F;ernen/ oder Fri&#x017F;tungs-Brief/ &#x017F;on&#x017F;t</hi><lb/>
auch <hi rendition="#aq">Qvinqvennel</hi> genannt.</head><lb/>
              <salute> <hi rendition="#fr">Aller-Durchla&#x0364;uchtig&#x017F;ter/ Großma&#x0364;chtig&#x017F;ter<lb/>
Unu&#x0364;berwindlich&#x017F;ter Ro&#x0364;mi&#x017F;cher Ka&#x0364;y&#x017F;er<lb/>
Allergna&#x0364;dig&#x017F;ter Herr.</hi> </salute><lb/>
              <p>EWr. Ka&#x0364;y&#x017F;erl. Maje&#x017F;t. gebe ich alleruntertha&#x0364;-<lb/>
nig&#x017F;t zu vernehmen/ wie daß ich durch vieler-<lb/>
hand Unglu&#x0364;cks-Fa&#x0364;lle in Schma&#x0364;lerung und Abbruch<lb/>
meiner Nahrung gerahten/ und &#x017F;either den Anfang<lb/>
meiner Handlung durch bo&#x0364;&#x017F;e Leute/ Krieg/ Raub/<lb/>
Brannt und Schiffbruch/ in vielerhand Unglu&#x0364;ck/<lb/>
ja in dem Verlu&#x017F;t meines gantzen Capitals/ ge&#x017F;etzet<lb/>
worden/ al&#x017F;o daß ich nunmehro nicht <hi rendition="#aq">capabel</hi> bin,<lb/>
meinen (in mich hart-dringenden) <hi rendition="#aq">Creditoribus,</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Q q 5</fw><fw place="bottom" type="catch">wie</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[617/0637] auch Suppliqven und Klag-Libellen. wegen Jrrung und Spaltung unter uns ſich eraͤu- gen ſolte/ wir die Streit Sache jetzt-gemeldten vier Gezeugen oder andern unpartheyiſchen Kauffleuten zu decidiren/ und daruͤber zu erkennen heimſtellen/ auch an deren Ausſpruch/ bey willkuͤhrlicher Straffe/ uns halten wollen. Welches alles geſchehen ohne Arg oder Liſt/ bey ehrlicher Treu und Glauben; Dan- nenhero auch die Contracten in duplo verfertiget/ von uns mit unſerer eigenhaͤndigen Unterſchrifft und Pittſchafften verwahret/ und jedem Theil eines zuge- ſtellet worden/ ſo geſchehen Coͤlln am Rhein/ den 6. Jul. 1716. N.N. (L.S.) N.N. (L. S.) N.N. (L.S.) &c. Formularia unterſchiedlicher Suppli- qven und Klag-Libellen. XL. Suppliqve um einen ſo genannten Eiſernen/ oder Friſtungs-Brief/ ſonſt auch Qvinqvennel genannt. Aller-Durchlaͤuchtigſter/ Großmaͤchtigſter Unuͤberwindlichſter Roͤmiſcher Kaͤyſer Allergnaͤdigſter Herr. EWr. Kaͤyſerl. Majeſt. gebe ich allerunterthaͤ- nigſt zu vernehmen/ wie daß ich durch vieler- hand Ungluͤcks-Faͤlle in Schmaͤlerung und Abbruch meiner Nahrung gerahten/ und ſeither den Anfang meiner Handlung durch boͤſe Leute/ Krieg/ Raub/ Brannt und Schiffbruch/ in vielerhand Ungluͤck/ ja in dem Verluſt meines gantzen Capitals/ geſetzet worden/ alſo daß ich nunmehro nicht capabel bin, meinen (in mich hart-dringenden) Creditoribus, wie Q q 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/637
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 617. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/637>, abgerufen am 15.11.2019.