Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Contracten und Assecuranzen.
neben alles Tischer-/ Schmiede- und Bild-Hauer-
Lohn/ die Masten einzusetzen/ solches will er alles zah-
len/ und noch dazu bey dem Schiff liefern 100. Fuß 4.
und 3. zollige Eichene und hundert Fuß 3. zollige Eiche-
ne/ und hundert Fuß 3. zollige Führne Plancken.

Dafür verspricht Herr N. N. zwantzig tausend [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt].
in guten Couranten Geld/ in 4. Terminen zu zahlen/
als den ersten/ nemlich 5000. [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt]. gleich zu Anfang/ den
andern/ wann der Scher-Gang geschlagen/ den drit-
ten wann das Schiff zu Wasser geht/ und den vierten/
wann es gantz fertig/ wohl abgedichtet/ und alles nach
Contentement geliefert ist. Dieses alles nun beyder-
seits fest und unzerbrüchlich zu halten/ seynd dieser
Contracten zwey gleichlautende verfertiget/ und jeden
Theil einer zugestellet/ auch von beyden Contrahenten
eigenhändig unterschrieben worden;

So geschehen Lü-
beck den 16. Martii Ao. 1709.
N. N.
als Käuffer
und Principal.
N. N.
als Schiffs-Bau-
Meister und Liverant.
V. Formular einer Procuration, welche
einem andern Kauffmann gegeben wird/
ein Schiff zu verkauffen/ vor Notarien
und Zeugen aufgerichtet.

ANNO Christi 1709. Montags den 3ten Tag des
Monats Decembris Nachmittags um 3. Uhr/
erschien vor mir Ends-Bemeldten offenbahren/ und
beym hochpreißlichen Käyserlichen Kammer-Gerichte
immatriculirten Notario in meinem bey der Börse
belegenen Schreib-Contoir, Herr Pieter Roule,
vornehmer Bürger und Kauffmann hieselbst/ mir
wohlbekannt/ und zeigte an/ was massen er den Hn. An-

dre
F f f 4

Contracten und Aſſecuranzen.
neben alles Tiſcher-/ Schmiede- und Bild-Hauer-
Lohn/ die Maſten einzuſetzen/ ſolches will er alles zah-
len/ und noch dazu bey dem Schiff liefern 100. Fuß 4.
und 3. zollige Eichene und hundert Fuß 3. zollige Eiche-
ne/ und hundert Fuß 3. zollige Fuͤhrne Plancken.

Dafuͤr verſpricht Herr N. N. zwantzig tauſend [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt].
in guten Couranten Geld/ in 4. Terminen zu zahlen/
als den erſten/ nemlich 5000. [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt]. gleich zu Anfang/ den
andern/ wann der Scher-Gang geſchlagen/ den drit-
ten wann das Schiff zu Waſſer geht/ und den vierten/
wann es gantz fertig/ wohl abgedichtet/ und alles nach
Contentement geliefert iſt. Dieſes alles nun beyder-
ſeits feſt und unzerbruͤchlich zu halten/ ſeynd dieſer
Contracten zwey gleichlautende verfertiget/ und jeden
Theil einer zugeſtellet/ auch von beyden Contrahenten
eigenhaͤndig unterſchrieben worden;

So geſchehen Luͤ-
beck den 16. Martii Ao. 1709.
N. N.
als Kaͤuffer
und Principal.
N. N.
als Schiffs-Bau-
Meiſter und Liverant.
V. Formular einer Procuration, welche
einem andern Kauffmann gegeben wird/
ein Schiff zu verkauffen/ vor Notarien
und Zeugen aufgerichtet.

ANNO Chriſti 1709. Montags den 3ten Tag des
Monats Decembris Nachmittags um 3. Uhr/
erſchien vor mir Ends-Bemeldten offenbahren/ und
beym hochpreißlichen Kaͤyſerlichen Kammer-Gerichte
immatriculirten Notario in meinem bey der Boͤrſe
belegenen Schreib-Contoir, Herr Pieter Roulè,
vornehmer Buͤrger und Kauffmann hieſelbſt/ mir
wohlbekannt/ und zeigte an/ was maſſen er den Hn. An-

drè
F f f 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0839" n="823"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Contracten</hi></hi> und <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">A&#x017F;&#x017F;ecuranzen.</hi></hi></hi></fw><lb/>
neben alles Ti&#x017F;cher-/ Schmiede- und Bild-Hauer-<lb/>
Lohn/ die Ma&#x017F;ten einzu&#x017F;etzen/ &#x017F;olches will er alles zah-<lb/>
len/ und noch dazu bey dem Schiff liefern 100. Fuß 4.<lb/>
und 3. zollige Eichene und hundert Fuß 3. zollige Eiche-<lb/>
ne/ und hundert Fuß 3. zollige Fu&#x0364;hrne Plancken.</p><lb/>
              <p>Dafu&#x0364;r ver&#x017F;pricht Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi> zwantzig tau&#x017F;end <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>.<lb/>
in guten <hi rendition="#aq">Couranten</hi> Geld/ in 4. <hi rendition="#aq">Terminen</hi> zu zahlen/<lb/>
als den er&#x017F;ten/ nemlich 5000. <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>. gleich zu Anfang/ den<lb/>
andern/ wann der Scher-Gang ge&#x017F;chlagen/ den drit-<lb/>
ten wann das Schiff zu Wa&#x017F;&#x017F;er geht/ und den vierten/<lb/>
wann es gantz fertig/ wohl abgedichtet/ und alles nach<lb/><hi rendition="#aq">Contentement</hi> geliefert i&#x017F;t. Die&#x017F;es alles nun beyder-<lb/>
&#x017F;eits fe&#x017F;t und unzerbru&#x0364;chlich zu halten/ &#x017F;eynd die&#x017F;er<lb/><hi rendition="#aq">Contract</hi>en zwey gleichlautende verfertiget/ und jeden<lb/>
Theil einer zuge&#x017F;tellet/ auch von beyden <hi rendition="#aq">Contrahen</hi>ten<lb/>
eigenha&#x0364;ndig unter&#x017F;chrieben worden;</p>
              <closer>
                <salute>So ge&#x017F;chehen Lu&#x0364;-<lb/>
beck den 16. <hi rendition="#aq">Martii Ao. 1709.<lb/>
N. N.</hi> als Ka&#x0364;uffer<lb/>
und <hi rendition="#aq">Principal.<lb/>
N. N.</hi> als Schiffs-Bau-<lb/>
Mei&#x017F;ter und <hi rendition="#aq">Liverant.</hi></salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">V. Formular</hi> einer <hi rendition="#aq">Procuration,</hi> welche<lb/>
einem andern Kauffmann gegeben wird/<lb/>
ein Schiff zu verkauffen/ vor <hi rendition="#aq">Notarien</hi><lb/>
und Zeugen aufgerichtet.</hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">A</hi>NNO Chri&#x017F;ti</hi> 1709. Montags den 3ten Tag des<lb/>
Monats <hi rendition="#aq">Decembris</hi> Nachmittags um 3. Uhr/<lb/>
er&#x017F;chien vor mir Ends-Bemeldten offenbahren/ und<lb/>
beym hochpreißlichen Ka&#x0364;y&#x017F;erlichen Kammer-Gerichte<lb/><hi rendition="#aq">immatriculir</hi>ten <hi rendition="#aq">Notario</hi> in meinem bey der Bo&#x0364;r&#x017F;e<lb/>
belegenen Schreib-<hi rendition="#aq">Contoir,</hi> Herr <hi rendition="#aq">Pieter Roulè,</hi><lb/>
vornehmer Bu&#x0364;rger und Kauffmann hie&#x017F;elb&#x017F;t/ mir<lb/>
wohlbekannt/ und zeigte an/ was ma&#x017F;&#x017F;en er den Hn. <hi rendition="#aq">An-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">F f f 4</fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">drè</hi></fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[823/0839] Contracten und Aſſecuranzen. neben alles Tiſcher-/ Schmiede- und Bild-Hauer- Lohn/ die Maſten einzuſetzen/ ſolches will er alles zah- len/ und noch dazu bey dem Schiff liefern 100. Fuß 4. und 3. zollige Eichene und hundert Fuß 3. zollige Eiche- ne/ und hundert Fuß 3. zollige Fuͤhrne Plancken. Dafuͤr verſpricht Herr N. N. zwantzig tauſend _. in guten Couranten Geld/ in 4. Terminen zu zahlen/ als den erſten/ nemlich 5000. _. gleich zu Anfang/ den andern/ wann der Scher-Gang geſchlagen/ den drit- ten wann das Schiff zu Waſſer geht/ und den vierten/ wann es gantz fertig/ wohl abgedichtet/ und alles nach Contentement geliefert iſt. Dieſes alles nun beyder- ſeits feſt und unzerbruͤchlich zu halten/ ſeynd dieſer Contracten zwey gleichlautende verfertiget/ und jeden Theil einer zugeſtellet/ auch von beyden Contrahenten eigenhaͤndig unterſchrieben worden; So geſchehen Luͤ- beck den 16. Martii Ao. 1709. N. N. als Kaͤuffer und Principal. N. N. als Schiffs-Bau- Meiſter und Liverant. V. Formular einer Procuration, welche einem andern Kauffmann gegeben wird/ ein Schiff zu verkauffen/ vor Notarien und Zeugen aufgerichtet. ANNO Chriſti 1709. Montags den 3ten Tag des Monats Decembris Nachmittags um 3. Uhr/ erſchien vor mir Ends-Bemeldten offenbahren/ und beym hochpreißlichen Kaͤyſerlichen Kammer-Gerichte immatriculirten Notario in meinem bey der Boͤrſe belegenen Schreib-Contoir, Herr Pieter Roulè, vornehmer Buͤrger und Kauffmann hieſelbſt/ mir wohlbekannt/ und zeigte an/ was maſſen er den Hn. An- drè F f f 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/839
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 823. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/839>, abgerufen am 21.11.2019.